advertorial
Factory Evolution GmbH
Factory Evolution GmbH

Spannungen nutzen zur Organisationsentwicklung - die Factory Evolution löst Teamkonflikte und gestaltet so Brücken für eine wirksame Zusammenarbeit

Teamkonflikte lösen

Die Schnelllebigkeit der Märkte ist Realität. Unabhängig von der Frage, in welcher Rolle man tätig ist, lassen sich Auswirkungen in der Zusammenarbeit mit Kollegen, Kunden und Zulieferern erleben. So scheint es, dass nicht miteinander agierende Auftragsabwicklungsketten aktuell eine hohe Ausprägungsform einnehmen − und das unabhängig von der Branche. Die Arbeit ist geprägt von einer hohen Informationsflut und steigender Komplexität. Daraus entwickeln sich schnell Teamkonflikte, die sich oftmals nur schwer lösen lassen und negativ auf die Leistungsfähigkeit der Auftragsabwicklungsketten auswirken. Unterstützung bietet Factory Evolution, ein spezialisierter Ansprechpartner für wirkungsvolle Arbeitssysteme.

Teamkonflikte lösen oder gar nicht erst entstehen lassen

Bestehende Systeme stellen nicht immer eine geeignete Form der Zusammenarbeit dar. Das führt unter anderem zu häufigen Prioritätswechseln, operativer Hektik und Stress. Der Informationsflut wird versucht Herr zu werden, indem noch mehr Abstimmungsrunden und Meetings stattfinden. Der Grad der Kommunikation steigt und gleichzeitig vermehren sich Missverständnisse und die Beteiligten reden aneinander vorbei. Spannungen auf der Sachebene weiten sich unbewusst auf die Beziehungsebene der Personen aus. Anstatt miteinander zu reden, wird zum Teil übereinander geredet. Mit der Folge, dass Wenige die Verantwortung nehmen und Entscheidungen treffen. Wie lassen sich nun Teamkonflikte vermeiden beziehungsweise lösen, wenn diese bereits entstanden sind?

Die Art der Zusammenarbeit muss und darf sich verändern

Neben dem Aufbau von geeigneten Organisationsstrukturen und modernen Arbeitsweisen, die eine wirkungsvolle Interaktion der Auftragsabwicklungsketten ermöglichen, braucht es die "Arbeit am Miteinander". Man kann noch so gute Konzepte erarbeiten, neue Arbeitsweisen eintrainieren und Prozesse verbessern, wenn die Basis − die Beziehungsebene − gestört ist, kann es nicht funktionieren.

Wir alle befinden uns in einer Zeit, in der Gemeinschaft und Kooperation in den Fokus rücken, um Kompetenzen zu bündeln. Das zeigt auch die Entscheidung von 200 Unternehmenslenkern, darunter Amazon-Gründer Jeff Bezos und Apple-Chef Tim Cook, die sich vom reinen Shareholder Value abwenden und das Wohl der Stakeholder in den Vordergrund rücken. "Jeder unserer Stakeholder ist unverzichtbar. Wir verpflichten uns, allen einen Mehrwert zu schaffen, für den zukünftigen Erfolg unserer Unternehmen, unserer Gemeinden und unseres Landes", heißt es im Abschlusssatz der Original-Erklärung.*

Damit wäre man nun bei dem Thema Sinn und kollektiver Zusammenarbeit, um gemeinsam wirken und Werte schaffen zu können.

Wer heutzutage Leistung will, muss Sinn bieten

Mit den Worten von Nietzsche: "Wer ein Warum zum Leben hat, der kann fast jedes Wie ertragen." Das heißt, wer die Menschen im Herzen gewonnen hat, der braucht sich um die Köpfe nicht zu sorgen. Factory Evolution begleitet Unternehmen dabei, ihr Warum freizulegen. Dieser Sinn und Zweck ist die Antwort auf die Frage, warum es das Unternehmen gibt und was dessen Beitrag im gesellschaftlichen Kontext ist. Factory Evolution gestaltet gemeinsam mit dem Kunden Räume, die diese Elemente im organisationalen Diskurs halten, sodass sie in Verbindung mit Strategien und Zielen handlungs- und entscheidungsleitend wirken können. Für eine kollektiv wirksame Zusammenarbeit braucht es Vertrauen auf der Beziehungsebene, ansonsten kann auch der Daseinszweck einer Organisation nicht als Magnet wirken.

Bewusstsein führt zu Einstellung. Einstellung führt zu Verhalten. Verhalten führt zu Ergebnissen. Wenn die Ergebnisse nicht stimmen, versuchen die meisten, das Verhalten der Menschen zu verändern. Doch damit setzen sie auf das falsche Pferd. Es braucht eine veränderte Einstellung, um andere Ergebnisse zu erhalten. Menschen benötigen hierzu Räume in den Organisationen, die es ermöglichen, ein Bewusstsein für die individuellen und kollektiven Einstellungen aufzubauen. Die Experten von Factory Evolution schauen sich die organisationalen Muster und Wirkweisen an und initiieren mit dem Kunden und den zuständigen Mitarbeitern Dialogräume, in denen es möglich ist, Spannungen zu prozessieren, unausgesprochene Dinge in den Raum zu holen und so Teamkonflikte zu lösen. Es wird die notwendige Unterstützung angeboten, damit sich die Menschen wieder auf der Beziehungsebene begegnen, um wiederkehrend den Weg frei zu machen und ihn für die Veränderung von Einstellungen und Entwicklung des organisationalen Vertrauens offenzuhalten.

Die stärksten Sensoren der Organisation sind die MITARBEITER. Diese bleiben aktiv und können sich mit dem übergeordneten Sinn und Zweck der Organisation verbinden.

Die Erfahrung zeigt, dass die Krankheitsquoten sinken, die Mitarbeiterzufriedenheit steigt, die Arbeitseffektivität deutlich steigt und Entscheidungsqualitäten zunehmen, sobald Organisationen ein echtes Miteinander auf Augenhöhe in gelebtes Verhalten transformieren.

Factory Evolution: "Wir entwickeln wirkungsvolle und lebendige Arbeitssysteme"

Mit mehr als 15 Jahren Praxiserfahrung in der Transformation von Unternehmen und der Begleitung in Veränderungsprozessen geht das Team von Factory Evolution gemeinsam mit den Mitarbeitern des Kunden die Herausforderungen von heute und morgen an und erzielt nachhaltige Wirkung.