advertorial

Steuerberater bietet dem Arzt eine strategische Liquiditätsplanung

Steuerberater Arzt

Wer selbstständig ist, hat im Regelfall sehr viel zu tun. Das gilt im Besonderen für Ärzte und Zahnärzte, die eine eigene Praxis betreiben. Neben der beruflichen Tätigkeit müssen aber auch noch viele andere Aufgaben erledigt werden, die außerhalb des ärztlichen Berufes liegen. Dazu gehören unter anderem die Finanz- und Lohnbuchhaltung, die Buchführung sowie die Liquiditätsplanung. Da das Steuerrecht in Deutschland komplex ist, gibt es auch hier jede Menge Fallstricke und Optimierungsmöglichkeiten, die der Arzt allein gar nicht erkennen kann. Dabei hilft ein kompetenter Steuerberater, der dem Arzt hier unter die Arme greifen kann.

Steuerlast der Praxis nach Möglichkeit senken

Ein Steuerberater deckt die wichtigen Dienstleistungen ab, die in einer Praxis erledigt werden müssen. Er erstellt zum Beispiel eine Einnahmen-Überschuss- Rechnung, kümmert sich um die Buchführung, stellt die Bilanz auf und erarbeitet den Jahresabschluss sowie die Steuererklärung. So kann sich der Arzt auf seinen Kernbereich konzentrieren und die lästige Arbeit den Experten überlassen. Der Steuerberater versucht zudem, die Steuerlast der Praxis zu senken, damit wirklich nur das gezahlt wird, was vom Gesetzgeber auch tatsächlich gefordert wird.

Wie der Steuerberater den Arzt unterstützen kann

Einen nachhaltigen und völlig anderen Weg als andere Steuerberater geht die Steuerberatungsgesellschaft MundingDrifthaus, die bundesweit tätig ist. Die Gesellschaft gilt als Spezialist in der ärztlichen und zahnärztlichen Branche und kann anhand aussagekräftiger Kennzahlen schnell darstellen, wie die Praxis noch effizienter arbeiten kann. Dazu wird eine individuelle Praxisstrategie entwickelt, die Personal- und Materialkosten, Honorare und vieles mehr berücksichtigt. Mit der strategischen Liquiditätsplanung wird gemeinsam mit dem Mandanten die betriebswirtschaftliche Zukunft geplant, sodass am Ende eine Gewinnoptimierung erzielt wird. MundingDrifthaus setzt weitere Beratungsschwerpunkte in der Neugründung oder der Übernahme einer Praxis, beim Beitritt von weiteren Ärzten und Zahnärzten in eine bestehende Praxis sowie in der Vermögens- und Unternehmensnachfolge. Dabei setzt die Steuerberatungsgesellschaft auf ein großes Netzwerk.

Finanzbuchhaltung liefert wichtige Informationen

Die Finanzbuchhaltung ist für Ärzte und Zahnärzte oft ein notwendiges Übel, dabei lässt sich gerade an diesen Zahlen sehr viel ablesen. Die Buchführung liefert viele wichtige Informationen, die darüber Auskunft geben, wie es in der Praxis läuft. Mit einer lückenlosen Bearbeitung lässt sich schnell und effizient erkennen, wann gegengesteuert werden muss. MundingDrifthaus übernimmt diese Aufgabe und bietet dem Arzt damit zu jeder Zeit einen kompletten Überblick über seine Finanzen. Das gilt auch für die Lohnbuchhaltung, die zuverlässig übernommen wird, damit alle Zahlungen immer pünktlich und ordnungsgemäß erfolgen.