advertorial
Projekt Beethoven Residenz in Erkrath. Fertigstellung Ende 2021
Projekt Beethoven Residenz in Erkrath. Fertigstellung Ende 2021

Immobilien in der Covid-19-Krise - wie krisensicher sind Immobilien als Kapitalanlage während der aktuellen Pandemie wirklich?

Projektentwickler Düsseldorf

Laut einer Studie des Hamburger HWWI-Instituts ziehen die Immobilienpreise weiter kräftig an. Ist eine Überhitzung des Immobilienmarkts vor allem in Großstädten und Ballungsräumen nur eine Frage der Zeit?

Weit gefehlt, wenn es nach den beiden Immobilieninvestoren und Projektentwicklern Hamed Faizi (33) und Leonhard Mitjuschkin (33) geht. Die beiden Düsseldorfer Bauexperten sind bereits fast über einer Dekade im Immobiliengeschäft tätig und haben im vorletzten Jahr mit der Gründung der Westfalia BPE gemeinsame Sache beschlossen. Seit der Gründung im Jahr 2018 wurden bereits mehr als 20 Millionen Euro in insgesamt vier Bauprojekte rund um Düsseldorf investiert. Im nächsten Jahr ist eine Verdopplung der Bauinvestitionen vorgesehen. "Bis zum Jahr 2022 sollen rund 50 Millionen Euro primär in Wohnprojekte fließen, um mehr bezahlbaren Lebensraum in der Metropole Düsseldorf und Umland zu schaffen", so Hamed Faizi.

Als langjähriger Immobilienexperte hat sich Hamed Faizi durch seine zahlreichen Investitionen im Rheingebiet sehr früh ein Standbein in der Baubranche aufgebaut. Seine Reise als Investor fand jedoch nicht in der Immobilienwelt seinen Ursprung, sondern in der innovativen Start-up-Branche. Durch zahlreiche eigene Unternehmungen sowie Investitionen in schnell wachsende Technologieunternehmen hat Hamed Faizi in jungen Jahren bereits einen guten Riecher für gewinnbringende Investitionen entwickeln können. Sein Partner, Leonhard Mitjuschkin, ist einen ähnlichen Weg gegangen und hat bereits vor seinem 20. Lebensjahr ein IT-Unternehmen aufgebaut und auch schon erfolgreich veräußert. Weitere Investitionen an andere Start-ups folgten.

Nicht nur der sehr ähnliche Lebensweg verbindet die beiden Gesellschafter der Westfalia BPE, sondern auch der entschlossene Glaube an Immobilien als nachhaltig erfolgreiche Kapitalanlage - auch inmitten oder gerade vor allem aufgrund der aktuellen Covid-19 Pandemie. "Eine Zusammenarbeit mit Hamed Faizi ist unter anderem aufgrund seiner fundierten Expertise in der Projektentwicklung ein Wettbewerbsvorteil. Mit unseren gemeinsamen Mitteln, Ressourcen und Fähigkeiten werden wir gestärkt aus der aktuellen Pandemie hervorgehen", so Mitgründer Leonhard Mitjuschkin.

Die langjährige Erfahrung und das breite Netzwerk im Immobiliensektor ermöglicht es den beiden Gründern, ein gutes Feingefühl für bevorstehende Entwicklungen und Änderungen in der Industrie zu entwickeln. Investoren und Finanzgeber, wie zum Beispiel etablierte Banken, sind weiterhin auf solide Investitionen angewiesen und fördern folglich auch in der Covid-19-Krise weiterhin größere Bauvorhaben. Vor allem Investitionen in Immobilienprojekte gelten als möglicherweise letzte und stabilste Sicherheit, welche eine Pandemie wohl unbeschadet überstehen kann.

"Meine Prognose ist eine Konsolidierung diverser Projektentwickler mit unzureichenden finanziellen Mitteln. Die Westfalia BPE schließt Partnerschaften und Bauverträge über einen mittelfristigen Zeitraum ab und der Großteil aller erforderlichen Investitionen sind bereits vor der Krise getätigt worden. So sind wir aktuell in einer sehr komfortablen Situation und können unsere Ressourcen für neue Projekte einsetzen", resümiert Hamed Faizi entschlossen die Zukunft der Westfalia BPE.