advertorial

Erfahrene Personalberatung für die Marktforschung findet passende Fach- und Führungskräfte

Personalberatung Marktforschung

Um sich als Unternehmen im Wettbewerb behaupten zu können, sind Informationen über Kunden, Mitbewerber und den Markt unverzichtbar. Das digitale Zeitalter macht es jedoch nicht einfach, sich im unüberschaubaren Datendschungel zurechtzufinden - und so wächst die Nachfrage nach spezialisierten Fach- und Führungskräften für diese Aufgabe, während das Angebot überschaubar bleibt. Um nicht unnötig Zeit und Geld für eine zweitklassige Besetzung zu investieren, sollte deshalb von Anfang eine Personalberatung für die Marktforschung mit der Suche betraut werden.

Die Marktforschung verändert sich rasant

Kaum ein anderer Unternehmensbereich hat sich in den vergangenen Jahren so rasant entwickelt wie die Marktforschung. Grund dafür ist die Digitalisierung, die unter anderem zu einer starken Zunahme an Daten geführt hat, die Unternehmen heute zur Verfügung stehen. Der klassische quantitative Marktforscher von einst muss seine Tätigkeit im Zuge dieser Entwicklung immer stärker in den Bereich Online Research verlagern, um mit den steigenden Anforderungen im Marketing und Vertrieb Schritt halten zu können. Gleichzeitig gilt es, unterschiedlichste Datenquellen auch abseits der klassischen Feldforschung und der Face-to-Face-Interviews zu erschließen, die daraus gewonnenen Informationen zu verarbeiten und sie sinnvoll in die Entscheidungsfindung zu integrieren. Als Quelle kann dabei etwa der Social-Media-Auftritt des Unternehmens dienen oder auch der Onlineshop, der individuelle Kundendaten liefert.

Vom Online Research Manager bis zum Data Cruncher: Eine Branche spezialisiert sich

Individualisierung - diesen Begriff hört man in der Marktforschung immer häufiger. Kein Wunder, verlangen die Kunden von heute doch Produkte, die sich immer individueller an ihre Bedürfnisse anpassen. Die Rechnung scheint hier zunächst einfach zu sein: Je mehr Informationen ein Unternehmen zur Verfügung hat, desto genauer kann es die Nachfrage am Markt bedienen. Doch der Teufel steckt wie so oft im Detail, denn auch der Beruf des Marktforschers muss sich angesichts der steigenden Komplexität spezialisieren, um mit den Entwicklungen Schritt halten zu können. So suchen Unternehmen heute etwa verstärkt nach Business Intelligence Managern, Projektleitern für den Research-Bereich, Machine Learning Engineers und Vertretern weiterer Berufsgruppen, die noch vor wenigen Jahren unbekannt waren. Je nach Spezialisierung brauchen die Fachkräfte daher nicht nur Kompetenzen in der Suche, der Analyse und der Auswertung der Daten, sondern auch die Fähigkeiten eines Beraters. Zudem müssen sie IT-Kenntnisse haben und fortschrittliche Analysemethoden sicher beherrschen. Fremdsprachenkenntnisse und die Freude an der Kommunikation sind weitere Pluspunkte.

Eine Personalberatung für die Marktforschung unterstützt mit viel Erfahrung

Die Spezialisierung auf dem Gebiet der Marktforschung, die gleichzeitig steigende Bedeutung dieses Bereichs und die wachsende Nachfrage nach Spezialisten stellen Unternehmen gleichermaßen vor Herausforderungen. Viele der neuen Disziplinen sind den Personalverantwortlichen noch unbekannt, die Konkurrenz im Kampf um die besten Köpfe ist groß. Für die Personalberatung BBRecruiting sind solche Herausforderungen jedoch Alltag; die Headhunter verfügen selbst über Erfahrung auf dem Gebiet des Data-Driven Marketings und konnten bereits unzählige Unternehmen aus dem Mittelstand und auch Marktforschungsinstitute bei der passgenauen Besetzung ihrer Vakanzen unterstützen. Die richtigen Kandidaten dafür findet BBRecruiting in der eigenen Kandidaten-Datenbank oder nutzt soziale Business-Netzwerke, um passende Talente direkt anzusprechen. Die Qualität der Dienstleistungen ist nicht unbemerkt geblieben: 2019 erhielt BBRecruiting bereits zum vierten Mal in Folge die Auszeichnung "Headhunter of the Year" im Bereich "Candidate Experience".