advertorial

Schiebetür aus Glas - Design, Funktionalität, Präzision und Qualität

Schiebetür Glas

Modernes Wohnen basiert vielfach auf klaren, minimalistischen und geradlinigen Formen. Stilelemente wie raumhohe Fensterfronten, wie sie Mies van der Rohe in den Deutschen Pavillon zur Weltausstellung 1929 in Barcelona integrierte, sind im anspruchsvollen Wohnungs- und Bürobausegment gefragt. Ein Hersteller aus Niedersachen fertigt die moderne, sichere und ideal passende Schiebetür aus Glas.

social

Fließende Räume durch Transparenz

Das architektonische Konzept, das Mies van der Rohe vor knapp
90 Jahren in Barcelona in dieser Form weltweit erstmalig umsetzte, findet heute in unterschiedlichen Abwandlungen wieder Anklang. Entscheidend sind sogenannte fließende Räume, die eine Raumerfahrung ermöglichen, in der es keine klar definierten, "herkömmlichen" Grenzen gibt.

Dies erfordert einen sogenannten offenen Grundriss, der sich durch klare, geradlinige Strukturen charakterisiert, die Wahl neutraler Materialien sowie Transparenz. Letzteres wird durch raumhohe oder
-übergreifende Glasfronten erreicht, die im geschlossenen Zustand für eine möglichst unauffällige Trennung von Innen und Außen sorgen, jedoch auch die Möglichkeit der Öffnung bieten und dadurch beispielsweise an einem Sommertag ein "offenes Wohnen" ermöglichen.

Mit der Forderung nach Transparenz geht architektonisch in der Regel auch ein individuelles Lichtkonzept einher, das die jeweiligen Tageslichtverhältnisse einfängt und sie mit dem Wohnraum verschmelzen lässt.

cero - prämierte Schiebetür aus Glas

Grandiose Ausblicke und Offenheit bieten die maßangefertigten Schiebetür-Konstruktionen von cero, einer Marke des niedersächsischen Unternehmens Solarlux. Mit cero werden raumhohe Glasfronten ästhetisch und funktional umgesetzt. Trotz der Größe eines Glaselements von bis zu 15 Quadratmetern sind die tragenden, robusten Profile aus Aluminium optisch filigran gehalten. Mit einer Breite von nur 34 Millimetern nehmen sie kaum Raum ein und lenken nicht vom Ausblick ab. Dieser Minimalismus schließt auch die Schienen mit ein, die flach in den Boden eingelassen sind und keinerlei Übergang fühlbar werden lassen.

Die cero-Elemente lassen sich trotz ihrer Größe und eines Gewichts von jeweils bis zu einer Tonne im Handumdrehen manuell oder motorisiert öffnen. Nicht nur die Größe der Glaselemente ist auf den Bau abstimmbar - weswegen sich cero auch optimal für Modernisierungen eignet -; auch Komponenten wie Schiebe- , Fest- und Eckelemente lassen sich endlos miteinander kombinieren.

Solarlux legt nicht nur Wert auf Design, Funktionalität, Präzision und Qualität, sondern vereint in seiner Marke cero auch Nachhaltigkeit. Dies betrifft zum einen die Konstruktion - mit der Dreifachverglasung wird ein Schiebefenster geboten, das der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) gemäß die Vorschriften der Hochwärmedämmung erfüllt und passivhaustauglich ist. Zum anderen wird bei der Produktion made in Germany Wert auf Verantwortung und Umweltbewusstsein gelegt.

Perfekt geschützt - cero III erfüllt höchste Sicherheitsstandards

Durch Fachwissen, das auf einem Erfahrungsschatz von über
30 Jahren basiert, hat es Solarlux geschafft, als einziger deutscher Hersteller eine Glasschiebetür in diesem Größenformat in der Einbruchsschutzklasse RC3 zu fertigen.

Mit dieser Zertifizierung geht der Bauherr sicher, dass das Gebäude bestmöglich gesichert ist und einer massiven Bearbeitung durch schweres Werkzeug mindestens 20 Minuten lang standhält. Die Kombination mit einer Alarmanlage oder Spezialgläsern mit integrierten Alarmspinnen sichert das Objekt trotz maximaler Transparenz bestmöglich.

Darüber hinaus ist cero wind- und wetterschutzgeprüft und konnte trotz eines Glasanteils von 98 Prozent in den Bereichen Luftdurchlässigkeit, Windlast und Schlagregendichtheit erstklassige Ergebnisse erzielen.