advertorial

Systems Engineering: Seminare für die komplexen Herausforderungen von morgen

Systems Engineering Seminare

Wir "leben" seit einigen Jahren in einer sogenannten "VUCA-Welt", was für Volatility (Unbeständigkeit), Uncertainty (Unsicherheit), Complexity (Komplexität) und Ambiguity (Mehrdeutigkeit) steht. Dementsprechend sehen sich auch viele deutsche Unternehmen mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert, denn in dieser multikausalen "VUCA-Welt" wird es immer schwieriger, zuverlässige Aussagen über die Zukunft zu treffen. Es bedarf neuer Lösungen für die Zukunft, vor allem im Bereich der Entwicklungsmethoden für komplexe technische Systeme und Produkte. Systems-Engineering-Seminare können Unternehmen dabei helfen, sich optimal auf diese Anforderungen vorzubereiten.

Der Markt und die Kunden werden immer anspruchsvoller

Einerseits verändern sich also die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen: Eine hohe Marktdynamik, verkürzte Produktlebenszyklen und der rasante technologische Fortschritt sind dafür nur einige Beispiele. Andererseits wachsen auch die Ansprüche der Kunden. Sie verlangen nach innovativen sowie qualitativ hochwertigen Produkten zu einem fairen Preis. Der Wunsch nach Individualität steigt. Die industrielle Massenfertigung verliert an Bedeutung, während die Kosten gleichzeitig auf einem geringen Niveau bleiben müssen. Die Industrie 4.0 ist in Deutschland angekommen. Aber was bedeutet das für die Unternehmen?

Wie können Entwicklungsmethoden für die neuen Herausforderungen der Industrie 4.0 aussehen?

Mit alten Lösungen können Unternehmen diesen neuen Herausforderungen nicht ausreichend begegnen. Vor allem im Bereich der Entwicklungsmethoden bedarf es neuer Strategien - in der Elektrotechnik beispielsweise, dem Maschinenbau, der Softwareentwicklung, dem Produktdesign sowie diversen Spezialdisziplinen. Diese müssen zunehmend verzahnt werden, um die steigende Komplexität zu meistern und passende Lösungsansätze zu entwickeln. Diese große, interdisziplinäre Klammer und ganzheitliche Betrachtung wird als Systems Engineering bezeichnet. Dabei geht es nicht nur darum, eine Brücke zwischen den Fachdisziplinen bei der Entwicklung komplexer technischer Systeme zu bauen. Darüber hinaus berücksichtigt das Systems Engineering neben der eigentlichen Entwicklung unter anderem auch weitere Faktoren wie den Betrieb, die Kosten, die Weiterbildung, den Support, den Test, die Produktion und sogar die Entsorgung beziehungsweise Wiederverwertung des Produkts und somit auch der verarbeiteten Rohstoffe.

Systems Engineering: Seminare von der oose Innovative Informatik eG

Wegen der hohen Relevanz des Themas Systems Engineering am Markt bietet die oose Innovative Informatik eG diverse Schulungen und fundierte Weiterbildungen an, damit Mitarbeiter entsprechende Kompetenzen in dieser Disziplin aufbauen können. Eine Weiterbildung mit dem Titel "Certified Systems Engineer (GfSE)®" (CSE, Level C und B) findet berufsbegleitend statt und vermittelt alle notwendigen Kenntnisse, die Systems Engineers für ihre tägliche Arbeitspraxis benötigen. Die Weiterbildung wurde von der Gesellschaft für Systems Engineering e. V. zusammen mit dem TÜV Rheinland entwickelt und wird von den Teilnehmern nach einer Prüfung mit einem Personenzertifikat abgeschlossen. Ein weiteres Seminar vermittelt Wissen über modellbasierte Ansätze im Systems Engineering (Model-Based Systems Engineering, MBSE). Dabei erlernen die Teilnehmer, wie man mit der eigens von oose entwickelten Methodik SYSMOD (Systems Modeling Process) zielgruppengerechte und verständliche Systemmodelle mithilfe der standardisierten Modellierungssprache Systems Modeling Language (SysML) erstellt. Ein wichtiger Bestandteil bei der Weiterbildung zum "Certified Systems Engineer (GfSE)®" ist auch die Ausbildung und Förderung von sogenannten Soft Skills (soziale Kompetenzen), um eine bessere Kommunikation zwischen allen Projektbeteiligten zu gewährleisten. Darüber hinaus bietet oose für diesen Kompetenzbereich auch spezielle Trainings, wie beispielsweise das Seminar "Soft Skills für Ingenieure", an.. Ganz gemäß dem Motto "Vom Wissen zum Können" wird dabei in allen oose-Schulungen Wert auf praxisnahe sowie spannende Inhalte gelegt, sodass sich die Teilnehmer durch viele praktische Übungen echtes Können aneignen und dieses in den Berufsalltag mitnehmen.