advertorial

Vorweggenommene Erbfolge: Eine Steuerkanzlei aus Hamburg berät umfassend

Vorweggenommene Erbfolge

Durch eine vorweggenommene Erbfolge lassen sich Immobilien und andere Vermögenswerte steuersparend übertragen. Damit Unklarheiten beseitigt und alle Eventualitäten berücksichtigt werden können, ist eine Beratung bei einem Steuerexperten sinnvoll. Als renommierte Adresse auf diesem Gebiet gilt eine Steuerkanzlei aus Hamburg.

Ein Überblick zur vorweggenommenen Erbfolge

Durch eine vorweggenommene Erbfolge kann ein künftiger Erblasser sein Vermögen oder einen Teil davon bereits zu Lebzeiten an einen oder mehrere von ihm benannte Personen übertragen. Der Vorteil: Bei einer vorweggenommenen Erbfolge handelt es sich um eine Schenkung, die dem Finanzamt zwar mitgeteilt werden muss, aber im Rahmen der gesetzlichen Freibeträge als steuerfrei zu behandeln ist. Die Freibeträge sind abhängig vom Verwandtschaftsverhältnis. So gilt für Eheleute und Lebenspartner zum Beispiel ein Betrag von 500.000 Euro als steuerfrei, für Kinder 400.000 Euro und für Geschwister und nicht verwandte Personen 20.000 Euro. Eine Schenkung bei der vorweggenommenen Erbfolge wird zunächst auf den Pflichtteil des Erbes angerechnet. Allerdings entfällt die Anrechnung dann nach zehn Jahren.

Die vorweggenommene Erbfolge und Immobilien

Wer eine Immobilie noch zu Lebzeiten verschenken möchte, hat mehrere Optionen: Der Schenker kann entweder in der Immobilie wohnen bleiben und erhält ein umfassendes Wohnrecht. Oder er bleibt im Besitz der Immobilie und der Beschenkte kann die Immobilie bewohnen, darf diese jedoch nicht veräußern. Für Unternehmer relevant ist wiederum die Übertragung von vermieteten Immobilien und Kapitalanlagen, die einen regelmäßigen Ertrag durch laufende Mieteinnahmen beziehungsweise die Rendite erwirtschaften. Welche Möglichkeiten das Erbschafts- und Schenkungssteuerrecht für den jeweiligen Mandanten bei der vorweggenommen Erbfolge bietet, können die spezialisierten Experten der Kanzlei Schmidt & Vogt Steuerberater in einem persönlichen Gespräch herausfinden.

Gut beraten - dank der fundierten Expertise der Schmidt & Vogt Steuerberater aus Hamburg

Die Schmidt & Vogt Steuerberater gehören seit Jahren zu den Top-Steuerberatern in Hamburg. Die Kanzlei liegt in Flughafennähe und ist durch die zentrale Lage sehr gut zu erreichen. Im Hintergrund setzt die Kanzlei auf optimierte Prozesse. Die gewonnene Zeit können die Steuerberater Jan Schmidt und Helge Vogt dafür nutzen, ihren Mandanten eine umfangreiche persönliche Beratung anzubieten. Bei Bedarf können die Steuerberater auf ein Expertennetzwerk zurückgreifen, das ihnen unterstützend zur Seite steht.

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der Steuerkanzlei ist die "Hausarztfunktion". So begleiten die Steuerberater Jan Schmidt und Helge Vogt ihre Mandanten oftmals über viele Jahre hinweg. Beim Erbschafts- und Schenkungssteuerrecht beraten sie zur Frage, wie sich das Betriebs- oder Privatvermögen so übertragen lässt, dass für die Beteiligten eine möglichst geringe Steuerbelastung entsteht. Jan Schmidt kann dank seiner fundierten Expertise als zertifizierter Berater für Immobilienbesteuerung zum Beispiel eine Vorteilhaftigkeitsberechnung verschiedener Übertragungswege für schenkungs- und erbschaftssteuerliche Zwecke durchführen. Zu den Schwerpunkten gehört unter anderem eine detaillierte Beratung zur Übertragung eines Zinshauses. Als Fachberater für die Umstrukturierung von Unternehmen berät Jan Schmidt auch zur Unternehmensnachfolge.