advertorial

Der Projektraum - ein Datenraum für Bauprojekte

Projektraum

Durch die Verknüpfung unterschiedlicher Gewerke und Projektmitarbeiter sind Bauprojekte besonders komplex, sie beinhalten unzählige Informationen und erfordern einen hohen Koordinationsaufwand. Ein virtueller Projektraum kann als zentraler Datenspeicher und Quelle für alle Informationen rund um das Projekt genutzt werden. Darauf basierend lassen sich digitale Bauprozesse digitalisieren und ein sinnvolles Informationsmanagement aufbauen.

social

Der Projektraum als zentrale Informationsquelle

Der virtuelle Projektraum bietet die Möglichkeit, alle Daten zentral und projektbezogen abzulegen und zu verwalten. Dadurch wird zum einen eine lückenlose Dokumentation des Projektfortschritts gesichert, gleichzeitig erhalten Teams und Projektbeteiligte jederzeit Zugriff auf die enthaltenen Daten - und das über die Unternehmensgrenzen hinweg und in hoher Geschwindigkeit. Die gesamte Projektarbeit und die dafür nötigen Prozesse werden dadurch beschleunigt, Fehlerquellen und Redundanzen deutlich reduziert. Der Projektraum leistet dabei nicht nur während der Planungs- und Bauphase gute Dienste, sondern kann über den kompletten Lebenszyklus des Objektes genutzt werden, also auch im Rahmen des Facility Managements für die spätere Bewirtschaftung.

Basiselemente im Projektraum

Der Projektraum dient als zentraler Cloud-Speicher für alle projektrelevanten Daten. Um die vielen Informationen nicht nur aufbewahren, sondern auch effektiv und bedarfsgerecht verwalten und nutzen zu können, sind Projekträume in der Regel modular aufgebaut. So können alle Bauprozesse und Workflows entsprechend digital abgebildet werden. Basisfunktionen wie Plan-, Dokumenten- und Fotomanagement, Mängeldokumentation und Änderungsmanagement, digitales Archiv und Reporting können bei Bedarf ergänzt oder individuell modifiziert werden. Durch die Verknüpfung mit mobilen Applikationen wird der Zugriff von überall aus möglich, der Datenbestand im Projektraum bleibt so jederzeit aktuell. Durch eine solide Datenverschlüsselung sind auch sensible Daten sicher geschützt, über Benutzerrechte lassen sich die Zugriffsberechtigungen individuell vergeben.

Projektraum think project!

Die Verknüpfung digitaler und analoger Prozesse ist aktuell eine der größten Herausforderungen im Bauwesen. Im Projektraum von think project! verknüpft eine auf langjähriger Branchenerfahrung basierende Software diese beiden Welten: Das Common Data Environment (CDE) vereinfacht unternehmensübergreifende Zusammenarbeit und Informationsmanagement durch ein breites Lösungsportfolio für Plan- und Dokumenten-
management, BIM-Modelle, Ausschreibungen, Fotodokumentationen und Mängelmanagement. Flexible Nutzung und skalierbare Lösungen, ein Workflow-Engine für die Abbildung der Prozesse und einfache wie komplexe Verteilungs-Workflows bieten mit dem Projektraum von think project! ein leistungsfähiges virtuelles Instrument, um alle Prozesse eines Bauobjektes über seinen gesamten Lebenszyklus abzubilden und zu nutzen. Rollen- und Benutzerrechteverwaltung steuern die Zugriffe und gewähren die Sicherheit sensibler Daten. Jeder Projektraum kann individuell und auch während des laufenden Projekts an die Bedürfnisse angepasst werden.