advertorial

Ein Rhetoriktraining macht jeden zum begabten Redner

Rhetoriktraining

Die Zuhörer fest im Blick und bereit, die eigene Botschaft schwungvoll nach außen zu tragen - doch plötzlich bleiben die Argumente im Halse stecken oder verhallen scheinbar ungehört. In diesen Schuhen will niemand stecken und doch kennt so gut wie jeder diese Situation. Dass es auch anders geht und jeder lernen kann, solch unangenehme Situationen zu vermeiden und die Message deutlich zu kommunizieren, beweist ein Rhetoriktraining.

Eine gelungene Präsentation lebt von einer starken Präsenz

Selbst das beste Argument verblasst, wenn es nicht überzeugend und authentisch dargelegt wird. Vorträge, Meetings und auch Zweiergespräche leben eben nicht nur vom Inhalt, sondern auch von der Präsenz der Redner, die diese Inhalte vermitteln. Präsent zu sein, bedeutet allerdings mehr als nur physisch anwesend. Nicht selten passiert es jedoch, dass Redner mit den Augen oder ihrer Stimme den Rückzug antreten und die eigentlich guten Argumente ihre Überzeugungskraft verlieren. Auch das Redemanuskript sollte kein Zufluchtsort sein, sondern vielmehr ein Stichwortgeber. Alles andere wirkt hölzern und lässt Souveränität vermissen - und wer ist schon bereit, Gedanken zu folgen, zu denen der Redner selbst keinen Bezug zu haben scheint? Wer nun stattdessen gewissermaßen die Flucht nach vorne antritt und durch eine laute Stimme oder allzu emotionales Auftreten die Zuhörer doch noch auf seine Seite ziehen will, erreicht meist nur das Gegenteil - man wirkt, als habe man das Thema nicht im Griff und die vermeintlich laute Stimme klingt eher hoch und flach.

Es geht auch anders!

Wer sich jetzt etwas ertappt fühlt, muss allerdings nicht verzweifeln. Sowohl mit Inhalten als auch der eigenen Persönlichkeit überzeugen zu können, ist zwar eine Kunst, aber eine, die im Rahmen eines Rhetoriktrainings erlernt werden kann. Dabei geht es nicht nur um Inhalt und Stimme, sondern auch um die richtige Körperhaltung, die Gestik und die Mimik. Im Idealfall unterstreichen all diese Aspekte das Gesagte, statt davon abzulenken oder gar im krassen Gegensatz dazu zu stehen. Gelingt dies, vermittelt man nicht nur eine Botschaft, sondern nicht zuletzt auch Emotionen und die eigene Souveränität - Dinge, die den Zuhörern in guter Erinnerung bleiben.

Individuelles Rhetoriktraining für jeden Anlass

Für die Berliner Trainerin für Wirtschaftsrhetorik Dr. Martina Kloepfer sind drei wichtige Fragen entscheidend: Was sind die Botschaften, wie verpacke ich sie und wie lassen sie sich am besten vermitteln? Sie betont aber auch die Bedeutung der Authentizität und des glaubwürdigen Auftritts. Die eigene Persönlichkeit soll eben nicht unter den Rednerpult fallen, sondern für die Zuhörer ganz im Gegenteil jederzeit greifbar sein. Umso wichtiger ist es für Dr. Martina Kloepfer, bei den von ihr angebotenen Rhetoriktrainings und -seminaren die individuellen Stärken und Schwächen ihrer Klienten herauszuarbeiten und so Lösungen zu entwickeln, die individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Von der richtigen Körpersprache über Mimik und Gestik bis hin zur richtigen Sprechtechnik werden dabei alle Aspekte eines überzeugenden Auftritts berücksichtigt und geschliffen, bis alles sitzt. Als promovierte Literaturwissenschaftlerin, ausgebildete Schauspielerin und Profisprecherin verfügt sie über den dafür nötigen Werkzeugkasten. Auch die speziellen Anforderungen werden in das Training einbezogen - sei es nun die kurzfristige Vorbereitung auf eine Präsentation, ein Medienauftritt oder eine Rede.