advertorial

Online-Trading: Im Vorfeld Broker vergleichen

Online Trading

Die vielen verschiedenen Entwicklungen und Trends auf den Finanzmärkten eröffnen Anlegern eine Reihe von Möglichkeiten. So nutzen beispielsweise viele Anleger mittlerweile die Möglichkeit, online Aktien an der Börse, ETFs, CFDs oder andere Finanzprodukte zu handeln. Das Online-Trading ist mit zahlreichen Vorteilen verbunden.

social

Online-Trading bietet auch Anfängern attraktive Möglichkeiten

Aktien oder spezielle Fonds, wie zum Beispiel ETFs, können schon seit Jahrzehnten an der Börse gehandelt werden. In der Vergangenheit war es meistens so, dass der Anleger seiner Bank einen Auftrag erteilt hat, sodass beispielsweise Aktien gekauft werden konnten. Im Zeitalter des Internet nutzen immer mehr Kunden die Möglichkeit, sich online zu informieren und Aufträge zu erteilen. Der Handel mit Aktien, Fonds, Zertifikaten, CFDs, Devisen und binären Optionen wird unter dem Begriff Online-Trading zusammengefasst.

Grundsätzlich bietet das Online-Trading auch Anfängern die Möglichkeit, mit verschiedenen Produkten zu handeln. Da viele Anleger den Traum haben, dauerhaft mit dem Trading Geld zu verdienen, haben sich auch die Anbieter in den vergangenen Jahren immer besser auf die Wünsche der Kunden eingestellt. Spekulativ eingestellte Anleger können beispielsweise im Zuge des Devisenhandels an Schwankungen der Währungsmärkte partizipieren und so innerhalb eines kurzen Zeitraums hohe Gewinne erzielen. Eine ganz ähnliche Möglichkeit bietet der Handel mit binären Optionen, der von speziellen Brokern zur Verfügung gestellt wird.

Trader sollten zuerst die Anbieter vergleichen

Unabhängig davon, ob spekulativ eingestellte Anleger als Trader mit Devisen, CFDs oder binären Optionen handeln: Es gibt eine ganze Reihe von spezialisierten Brokern, die am Markt aktiv sind. Da sich die Anbieter teilweise erheblich voneinander unterscheiden, sollte zunächst ein Vergleich stattfinden. Manche der zahlreichen Anbieter am Markt arbeiten leider unseriös oder es gibt versteckte Kosten, die für den Kunden zunächst nicht ersichtlich sind. Darüber hinaus werden noch nicht alle Broker staatlich reguliert, sodass es teilweise an Sicherheit und Überwachung mangelt. Viele Trader haben darüber hinaus ein Problem damit, dass die Software mancher Anbieter nicht einwandfrei funktioniert oder der Broker sehr schlecht erreichbar ist. All diese Faktoren führen dazu, dass es empfehlenswert ist, einen möglichst umfangreichen Brokervergleich durchzuführen.

Testberichte von Finance-Check.net als Informationsquelle nutzen

Als Anleger hat man kaum eine Möglichkeit, die zahlreichen Anbieter im Bereich Forex-Trading im Detail miteinander zu vergleichen. Es sind schlichtweg zu viele Broker mit unterschiedlichen Leistungen und Konditionen, sodass man sehr schnell den Überblick verliert. Glücklicherweise gibt es Portale wie Finance-Check.net, die interessierten Lesern die Arbeit bereits abgenommen haben. So finden sich auf Finance-Check.net unter anderem zahlreiche Erfahrungs- beziehungsweise Testberichte zu den meisten Brokern, die im Bereich des Handels mit Devisen und binären Optionen tätig sind. Zu jedem aufgeführten Anbieter gibt es einen detaillierten Testbericht, der zum Beispiel Informationen über die Datensicherheit, die Kostenstruktur, einen Bonus für Neukunden, den Support des Brokers, die angebotenen Zahlungsmethoden oder über die zur Verfügung gestellte Handelsplattform enthält.

Von Vorteil ist, dass diese Testberichte von unabhängigen Experten erstellt wurden und ausschließlich solche Anbieter unter die Lupe genommen wurden, die sich einer Regulierung innerhalb der EU unterworfen haben. Für Anleger ist dies ein wichtiger Punkt, denn Seriosität und Sicherheit sind dadurch in einem hohen Maße gewährleistet. Der Anleger kann also einen rundum kostenlosen sowie umfangreichen Service nutzen und sich auf dem Portal umfassend zu vielen Anbietern informieren.