advertorial

Bei einer geplanten Niederlassung oder Unternehmensgründung in Polen von juristischer Unterstützung profitieren

Unternehmensgründung in Polen

Ist eine Niederlassung oder eine Unternehmensgründung in Polen geplant, sollten sich deutsche Unternehmer anwaltliche Unterstützung holen, damit kein folgenschwerer rechtlicher Fehler begangen wird. Die Anwälte einer Kanzlei in Berlin kennen die Vorteile und die Tücken des deutschen und des polnischen Rechts.

Bei einer geplanten Unternehmensgründung in Polen den richtigen Ansprechpartner finden

Deutsche Unternehmer, die den osteuropäischen Markt erschließen wollen, sollten eine Niederlassung oder eine Unternehmensgründung in Polen in Erwägung ziehen. Dies fördert das seriöse Agieren auf dem polnischen Markt und schafft Vertrauen unter polnischen Unternehmern.

Gerade bei einer Unternehmensgründung oder der Etablierung einer Niederlassung eines deutschen Unternehmens in Polen ist es aber erforderlich, umfassende zivil- und wirtschaftsrechtliche Kenntnisse zu besitzen. Denn wer annimmt, dass die deutsche und die polnische Gesetzeslage übereinstimmen, der irrt - es gibt große Unterschiede.

Viele Mandaten tendieren dazu, sich an eine Kanzlei direkt vor Ort in Polen zu wenden. Dabei besteht jedoch stets die Gefahr, dass es zu Verständnisproblemen kommt. Denn selbst mit Kanzleien, die mit einem deutschsprachigen Service werben, kann es zu Missverständnissen in Bezug auf rechtliche Unterschiede kommen. Und das beinhaltet nicht selten finanzielle und rechtliche Folgen für den Mandanten.

Eine Kanzlei in Berlin gilt als zuverlässiger Ansprechpartner in Sachen polnische Gesetzeslage.

Erfahrene Anwälte für deutsch-polnisches Wirtschaftsrecht konsultieren

Die Rechtsanwaltskanzlei Trojan in Berlin ist auf grenzüberschreitendes Wirtschafts-, Handels-, Gesellschafts- und Verkehrsrecht ausgerichtet. Die vier erfahrenen Juristen haben in Deutschland und Polen studiert - dadurch gewährleistet die Kanzlei eine nützliche Kombination umfassender Kenntnisse aus polnischer und deutscher Rechtsordnung.

Ist eine Unternehmensgründung in Polen geplant, profitieren Mandanten nicht nur vom breit gefächerten juristischen Fachwissen sowie genauen Kenntnissen der behördlichen Bestimmungen, sondern auch von der Bilingualität. Dies ist dann besonders wichtig, wenn Vertragsverhandlungen anstehen und es erforderlich ist, inner- und außerbetriebliche Verträge aufzusetzen. Darüber hinaus ist bei einem Firmensitz in Polen eine Anmeldung beim zuständigen Finanzamt zu tätigen und es kann eine gerichtliche Durchsetzung der Interessen erforderlich werden. Die Rechtsanwälte der Rechtsanwaltskanzlei Trojan unterstützen ihre Mandanten zuverlässig.

Leistungsspektrum der Rechtsanwaltskanzlei Trojan in Berlin

Die Rechtsanwaltskanzlei Trojan in Berlin ist eine gefragte Anlaufstelle, wenn deutsche Unternehmen Rechtsangelegenheiten in Polen zu regeln haben. Dies umfasst nicht nur die juristische Unterstützung bei der Unternehmensgründung in Polen, sondern auch weitere Bereiche.

So etwa das effiziente Forderungsmanagement gegenüber Schuldnern, Anliegen des Immobiliarsachenrechts sowie die Beratung auf dem Gebiet des IT-Rechts, des Transport- und des Speditionsrechts. Steht ein Insolvenzverfahren an, so können Mandanten aus der Sicht des Schuldners oder Gläubigers von einer umfassenden rechtlichen Beratung profitieren.

Die Anwälte der Rechtsanwaltskanzlei Trojan vertreten außergerichtlich oder bei Bedarf auch gerichtlich die Interessen ihres Mandanten. Das Prozessrisiko wird stets im Vorfeld eingeschätzt, um eine möglichst effiziente und kostengünstige Lösung anbieten zu können.