advertorial

Private Krankenversicherung für Ärzte - günstig auch im Alter

Private Krankenversicherung für Ärzte

Privat ist teuer, gesetzlich ist ungenügend: Das ist das Bild, das die meisten Krankenversicherten haben. Wie man alle Vorzüge der privaten Krankenversicherung nutzt, aber trotzdem relativ günstige Beiträge zahlt - und zwar auch im Alter - das weiß Versicherungsmakler Nico Kremer. Von Nettetal aus berät er bundesweit vor allem Ärzte bei der Wahl der passenden privaten Versicherung.

Die Vorteile der privaten Krankenversicherung

Ärzte gelten als schlechte Patienten. Dieses sprichwörtliche Vorurteil sollte Medizinerinnen und Mediziner allerdings nicht dazu verleiten, bei der Wahl der richtigen Krankenversicherung entscheidende Fehler zu machen. Wie andere Privatversicherte unterliegen auch Ärzte häufig dem Irrglauben, dass im Alter unweigerlich horrende Beiträge auf sie zukommen. Viele Kunden einer PKV versuchen darum mit Anfang 50 den Sprung zurück in die gesetzliche Versicherung - ein Schritt, der nicht selten genau das Gegenteil von dem bewirkt, was er bewirken soll, weiß Versicherungsvermittler Nico Kremer. Kremer beschäftigt sich seit rund zehn Jahren schwerpunktmäßig mit der PKV. Spezialität: private Krankenversicherung für Ärzte. Kremer weiß, dass gerade Beschäftigte im medizinischen Sektor besonders hohe Ansprüche an ihre Versicherung stellen - und das zu recht. Denn Ärztinnen und Ärzte tragen eine hohe gesellschaftliche Verantwortung und sind besonders häufig gesundheitlichen Belastungen und Gefährdungen ausgesetzt. Eine sehr gute Versicherung ist da die Mindestanforderung. Doch aus Zeitmangel werden häufig Policen abgeschlossen, die nicht optimal auf den jeweils individuellen Fall passen.

Es muss passen

Private Krankenversicherungen sind flexibel. Wer mit einem Experten wie Nico Kremer zusammen genau festlegt, was gebraucht wird und was nicht, kann nicht nur das persönlich genau passende Versicherungspaket schnüren, sondern auch unter Umständen eine Menge Geld sparen. Denn vielfach werden Versicherungen von der Stange abgeschlossen, die Leistungen enthalten, die gar nicht gebraucht werden. Wer in der beruflich aktiven Zeit seine Leistungen optimiert und seine Beiträge reduziert, profitiert davon auch im Rentenalter. Sind die Weichen für die private Krankenversicherung für Ärzte erst einmal richtig gestellt, dann halten sich die Beiträge auch im Alter in Grenzen - und der häufig gewünschte Wechsel in die gesetzliche Krankenversicherung wird überflüssig. Die private Versicherung lässt sich maßgeschneidert gestalten. Nico Kremer berät seine Kunden vor allem im Hinblick auf zwei Aspekte: die optimale Leistungsgestaltung nach persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen für heute und die optimierte Beitragsgestaltung für morgen - unter Beibehaltung der Leistungen. Besonders für Ärzte gibt es eine Reihe von spezifischen Angeboten in der PKV mit eigenen Tarifen und besonderen Leistungen.

Die richtige private Krankenversicherung für Ärzte

Ärzte sind vom Fach, wenn es um medizinische Details geht. Sie können in der Regel auf viele ärztliche Informationen verzichten, da sie selbst darüber verfügen. Dieser besondere Umstand spart auch Kosten. Die private Krankenversicherung für Ärzte muss also nicht so viele Leistungen beinhalten wie eine PKV für Menschen ohne medizinische Vorbildung. Da während der beruflich aktiven Zeit also weniger PKV-Leistungen (und damit auch Beiträge) anfallen, können Ärztinnen und Ärzte das Instrument der sogenannten Altersrückstellung auch stärker nutzen. Dabei wird ein Teil der heute gezahlten Beiträge Gewinn bringend angelegt und für eventuelle Behandlungen im Alter zurückgestellt. So werden die Beiträge auch im fortgeschrittenen Rentenalter stabil gehalten, und die vielfach kolportierte Kostenexplosion bei den Versicherungsbeiträgen bleibt aus. Welche Versicherungsgesellschaften sich besonders gut auf Ärzte eingestellt haben, das zeigt Nico Kremer seinen Kunden. In einem ersten unverbindlichen und kostenlosen Gespräch klärt der Experte Bedürfnisse und Vorlieben seines Kunden und entwickelt gemeinsam eine passende Strategie. Je eher die private Krankenversicherung für Ärzte optimiert wird, desto besser lassen sich die Beiträge im Alter gestalten.