advertorial

Personalberatung für Family Offices - mit Diskretion und Fingerspitzengefühl

Personalberatung Family Office

Ob vermögende Privatkunden mit ihrem eigenen (Single) Family Office oder Multi Family Offices, die insbesondere das Privatvermögen Dritter steuern, die Problemstellung ist die gleiche: Wo und wie findet man das Personal, das die Fähigkeit besitzt, großvolumige Privatvermögen in der heutigen Niedrigzinsphase gewinnbringend zu managen? Die abzudeckenden Asset-Klassen sind breit gestreut, in Abhängigkeit von der Höhe des zu verwaltenden Vermögens werden Kapitalanlage-Generalisten oder jeweils Spezialisten aus den Segmenten des liquiden Vermögens, Beteiligungen/Private Equity, Immobilien sowie häufig auch speziellen Vermögensgegenständen wie Kunst, Oldtimer etc. gesucht. Die Anlageziele sind dabei unterschiedlich, sei es der Kapitalerhalt zur Sicherung des Vermögens für Nachfolgegenerationen oder die Maßgabe renditeorientierter und trotzdem risikoadjustierter Anlageziele. Das richtige Personal in diesem sehr speziellen und zudem komplexen Umfeld zu finden, erfordert eine tiefe Vernetzung und langjährige Erfahrungen eines Personalberaters im Family-Office-Sektor.

social

Anforderungen an Kandidaten für Family Offices

"Hochgradig geeignete Mitarbeiter für Family Offices zu finden ist aus vielerlei Gründen eine wahre Herausforderung", weiß Dr. Schannath zu berichten, der seit vielen Jahren in diesem Segment Kandidaten analysiert und deutschlandweit vermögende Familien, aber auch Multi Family Offices und Stiftungen betreut. Es liege nicht an einer etwaigen geringen Anzahl interessierter Kandidaten, das Interesse auf Kandidatenseite sei sogar sehr hoch. Auch die hohe fachliche Kompetenz der Kandidaten stelle in der Regel kein Problem dar, aber die Anforderungen an die Persönlichkeit seien sehr speziell und werden häufig nicht in Gänze erfüllt.

Die nicht selten aus Bankkonzernen und von großen Asset Managern stammenden Kandidaten finden sich oft in dieser so anderen "Family-Office"-Welt schwer zurecht. Ob es die absolute Diskretion, das Anpassungsvermögen hinsichtlich der Vorstellungen des Prinzipals, die erwartete fast jederzeitige Verfügbarkeit oder die Flexibilität ist, viele Kandidaten scheitern schon nach wenigen Monaten, da die Erwartungshaltung auf beiden Seiten oft weit auseinanderdriftet. "Die Kunst liegt darin, diejenigen Kandidaten herauszufiltern, die sowohl verantwortungsvoll mit der extremen Nähe zum Vermögen Dritter umgehen können als auch die individuell unterschiedlich geforderten, "richtigen" Persönlichkeitsmerkmale besitzen", betont Dr. Schannath.

Kriterien für Personalberatungen im Bereich Family Offices

Nur der Personalberater, der sich im Family-Office-Umfeld seit vielen Jahren bewegt und die Usancen kennt, kann mit Fingerspitzengefühl und größter Diskretion geeignete Kandidaten eruieren und die richtigen Mitarbeiter für das jeweilige Haus finden. Ein intensiver Check der Persönlichkeit mit geeigneten Werkzeugen ist dabei unumgänglich. Als eine etablierte Adresse in diesem Bereich ist Dr. Schannath Executive Search zu nennen, die aus Frankfurt heraus Family Offices betreut und große Erfahrungen mit der Besetzung exponierter Positionen durch hervorragende Kandidaten besitzt. Dabei setzt das Haus unter anderem das renommierte "Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP)" zur Bestimmung der passenden Persönlichkeit ein.