advertorial
Hautpflege inspiriert durch Nobelpreisforschung zu natürlicher Zellregeneration
Hautpflege inspiriert durch Nobelpreisforschung zu natürlicher Zellregeneration

Wie medizinisches Wissen und die moderne Nobelpreisforschung die Entwicklung innovativer Pflegeprodukte inspirieren

Tomorrowlabs HSF Erfahrung

Immer wieder liest man, dass Experten den Wirkversprechen von Kosmetikherstellern kritisch gegenüberstehen. Wissenschaftliche Kompetenz und unverwechselbare Ansätze in der Produktentwicklung lassen sich bei einem genaueren Blick weit seltener entdecken, als dies vollmundige Werbeclaims vermitteln möchten. Gleichzeitig ist diese Entwicklung eine große Chance für Unternehmen wie Tomorrowlabs, die durch ihre Nähe zur medizinischen Forschung neue Ansätze für innovative Pflegeprodukte im Kosmetikbereich entwickeln.

Von der Nobelpreis-Forschung inspiriert: Die [HSF]-Technologie als der wissenschaftliche Weg zu jüngerer Haut und vollerem Haar

Erst 2019 haben drei international angesehene Forscher für die Entdeckung des Regenerationsmechanismus unserer Zellen den Nobelpreis für Medizin verliehen bekommen. Der "Hypoxia Inducable Factor" oder HIF steuert die Erneuerung unseres Gewebes, also auch der Haut und unserer Haare. Diesem Durchbruch in der medizinischen Forschung verdanken wir bereits eine Vielzahl aussichtsreicher Therapieansätze, die auf der ganzen Welt erforscht werden.

Dass dieses Wissen auch einen wertvollen Beitrag zur Bewahrung eines jugendlicheren Aussehens leisten kann, dessen ist sich das österreichische Biotechnologieunternehmen Tomorrowlabs sicher. Tomorrowlabs ist ein Start-up mit Fokus auf translationaler Forschung auf Basis medizinischer Erkenntnisse, das seine Produkte bis zu diesem Jahr exklusiv über Ärzte vertrieben hat. Die gemeinsam mit führenden wissenschaftlichen Instituten beforschte [HSF]-Technologie steht für "HIF stärkender Faktor" und ist durch die Nobelpreisforschung über den wichtigsten Regenerationsmechanismus unserer Zellen, genannt HIF, inspiriert. Als Basis innovativer Pflegeprodukte soll dieser Wirkansatz auch im Alter die Zellregeneration fit halten, was unser Aussehen positiv beeinflussen kann.

Reaktivierung der Zellregeneration bekämpft Alterszeichen

Die sich im Alter verlangsamende Zellregeneration beeinflusst die Entstehung sichtbarer Alterszeichen unserer Haut und Haare. Die von Tomorrowlabs zum Patent angemeldete [HSF]-Wirkstofftechnologie wurde daher konzipiert, um auf innovative Weise diesen wichtigen Regenerationsmechanismus des menschlichen Körpers zu reaktivieren. Mit dem speziellen Wirkstoffkomplex sollen [HSF]-Pflegeprodukte die Inaktivierung des HIF-Regenerationssignals in unseren Zellen verhindern beziehungsweise wieder auf ein optimales Niveau heben. Dies stellt einen neuen und überzeugenden Ansatz für wirkungsvolle Kosmetik auf wissenschaftlicher Basis dar, dessen Logik auch einschlägige Experten viel abgewinnen können.

Von der Nobelpreisforschung inspirierte Stärkung der körpereigenen Zellregeneration für Beauty von innen - es wundert nicht, dass Untersuchungen zu der Effektivität von Tomorrowlabs-Produkten mit [HSF] bereits in führenden wissenschaftlichen Journalen publiziert wurden und die Technologie Vortragspreise auf Fachkongressen gewinnen konnte. Promis und Industrieexperten vertrauen mittlerweile auf die Produkte des jungen Unternehmens.

Pflegeprodukte mit HSF packen anlagebedingten Haarausfall wissenschaftlich an der Wurzel und reduzieren Falten

Die medizinische Nobelpreisforschung konnte beweisen, dass unser Körper über einen effektiven Regenerationsmechanismus verfügt, der besser als nur äußerlich wirkende Hilfsstoffe dem Entstehen von Alterszeichen entgegenwirken kann. HIF steuert außerdem die Versorgung der Haarwurzel mit wichtigen Nährstoffen - und genießt dadurch höchste Relevanz für die Beforschung möglicher Methoden zur Bekämpfung anlagebedingten Haarausfalls, bei dem die Haarwurzel durch Unterversorgung langsam verkümmert. Eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen ist die Grundlage für gesundes, nachwachsendes Haar und der erste Schritt, um anlagebedingten Haarausfall aufzuhalten. Tomorrowlabs adressiert mit seiner HSF-Technologie diesen vielversprechenden Wirkungsweg.