advertorial
beuwy
beuwy

Eine Wohnung kaufen: Welche Faktoren für die Investition beachtet werden sollten

Wohnung kaufen

Eine Wohnung kaufen - das ist für viele Eigentümer die Investition in eine solide Geldanlage und ein zusätzlicher Baustein zur Altersvorsorge. Der Kauf des sogenannten Betongoldes sollte jedoch gut geplant werden und es bedarf einer gründlichen Prüfung des Wunschobjekts. So lassen sich kostspielige Überraschungen vermeiden und die langfristige Rentabilität sicherstellen.

Tipps für den erfolgreichen Wohnungskauf

Grundrisse, Zustandsbeschreibungen oder Bilder aus professionell erstellten Exposés können Interessenten einen ersten Eindruck vermitteln. Eine genaue Ermittlung des Wertes unter Berücksichtigung etwaiger Mängel ist durch die Prüfung der Unterlagen allein jedoch nicht möglich. Eine persönliche Besichtigung im Vorfeld ist unverzichtbar. Bei Tageslicht wirkt eine Wohnung häufig anders als auf Hochglanzfotos. Beschädigungen und versteckte Mängel lassen sich in vielen Fällen bei einem kurzen Rundgang finden. Risse im Putz, ein nicht professionell behobener Wasserschaden oder Bausubstanzschäden sind dadurch schnell erkannt. Bei Feuchtigkeit oder Schimmel hilft nicht nur ein Blick in die Ecken; in diesen Fällen sollten sich Interessenten auch auf ihre Nase verlassen und Gerüche hinterfragen.

Im Zuge der Besichtigung ist es möglich, die Lage und den Ruf der Gegend besser einschätzen zu können. Die Lage ist zur Bewertung einer Immobilie eines der entscheidenden Kriterien. Der Verkehr vor der Tür und der Lärmpegel innerhalb der Räume sowie die Einkaufsmöglichkeiten und Freizeitangebote in der näheren Umgebung wirken sich direkt auf den Kaufpreis aus. Je nach gewünschter Nutzungsweise können andere Faktoren relevant sein. Bei einer Selbstnutzung liegt der Fokus auf den eigenen Bedürfnissen. Soll das Objekt hingegen an Senioren vermietet werden, ist neben der Barrierefreiheit auch auf ein gutes Netzwerk aus Ärzten und Apotheken zu achten. Jüngere Mieter wie Studenten sind hingegen mehr auf eine gute Verkehrsanbindung angewiesen und auf die Nähe zur Hochschule oder Universität.

Ausführliche Rentabilitätsrechnung schützt vor Überraschungen

Der Wert eines Objektes lässt sich somit nicht nur an einem Kriterium festlegen. Der beste Zustand der Bausubstanz nützt wenig, wenn die Lage nicht stimmt. Auf der anderen Seite sollte eine gute Lage nicht über den Zustand und etwaige Ausgaben für erforderliche Modernisierungen hinwegtäuschen. Ein Gutachter kann im Zweifel helfen, das Budget zu ermitteln. Eigenleistungen können zwar die Ausgaben senken, werden jedoch oft überschätzt. Es erfordert Fachwissen und Zeit, um den Ausbau im gewünschten Maß umzusetzen. Diese Ausgaben sollten genauso wie die Kaufnebenkosten, zu denen die Grunderwerbssteuer, die Kosten für den Notar und das Grundbuchamt sowie eine eventuelle Maklercourtage zählen, in die Rentabilitätsberechnung einfließen. Stimmen die Details, hilft ein Blick in den aktuellen Auszug des Grundbuches, ob an dieser Stelle ein etwaiger Nießbrauch oder Dienstbarkeiten festgehalten wurden.

Größte Sicherheit beim Kaufen einer Wohnung mit Unterstützung erfahrener Partner

Wer in Deutschland eine Wohnung kaufen möchte, wird schnell feststellen, dass der Markt umfassend und für Laien oft undurchschaubar ist. Felix Balck und Niclas Wallrafen, Geschäftsführer der Vision Real Estate Group, kennen die essenziellen Einflussfaktoren beim Immobilienkauf und wissen, wie wichtig es ist, sie zu berücksichtigen. Denn letztlich ist eine Immobilie kein mobiles Objekt und wird oftmals für mindestens zehn Jahre genutzt.

Die Vision Real Estate Group hat deshalb ein internes Prüfungstool entwickelt, das dabei hilft, interessante Standorte zu identifizieren. Die demografische Entwicklung, Arbeitsmarktdaten und vieles mehr fließen in die Berechnung mit ein. Sie dient als Basis für die Aufnahme bestimmter Regionen und Objekte ins Portfolio. Ein weitreichender Prüfungsprozess stellt zugleich sicher, dass bei allen Projekten keine akuten Renovierungs- und Sanierungsstaus vorliegen und alle Daten geprüft wurden. Kunden profitieren durch diesen Prüfungsprozess von einer Vorauswahl durch Experten.

Die Vorteile bei der Zusammenarbeit mit Immobilienunternehmen machen sich auch nach dem Kauf bemerkbar, da sämtliche organisatorische Aufgaben, die Mieter- und die Hausverwaltung als Service von Profis übernommen werden. Man muss sich also persönlich um kaum noch etwas kümmern.