advertorial

Beim Stromeinkauf kurzfristig auf Niedrigpreisphasen reagieren

stromeinkauf

Wie Unternehmen den günstigsten Stromanbieter finden

Der Strommarkt in Deutschland ist durch eine Vielzahl von Anbietern stark fragmentiert. Der beeinflussbare Anteil am Strompreis ist zudem sehr volatil aufgrund der Preiskopplung an die Energiebörse EEX.

Für Einkäufer in Unternehmen, Industrie, Gewerbe und öffentlichen Einrichtungen ist es daher praktisch unmöglich, mit vertretbarem, eigenem Aufwand den aktuell günstigsten Anbieter zu finden. Trotz der Tatsache, dass es bei Strom außer dem Preis keine weiteren Unterscheidungskriterien wie Produktqualitäten gibt, ist der möglichst günstige Stromeinkauf eine permanente Herausforderung. Denn rund 900 Anbieter wetteifern in Deutschland darum, speziell Kunden mit einem Strom-Jahresverbrauch ab 100.000 Kilowattstunden beliefern zu können. Ein webbasierter Marktplatz ist eine attraktive Alternative für Einkäufer, die günstigsten Anbieter deutschlandweit per Online-Ausschreibung zu finden, anstatt lange nach ihnen suchen zu müssen.

Beim Stromeinkauf von Energie-Expertenwissen profitieren

Um die größtmögliche Effektivität einer Ausschreibung zu sichern, muss diese entsprechend den individuellen Anforderungen möglichst genau formuliert werden. Wer als Entscheider nicht selbst über ausreichende Kapazitäten verfügt, kann den Service eines Energie-Portals wie energiemarktplatz.de dafür in Anspruch nehmen. Entscheidend für die Auswahl eines entsprechenden Portals ist in jedem Fall deren völlige wirtschaftliche und sonstige Unabhängigkeit von Stromanbietern. Nur so kann gewährleistet werden, dass ausschließlich im Interesse des Kunden gehandelt wird.

Potentiale bei der Energieeffizienz heben

Mit dem günstigen Stromeinkauf ist ein Schritt getan, die Energiekosten nachhaltig zu senken. Darüber hinaus bietet ein qualifiziertes Energiemanagement noch viel Potenzial für weitere Einsparungen. Die Experten bei energiemarkptlatz.de beraten auch in Sachen Energieeffizienz bis hin zum Energieaudit nach DIN EN 16247-1 und der Einführung von Energiemanagementsystemen nach DIN EN ISO 50001. Dadurch können alle entsprechenden Optimierungsprozesse im Unternehmen schlank und mit einem tragfähigen Gesamtkonzept gestaltet werden.

Vorreiter beim Energieeinkauf über Online-Plattformen

Die EMP Energie AG ist mit ihrer Marke energiemarktplatz.de und dem dazugehörigen Portal schon seit 2009 deutschlandweit tätig. Der Dienstleister gehört damit zu den Pionieren des elektronischen Einkaufens im Energiebereich. Kunden können über ein Angebotsranking in Echtzeit und mit freier Anbieterwahl agieren und den Energieeinkauf mit minimalem Aufwand abwickeln.