advertorial

Impulse für Start-ups und die Immobilienbranche von Nikolas Samios

Nikolas Samios

Starthilfe von erfahrenen Business-Experten - das ist die Ressource, die junge, schnell wachsende, Unternehmen dringend benötigen. Nikolas Samios ist einer dieser Spezialisten. Als Business Angel, Venture-Capital-Manager und Gründer bringt er mit PropTech1 Ventures innovative Start-ups der Immobilienbranche und das benötigte Kapital zusammen.

social

Innovative Technologie mit großer Zukunft

PropTech - das ist der schillernde Name eines sehr interessanten Branchen-Segments auf dem Immobilienmarkt. Er steht für Property Technology, also für den Einsatz von Technologie in der Immobilienbranche. Lange Jahre war diese Branche vom allgemeinen Digitalisierungstrend abgehängt. Doch jetzt sorgt eine ganze Reihe innovativer Unternehmen für neue Produkte, die dabei helfen, Arbeitsabläufe zu optimieren und die Wertschöpfung zu verbessern. Das geht von technischen Plattformen für die Finanzierung und den Vertrieb von Immobilien über Makler-Tools bis zu Online-Diensten zur Verbesserung der Verwaltung von Immobilienportfolien. Immer mehr Bestandshalter, Projektentwickler und Bauunternehmen erkennen, dass in der Digitalisierung von Prozessen entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Wohn- und Gewerbeimmobilien große Potenziale liegen. Wer in dieses sehr spezielle Geschäftsfeld investieren will, braucht allerdings nicht nur eine detaillierte Branchenkenntnis, sondern auch umfassendes Know-how in Sachen Start-up-Finanzierung. Genau diese Kombination ist die Kernkompetenz von PropTech1 Ventures. Deren Mitgründer Nikolas Samios hat sich als langjähriger Start-up-Spezialist nun der Digitalisierung der Immobilienbranche gewidmet.

Alte und neue Immobilien-Player

Nikolas Samios agiert seit vielen Jahren als Business Angel, Venture-Capital-Manager und Gründer. Seine Erfahrung und die seines Teams bei der COOPERATIVA sind jetzt in den ersten speziellen Venture-Capital-Fonds für Beteiligungen an Proptech-Unternehmen auf dem deutschen Markt eingeflossen: PropTech1 Ventures. Ziel dieses Fonds ist es, die unterschiedlichen Player in der Immobilienbranche zusammenzubringen. Rund 300 Start-ups gibt es derzeit allein in der deutschen Proptech-Szene und ständig werden es mehr. Der Nachholbedarf an Digitalisierung ist in der Immobilienbranche immens. Daher kommt es auch sehr häufig zu Kooperationen zwischen den neuen Akteuren auf dem Markt und den "alten Hasen". Investitionen von Immobilien-Unternehmen der alten Schule in junge Firmen mit innovativen Ideen bringen für beide Seiten gleich mehrere Vorteile. Traditionelle Immobilienunternehmen profitieren von guten Renditen und fördern zugleich Technologie, die sie selbst nutzen und damit ihre Prozesse optimieren können. Die Start-ups erhalten Venture Capital, können weiterwachsen und erhalten durch die Investitionen der etablierten Player wertvolle Geschäftskontakte für ihre neuen Produkte und Dienstleistungen. Nikolas Samios, seine Partner und das Team der COOPERATIVA stellen dafür die Plattform.

Das Start-up-Standardwerk von Nikolas Samios und Anja Arnold

Die Expertise der COOPERATIVA ist unter anderem auch an ihren Publikationen nachzuerleben. Neben zahlreichen Fachartikeln und einer auch auf YouTube einsehbaren Vortragsreihe namens "Venture Capital Master Class" hat Nikolas Samios gemeinsam mit COOPERATIVA-Partnerin Anja Arnold unlängst auch ein Buch zum Thema Venture Capital herausgegeben. Unter dem Titel "DEALTERMS.VC: Von Handwerk, Kunst und Philosophie der Venture-Capital-Finanzierung von Start-ups in Deutschland" haben die beiden COOPERATIVA-Verantwortlichen ein Standardwerk für Start-ups und potenzielle Investoren verfasst. Anhand vieler Praxisbeispiele - Nikolas Samios hat bei über 100 Deals als Vertreter der Start-ups oder Investoren teilgenommen - wird die gesamte Breite des Finanzierungsprozesses für Start-ups abgebildet. Im Buch kommen per Interview zahlreiche führende Branchenexperten, die auch mit COOPERATIVA zusammenarbeiten, zu Wort, unter ihnen zum Beispiel Christian Vollmann, Business Angel 2017 und Gründer von nebenan.de und eDarling.