advertorial

Wie Verbraucher ohne Eigenkapital mit einem Solarkredit die eigene Photovoltaikanlage finanzieren

solarkredit

Immer mehr Hausbesitzer in Deutschland wünschen sich eine Photovoltaikanlage, um emissionsfrei eigenen Ökostrom zu produzieren und somit unabhängig vom Energieversorger zu werden. Mit einer Photovoltaikanlage können rund 80 % der Stromkosten eingespart werden. Verbraucher erhalten für nicht selbst verbrauchten Strom eine staatlich garantierte Einspeisevergütung. Dadurch trägt sich die Finanzierung einer Photovoltaikanlage ohne Eigenkapital von selbst.

Welchen Denkfehler viele Eigenheimbesitzer machen

In vielen Fällen wird die Photovoltaikanlage als eine Ausgabe betrachtet wie beispielsweise der Kauf eines neuen Autos. Doch das ist so nicht ganz richtig! Da Strom in jedem Haus benötigt wird und somit auch gekauft werden muss, befinden sich Eigenheimbesitzer mit ihrem jährlichen Strombedarf in einem Dauerschuldverhältnis gegenüber dem Stromlieferanten und sind dadurch den Preissteigerungen in vollem Umfang ausgesetzt. In Deutschland stieg der Strompreis in den vergangenen Jahren von 13,94 ct/kWh auf durchschnittlich 30,85 ct/kWh im Jahr 2019 (Quelle: Bundesnetzagentur 11/2019).

Mit einem Solarkredit für die passende Photovoltaikanlage schützen sich Verbraucher nachhaltig vor steigenden Strompreisen.

Wie die Finanzierung einer Photovoltaikanlage funktioniert

Durch eine richtig geplante Photovoltaikanlage mit dem passenden Solarkredit bringt diese mehr Ertrag, als die Finanzierung pro Monat kostet. Somit fließt der monatliche Beitrag nicht mehr zum Stromlieferanten, sondern an die Bank. Ein entscheidender Vorteil der Finanzierung einer Photovoltaikanlage gegenüber dem Stromkauf aus dem Netz ist, dass die Finanzierung in der Regel nur eine Laufzeit von zehn Jahren hat und nicht wie beim Stromkauf ein Leben lang Gebühren fällig werden.

Ein weiterer großer Vorteil ist die Zinsfestschreibung! Während der Finanzierungslaufzeit bleiben die monatlichen Raten immer gleich und schwanken oder erhöhen sich somit nicht, so wie das beim Strompreis in den letzten Jahren der Fall war. Somit trägt sich eine Photovoltaikanlage mit einem Solarkredit ohne Eigenkapital komplett von selbst. Bei einer Finanzierungslaufzeit von 15 Jahren oder länger entsteht sogar ab dem ersten Tag ein finanzieller Überschuss und das ebenfalls ganz ohne Eigenkapital.

Das Fundament für einen Solarkredit ist die professionell geplante Photovoltaikanlage. Hierbei unterstützt die Firma PEC Verbraucher bundesweit bei der Auswahl der geeigneten Komponenten und berechnet die Wirtschaftlichkeit sowie eine Finanzierung direkt vor Ort. Hierbei können Verbraucher bereits im Vorfeld sehen, wie hoch die Ersparnis ausfällt.

Die Firma PEC Professional Energy Consulting GmbH & Co. KG entwickelt als mittelständisches Unternehmen nachhaltige Lösungen im Bereich erneuerbarer Energien und bietet durch große Abnahmemengen ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis an. Durch ein leicht verständliches Beratungskonzept sind weder Vorkenntnisse noch Fachwissen erforderlich.

Investitionskosten und Finanzierung richtig kalkulieren

Für die optimale Berechnung des Solarkredits spielen verschiedene Faktoren eine entscheidende Rolle. Die Experten der Firma PEC besuchen Interessenten unverbindlich zuhause und erstellen mit einem speziellen Planungsprogramm anhand verschiedenster Parameter ein maßgeschneidertes Konzept für die Finanzierung einer Photovoltaikanlage. Der Kunde hat so bereits vor der Installation eine genaue Vorstellung davon, wie sich der Solarkredit zusammensetzt und wie hoch die sofortige Ersparnis gegenüber dem Stromkauf aus dem Netz ausfällt.

Ein Rechenbeispiel zeigt, wie sich eine PV-Anlage mit null Euro Eigenkapital komplett von selbst finanziert: Eine Familie mit einem Stromverbrauch von 4.000 kWh pro Jahr bezahlt ohne PV-Anlage jährlich rund 1.200 Euro. Mit einer richtig geplanten PV-Anlage können die Stromkosten um rund 75 % reduziert werden. Zusätzlich erhält die Familie eine Einspeisevergütung für den nicht verbrauchten Strom. Durch die gesparten Stromkosten und die Einspeisevergütung zahlt sich die PV-Anlage vollkommen von allein ab.