advertorial

Wirtschaftsprüfer in Ulm: Mehrfachqualifikation als Vorteil

Wirtschaftsprüfer Ulm

In vielen deutschen Unternehmen gehört die Wirtschaftsprüfung zu den obligatorischen Pflichten. Nicht immer aber sind sich Eigentümer der dahinterstehenden Sinnhaftigkeit bewusst. Dabei kann eine professionelle Prüfung nicht nur gesellschaftlich, sondern auch individuell förderlich für die Zukunftsplanung sein. Als erfahrene Wirtschaftsprüfer gelten die in Ulm tätigen Mitarbeiter einer renommierten Partnerschaft.

Wirtschaftsprüfung: Wann ist sie notwendig?

Ob das eigene Unternehmen einen Wirtschaftsprüfer beauftragen muss, ist abhängig von dessen wirtschaftlicher und personeller Situation. Derzeit gilt: Liegt der Jahresumsatz höher als 38,5 Millionen Euro, übersteigt die Bilanzsumme 19,25 Millionen Euro oder gibt es mehr als
250 Mitarbeiter im Unternehmen, muss der Prüfer kommen, um Abschlussberichte zu sichten.

Doch nicht nur die Kontrolle von Abschlussberichten ist das Ergebnis der Arbeit eines Wirtschaftsprüfers. Wird die Prüfung professionell durchgeführt, liefert sie auch wichtige Hinweise auf die Entwicklung des Unternehmens und dessen Zukunftsfähigkeit und kann sogar eine Inspiration für künftige Entscheidungen darstellen. Nur korrekte Jahresabschlüsse sind dazu in der Lage, ein klares Bild zu zeichnen. Im besten Fall also ist der Wirtschaftsprüfer keine angstbesetzte Figur, sondern ein Berater, der das Unternehmen in entscheidenden Punkten unterstützt.

Aspekte bei der Wahl des Prüfers

Unverzichtbar ist es, einen Wirtschaftsprüfer zu beauftragen, dessen Fachkompetenz und Erfahrung für ein seriöses und professionelles Vorgehen sprechen. Immerhin kann die Entscheidung auch weitreichendere Folgen haben. Ist ein passender Prüfer erst einmal gefunden, kann dieser nämlich auch im Hinblick auf Steuer- und Unternehmensberatung sowie als Gutachter fungieren. Das wiederum ist nur möglich, wenn der jeweilige Prüfer über umfassende Kompetenz verfügt. Das Staatsexamen der Wirtschaftsprüferkammer als erstes Qualitätsmerkmal dient der Orientierung, wird in professionell agierenden Unternehmen jedoch noch durch weitere Aspekte ergänzt.

Was ein Prüfer leisten kann, kristallisiert sich in Beratungsgesprächen vor der Beauftragung schnell heraus. Hier haben Anbieter mit bereichsübergreifender Expertise mehr zu bieten als solche, die nur auf einem Teilgebiet Kompetenz beweisen. Das gilt insbesondere dann, wenn der Prüfer mehr tun soll, als nur den Abschlussbericht zu kontrollieren.

Erfahrene Wirtschaftsprüfer: In Ulm multiprofessionell beraten lassen

Mehrfachqualifikation aus einer Hand zeichnet die Kanzlei Waiblinger mit Sitz in Ulm aus. Das Team bilden sowohl Wirtschaftsprüfer als auch Steuerberater sowie Rechtsanwälte, was die Koordination der Zusammenarbeit erleichtert. Unternehmer kommunizieren folglich nur mit einem Ansprechpartner, verringern ihr Risiko für Abstimmungsprobleme und sparen Zeit. Als aktive Unternehmer beraten die Teammitglieder der Kanzlei zu wichtigen Themen wie Unternehmensnachfolge, Erbschaftssteuer und Umstrukturierungen und lassen ihre jahrelange Erfahrung einfließen. Die Wirtschaftsprüfer kommen daher aus einem multiprofessionellen Team, das zusätzlich zur Prüfung von Abschlussberichten eine mehrwerthaltige Betreuung ermöglicht.