advertorial

PLM-System: Digitales Engineering in der Fertigung

PLM System

Fertigungsunternehmen sind im digitalen Zeitalter nicht einfach Fließbandbetriebe, sondern funktionieren mithilfe komplexer IT-Infrastrukturen. Industrie 4.0 und Internet of Things bestimmen den Rhythmus der Digitalisierung, die für alle Produktionsunternehmen gilt. Oft fehlt aufgrund komplexer IT-Lösungen jedoch die Übersicht über die Produktentstehungsprozesse, sodass effizientere Lösungen schwer bis unmöglich zu erarbeiten sind. Die Integration eines modernen PLM-Systems als Basis für die digitale Kontinuität kann vorhandene Systeme optimieren und den gesamten Produktentstehungs- und Service-Prozess verbessern.

social

Digital in die Zukunft

Das größte Problem der Produktionsunternehmen sind veraltete IT-Infrastrukturen, die oft auf mehreren Insellösungen beruhen und somit immer nur lokal optimiert sind. Nur wenige Unternehmen haben ganzheitliche Systeme integriert, die effizientere Geschäftsprozesse schaffen. Dabei geht es nur selten darum, eine komplett neue Infrastruktur zu schaffen. Flexible Product-Lifecycle-Management-Systeme (PLM) setzen bei der vorhandenen Infrastruktur an und entwickeln diese im Sinne einer "Brownfield"-Strategie zu einem smarten System weiter. So können bestehende Prozesse, Organisationsstrukturen und Anwendungen transformiert werden. Die Informationen, die vom Produktentstehungsprozess über den Betrieb bis hin zum Recycling gesammelt werden, helfen Unternehmen bei der Entscheidungsfindung und revolutionieren ganze Prozesse. Das Fertigungsunternehmen kann die neu gewonnenen Daten außerdem dazu nutzen, schnell und flexibel auf verschiedene Situationen zu reagieren. Ein Unternehmen muss sich daher heute fragen, ob die aktuelle Digitalstrategie zukunftsfähig ist oder doch Verbesserungspotenzial vorhanden ist.

Mit kleinen Schritten durch die digitale Transformation

Es ist nur selten klug, alle Konzepte und Modelle über Bord zu werfen und alles sofort ändern zu wollen - besonders wenn es um entscheidende Fragen wie eine Management-Strategie geht. Konzepte wie smartPLM des IT-Dienstleisters CENIT AG können das Digitale Engineering Schritt für Schritt revolutionieren. Dabei werden zwei scheinbar nicht verwandte Faktoren - Flexibilität und Effizienz - miteinander verbunden und bereits integrierte Plattformen durch agile Methoden sowie Prozesse optimiert. Immer nach dem Motto: Think big, start small - start now!

Ein individuelles PLM-System

Ein modernes PLM-System mit neuartigem Geschäftsmodell erweitert den Wertschöpfungshorizont eines Produktionsunternehmens auf allen Ebenen. Dabei geht es nicht nur um Produktentwicklung und Produktentstehung; auch Serviceprozesse und Betreiberkonzepte sind wichtig für ein gut funktionierendes PLM-System. Die Herausforderung ist, ein Netzwerk zu schaffen, das sowohl standort- als auch unternehmensübergreifend effizient funktioniert und gleichzeitig flexibel ist.