advertorial

Unternehmensverkauf: Nachfolge planen und sicher gestalten

Unternehmensverkauf Nachfolge

In Deutschland müssen sich in den nächsten Jahren viele Unternehmer mit den Fragen der Unternehmensnachfolge auseinandersetzen. Tatsache ist: Der Unternehmensverkauf und die Nachfolge bergen Risiken. Mit einem erfahrenen Partner an der Seite lassen sich diese von Beginn an identifizieren und vermeiden.

social

Risiken beim Unternehmensverkauf umgehen

Sobald die Planung und Gestaltung der Unternehmensnachfolge angegangen wird, müssen Unternehmer viele Fragen beantworten. Kann das Unternehmen innerhalb der Familie verbleiben und/oder an einen internen Manager übergeben werden? Oder kommt als Käufer beispielsweise ein Finanzinvestor infrage? Bereits bei der Suche nach einem geeigneten Käufer gibt es viele Risiken. Allein schon der Marktwert lässt sich durch die Verkaufsgespräche beeinflussen. Viele Einzelverhandlungen mit unterschiedlichen Unternehmen nacheinander können beispielsweise dazu führen, dass der Marktwert sinkt. Wer sich hingegen nur auf einen potenziellen Käufer verlässt, läuft Gefahr, dass dies in einer Sackgasse endet und der Unternehmensverkauf gefährdet wird.

Wurden Käufer identifiziert, die über die notwendige Finanzkraft verfügen, sollten zudem deren Motive für den Kauf analysiert werden. Das kann sich als entscheidend erweisen, um den Fortbestand des Unternehmens auch nach dem Verkauf zu sichern. Bei einigen Finanzinvestoren zählen Unternehmenskäufe zum Tagesgeschäft, weswegen ihnen nicht immer daran gelegen ist, das Lebenswerk des Unternehmers und damit auch die Arbeitsplätze zu wahren. Weitere Risiken können sich durch vermeintlich gut gemeinte Ratschläge aus dem persönlichen Netzwerk des Unternehmers ergeben. Ein neutraler Berater kann an dieser Stelle mit seiner Erfahrung und der oftmals notwendigen Distanz besser erkennen, ob es sich dabei um hilfreiche oder eigennützige Ratschläge handelt.

Strukturierter Verkaufsprozess als Erfolgsmodell

Ein strukturierter Verkaufsprozess kann helfen, Risiken zu umgehen, und bildet somit die Basis für einen erfolgreichen Verkauf. Unternehmer erhalten durch dieses Instrument einen detaillierten Gesamtüberblick über potenzielle Käufer und haben damit die Wahl. Diese Auswahl bietet dem Unternehmer den notwendigen Entscheidungsspielraum, um den Erfolg des Verkaufs sicher zu gestalten. Zudem lässt sich durch diesen strukturierten Prozess die Wettbewerbssituation so nutzen, dass möglichst hohe Verkaufspreise erzielt werden können, die durchaus bis zu 100 Prozent höher liegen können - als bei vergleichbaren Interessenten - ein nicht unwesentlicher Faktor bei der Veräußerung des eigenen Unternehmens. Während des gesamten Prozesses werden die Unternehmer umfassend durch die Experten der Deutsche Mittelstandsfinanz GmbH beraten.

Unternehmensverkauf: Bei der Nachfolge durch die Deutsche Mittelstandsfinanz GmbH beraten lassen

Die Deutsche Mittelstandsfinanz GmbH aus Frankfurt am Main zählt in Deutschland zu den führenden M&A-Unternehmen. Einen Schwerpunkt legt das Beratungsunternehmen auf die Beratung im Zuge von Verkäufen und Käufen von Unternehmen sowie die Nachfolgeberatung mittelständischer Unternehmen. Die Experten, bestehend aus den geschäftsführenden Gesellschaftern Dr. Patrick Schmidl und Michael Dirkes sowie einem erfahrenen Team, arbeiten gemeinsam mit den Unternehmern an der Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen. Selbst komplexe Transaktionen lassen sich dank der modularen Transaktionsberatung erfolgreich umsetzen.