advertorial

Planung der Unternehmens-
nachfolge: Finanzierung durch kompetenten Partner

Unternehmensnachfolge Finanzierung

Jeder Unternehmer steht zu einem bestimmten Zeitpunkt vor der Entscheidung, wie das Unternehmen nach dem Ende seiner Tätigkeit weitergeführt werden soll. Nicht immer gibt es einen Nachfolger aus der Familie, sodass unter dieser Voraussetzung vor allen Dingen zwei Punkte von großer Bedeutung sind: ausreichend Zeit für die Vorbereitung der Unternehmensnachfolge sowie eine sorgfältige Planung. Die Finanzierung der Unternehmensnachfolge spielt ebenfalls häufiger eine große Rolle.

social

Unternehmensnachfolge gut vorbereiten

Nur wenige Unternehmer ziehen sich gern aus dem aktiven Geschäft zurück. Die meisten hängen an ihrem Lebenswerk und können sich von ihrer Verantwortung nur schwer lösen. Sie sehen es als ihre Pflicht an, die Firma nach ihrem eigenen Ausscheiden langfristig in gute Hände zu legen.

Die Unternehmensnachfolge sollte gut vorbereitet und langfristig geplant werden. Experten raten dazu, dass der Nachfolgeprozess bis zu fünf Jahre vor dem Ausscheiden des Unternehmers beginnen sollte. Hilfreich ist es, wenn die Unternehmensnachfolge mit einem kompetenten Partner geplant wird, der das jeweilige Unternehmen beim Generationswechsel unterstützt. Im Idealfall bietet der Investor neben dem Eigenkapital auch viel Erfahrung aus bereits begleiteten Unternehmensnachfolgen. Dies ist insbesondere für traditionsbewusste mittelständische Familienunternehmen von großer Bedeutung.

Maßgeschneidert: Das Instrument der Direktbeteiligung

Besonders beliebt im Rahmen der Unternehmensnachfolge-Finanzierung sind Direktbeteiligungen. Unternehmer und deren Familien sollten dabei insbesondere zwei Anforderungen an einen potenziellen Investor stellen: Der neue Partner muss die bisherigen Entscheidungen inhaltlich mittragen und schon eingeleitete Wachstumsziele mitfinanzieren. Und zweitens: Der Investor darf die Unternehmensleitung nicht daran hindern, unternehmerische Entscheidungen mit der nötigen Schnelligkeit zu treffen. Die Fähigkeit, zügig zu agieren und zu entscheiden, gilt fast allen Unternehmern im Mittelstand als wichtige Stärke gegenüber wesentlich größeren, aber schwerfälligen Wettbewerbern.

Beide Anforderungen benötigen einen hohen Vertrauensvorschuss auf beiden Seiten. Der Investor muss sich darauf verlassen können, dass die Unternehmensleitung weiter so erfolgreich tätig ist wie bisher und das Investment nicht gefährdet. Für den Unternehmer und seine Familie ist wichtig, dass der Investor verlässlich in den kommenden Jahren zu seinen Zusagen steht und die Anforderungen stets respektiert. Es ist nur verständlich, dass dieser Aspekt die Auswahl möglicher Investoren und die Gespräche mit ihnen entscheidend mitbestimmt.

Zu den führenden Finanzierungspartnern in diesem Segment zählt VR Equitypartner.

VR Equitypartner hilft bei der Unternehmensnachfolge nebst Finanzierung

Die VR Equitypartner GmbH als Tochtergesellschaft der DZ Bank setzt schon seit vielen Jahren Unternehmensnachfolgen um. Ein Beispiel ist die Groneweg-Gruppe aus Greven im Münsterland. Der renommierte Spezialist für gefriergetrocknete Kräuter beschäftigt knapp 600 Mitarbeiter, die einen Umsatz von 60 Millionen Euro erwirtschaften. Das Unternehmen beliefert über 750 Kunden, darunter namhafte Handelsketten wie ALDI, Nestlé und Unilever. Nach dem Tod des Firmengründers übernahm VR Equitypartner eine Minderheitsbeteiligung an der Groneweg Gruppe. Die Gesellschaft begleitet die Familie, das Management und die Mitarbeiter seitdem bei strategischen Themen insbesondere zu den anstehenden Wachstumsschritten mit Kapital, Know-how und Kontakten.