advertorial

Die Vorteile einer modernen Ticker Software

Ticker Software

Mit seinem modernen Informations-, Benachrichtigungs- und Alarmierungssystem zur unternehmensweiten Bereitstellung wichtiger Nachrichten hat der Anbieter Cordaware bereits in der Vergangenheit Maßstäbe gesetzt. Das neueste Release der Ticker Software, Cordaware bestinformed Version 6, soll nun eine neue Dimension der Informationslogistik darstellen. Hierfür sorgen zahlreiche neue Möglichkeiten und Wege zur proaktiven Anwenderbenachrichtigung.

Liveticker nach wie vor eine der Kernfunktionen

Bereits in den Vorgängerversionen von bestinformed war das Herzstück ein Infoband, mit dessen Hilfe innerhalb von Sekunden auf allen Bildschirmen eines Unternehmens wichtige Kurznachrichten wie Vorstandsbeschlüsse, Störungsmeldungen oder Umfragen eingeblendet werden konnten. Diese Funktionalität ist selbstverständlich auch beim neuen Release der Ticker Software erhalten geblieben. Version 6 von bestinformed wurde unter Einbeziehung von umfangreichem Kundenfeedback entwickelt und ist im Hinblick auf die Fülle neuer Funktionen und noch besser aufeinander abgestimmte Technologien ein deutlicher Sprung nach vorn.

Flexiblere Architektur und Offline-Verfügbarkeit

Hochverfügbarkeit und Ausfallsicherheit waren die Maßgaben bei der neuen Architektur, die sich im aktuellen Release zeigt. Unter anderem haben Anwender nun die Möglichkeit, Servercluster zur Verbindung zweier oder mehrerer Server einzurichten, wodurch Clients wie ein einzelner PC-Arbeitsplatz erscheinen. Dies ist insbesondere bei weitreichenden Installationen von Vorteil und sichert eine hohe Verfügbarkeit. Für Unternehmen, die über mehrere Standorte verfügen, besteht nun die Option, ein redundantes Servergrid aufzubauen. Hierdurch wird eine Replikation gewährleistet, sodass alle Niederlassungen stets synchronisiert sind. Selbst wenn die Verbindung zwischen zwei Standorten unterbrochen ist, können somit weiterhin Benachrichtigungen und Alarme versendet werden.

Innovative Ticker Software: Gewappnet für die IT-Anforderungen der Zukunft

Die neue Version der Ticker Software von Cordaware hat eine zukunftsweisende Ausrichtung. So bietet das System nun Schnittstellen zur Anbindung von Geräten und ist damit bereit für das Internet of Things. Erstmals ist die Lösung auch mit einer mobilen App ausgestattet und ermöglicht zudem die Einbindung gängiger Messaging-Dienste wie des Facebook Chats oder Telegram. Hierdurch stehen noch mehr Kanäle zur Nachrichtenübermittlung zur Verfügung. Bei der Nutzung der Chat-Tools können die Anwender auch antworten. Im Hinblick auf die Adressierung wurden ebenfalls einige Verbesserungen vorgenommen. Zusätzlich zu Channels und LDAP-Gruppen kann nun ein Filter verwendet werden. Dieser ermöglicht es, Clients anhand ihrer übermittelten Attribute zusammenzufassen, wodurch die Erstellung zielgerichteter Verteilerkreise noch flexibler wird. Weitere Features wie eine bidirektionale Web-Oberfläche, Live-Monitoring-Statistiken sowie ein neues Multiuser-Konzept zur Gruppierung von Rechten und Ressourcen runden die umfangreiche neue Version ab.