advertorial

Qualifizierung zum Experten - Weiterbildung im Bauwesen

Weiterbildung Bauwesen

Wie in jeder Branche steigen auch im Bauwesen die Anforderungen an Effizienz und Qualität, neue komplexe Technologien erfordern fachspezifisches Wissen. Selbstständige und Arbeitnehmer können sich durch eine qualifizierte Weiterbildung im Bauwesen fit für die Branche machen.

social

Vielfältige Qualifizierungen für Fachpersonal im Bauwesen

Aufgrund der steigenden technischen und baulichen Anforderungen an Bauwerke werden die Bauprozesse und der Baubetrieb immer komplexer. Damit steigt auch der Qualifizierungsbedarf. So brauchen Bauherren, Projektsteuerer, Baubetreuer und Bauleiter zum Beispiel Kenntnisse im Baurecht, um Bauvorhaben problemlos umsetzen zu können. Das gilt vor allem für Projekte in verdichteten Lagen. Denn dort kommt es häufig zu Konflikten mit dem Grundstücknachbarn. Bei Verstößen gegen den zivilrechtlichen oder öffentlich-rechtlichen Nachbarschutz drohen Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche. Dadurch können Bauvorhaben verzögert und verteuert werden. Dank einer Weiterbildung im Baurecht können Verantwortliche bei baurechtlichen Problemen mit Nachbarn adäquat reagieren und Konflikte im Vorfeld vermeiden.

Die Komplexität moderner Bauten im Zusammenhang mit dem zunehmenden Zeit- und Kostendruck führt verstärkt zu Baumängeln und damit zu Verzögerungen und vermehrtem Kostenaufwand. Um in diesem Fall den entstandenen Schaden wie auch die nötigen Maßnahmen zur Beseitigung zu ermitteln, treten Sachverständige auf den Plan. Das Berufsfeld erweitert sich zunehmend. Durch eine Weiterbildung in Sachen Bauschäden und -mängelfeststellung verschaffen sich Architekten und Ingenieure, Projektentwickler, Investoren oder Immobilienmanager einen Überblick und eventuell sogar ein zweites Standbein als Bausachverständiger.

Dies sind nur zwei Beispiele für Möglichkeiten der Weiterbildung im Bauwesen, die zu mehr Fachkompetenz führen. Das breite Spektrum an Themen, die von den Akademien und Bildungseinrichtungen angeboten werden, ermöglicht eine Spezialisierung in vielen Fachbereichen.

Weiterbildung mit Förderung vom Staat

Wer sich mit dem Gedanken beschäftigt, eine Weiterbildung im Bauwesen durchzuführen, hat gute Chancen auf eine staatliche Förderung, zum Beispiel im Rahmen des Europäischen Sozialfonds. Die Lehrgänge der Technischen Akademie Esslingen werden aus Mitteln des ESF auf Basis des Programms "Chancen fördern" mitfinanziert. Beschäftigte, Unternehmer, Freiberufler und Wiedereinsteiger gehören zur förderfähigen Zielgruppe. Die Bezuschussung beträgt bis zu 50 Prozent der Teilnehmergebühr.

Der richtige Partner für die berufliche Weiterbildung im Bauwesen

In der Technischen Akademie Esslingen finden Baufachleute und andere Interessierte einen qualifizierten Partner in Sachen Weiterbildung. Vielfältige Themen rund um den Bau werden tiefgründig bearbeitet und entlassen die Teilnehmer mit mehr Wissen und Kompetenz im jeweiligen Fachbereich, darüber hinaus werden verschiedene Zertifikatslehrgänge angeboten - durch die Zertifizierung der TAE nach DIN EN ISO 9001 und ATAV wird die Akademie den hohen Ansprüchen an eine moderne Weiterbildung im Bauwesen gerecht.