advertorial

Weiterbildung für den Konstrukteur: Mit innovativen Produkten begeistern

Weiterbildung Konstrukteur

Stillstand bedeutet Rückschritt. Das gilt auch im Bereich des Lernens, denn nur mit einer Weiterbildung kann der nächste Schritt im Berufsleben getan werden. Und es ist gar nicht so einfach, sich ständig auf dem aktuellen Wissensstand zu halten. Gerade Konstrukteure müssen sich permanent auf neue Werkstoffe, technische Entwicklungen oder innovative Fertigungsmethoden einstellen. Daher ist eine Weiterbildung für Konstrukteure ein wichtiger Baustein, um den gestiegenen Anforderungen an den Beruf gerecht zu werden.

Gestaltung von innovativen Produkten für den Markterfolg

Fachwissen ist die Grundvoraussetzung, um als Konstrukteur seine Aufgaben erfüllen zu können. Denn die Gestaltung und Konstruktion von innovativen Produkten ist für den Markterfolg entscheidend. Aktuelles Fachwissen kann in qualitativ hochwertigen Seminaren und Weiterbildungen erworben werden. Hier lernen die Teilnehmer, erfolgreiche und kostenoptimierte Produkte und Bauteile zu gestalten und zu konstruieren. Sie erfahren, wie sie die Kundenanforderungen am besten umsetzen und dabei unnötige Herstell- und Verarbeitungskosten vermeiden. Auf diese Weise sind sie schließlich in der Lage, wettbewerbsfähige und innovative Produkte zu gestalten.

Weiterbildung für Konstrukteure mit praxiserfahrenen Referenten

Weiterbildung für Konstrukteure und Produktentwickler wird an der Technischen Akademie Wuppertal (TAW) angeboten. Hier werden viele relevante Themen bearbeitet. So geht es unter anderem um die Vergabe korrekter Form- und Lagetoleranzen in technischen Zeichnungen, um fertigungsgerechte Konstruktionen, um Methoden der strategischen Produktplanung, aber auch um die Fähigkeit, Probleme kreativ lösen zu können und agile Entwicklungsmethoden einzusetzen. Die Teilnehmer können sich auf praxiserfahrene Referenten aus Konstruktion und Entwicklung freuen, die anwendungsbezogenes Wissen vermitteln, Lösungsbeispiele anbieten und zur Diskussion einladen.

Werkstoff- und fertigungsgerechtes Konstruieren lernen

Die Seminare zur Weiterbildung an der TAW sind vor allem für Konstrukteure und Produktentwickler aus mittelständischen Unternehmen interessant. Gerade Branchen, in denen der Schwerpunkt auf Maschinen- und Anlagenbau liegt, oder auch Automobilzulieferer können hier ihre Mitarbeiter schulen lassen. Sie lernen werkstoff- und fertigungsgerechtes Konstruieren, Produktgestaltung und Kostenoptimierung, aktuelle Anforderungen zur Produktsicherheit und Konformität und erfahren, wie Entwicklungsprojekte erfolgreich gemanagt werden. Mit diesem praxisnahen Wissen können Konstrukteure die optimale Werkstoffauswahl treffen, fertigungsbezogene Anforderungen bei der Produktgestaltung berücksichtigen und innovative Lösungen entwickeln. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, in weiteren Spezialseminaren in den Bereichen Oberflächentechnik und Korrosionsschutz Fachwissen zu erwerben.