advertorial

Zielgerichtete Nachfolgeberatung: Im Raum Nürnberg beraten Experten

Nachfolgeberatung Nürnberg

Für jedes Unternehmen kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem es um die Frage der Nachfolge geht. Wer an dieser Stelle frühzeitig vorgesorgt hat, kann sich beruhigt in den Ruhestand zurückziehen. Doch nicht immer ist ein planmäßiges Vorgehen möglich. Denn in einigen Fällen scheidet der Unternehmer kurzfristig aus und es gilt, schnell zu handeln, um die Unternehmenswerte, die Arbeitsplätze und auch das Privatvermögen zu sichern. Eine Nachfolgeberatung eines im Raum Nürnberg ansässigen Steuerberaters unterstützt Unternehmer bei allen erforderlichen Planungsschritten.

Handelsrecht bricht Erbrecht

Im Zuge der Nachfolgeberatung müssen die unterschiedlichsten Aspekte Beachtung finden. Dazu zählen die steuerlichen Auswirkungen genauso wie ein Blick in die Verträge. Denn bestehende Regelungen im Gesellschaftsvertrag können beispielsweise dazu führen, dass sich der Letzte Wille laut Testament nicht umsetzen lässt. Das hat insbesondere bei einem plötzlichen Tod des Unternehmers weitreichende Konsequenzen. Selbst wenn das Kind das Erbe laut Testament zu 100 Prozent und damit auch die Unternehmensnachfolge antreten soll, können Klauseln im Gesellschaftsvertrag diesem entgegenstehen. Denn das Handelsrecht bricht das Erbrecht. So kann es passieren, dass das eigene Kind nicht die Nachfolge antreten kann. Selbst ein etwaiger Abfindungsbetrag für einen entgangenen Gesellschaftsanteil müsste im Zweifel noch rechtlich erstritten werden.

Nachfolgeplanung frühzeitig durchführen

Fehler in der Nachfolgeplanung können demnach dazu führen, dass das Unternehmen und damit oftmals das Lebenswerk für die Familie verloren ist. Dadurch entstehen mitunter finanzielle Schwierigkeiten, denn in vielen Fällen ist das eigene Unternehmen als Altersvorsorge gedacht und dient der Absicherung der Familie.

Die finanzielle Lage wird zugleich durch die Steuerlast beeinflusst. Mit einer guten Vorbereitung lassen sich alle steuerlichen Vorteile berücksichtigen. So steht zum Beispiel über 55-Jährigen im Zuge der Veräußerung ihres Unternehmens einmal in ihrem Leben ein Freibetrag sowie ein niedriger Steuersatz zur Verfügung. Dementsprechend wichtig ist es, frühzeitig zu handeln und die Nachfolgeplanung durchzuführen.

Unterstützung finden Unternehmer bei einer spezialisierten Steuerkanzlei.

Fundierte Nachfolgeberatung im Raum Nürnberg

Die Steuerkanzlei Hebentanz bietet eine Nachfolgeberatung in Stein bei Nürnberg an. Andreas Hebentanz ist Steuerexperte aus der Region und kennt die Probleme und Fragen von Unternehmern. Er weiß, wie wichtig eine individuelle Betrachtung und Vorbereitung ist. Das Testament, die Patientenverfügung und eine Vorsorgevollmacht sind nur drei wichtige Themen, mit denen sich Unternehmer auseinandersetzen sollten.

Nicht immer können sie sich in den Ruhestand verabschieden und die Nachfolge planmäßig organisieren; oftmals sind es kurzfristige Ausfälle, die sich als Belastungsprobe erweisen. Nur wenn vorab festgelegt wurde, wer zu diesem Zeitpunkt das Ruder übernimmt, lässt sich die Handlungsfähigkeit des Betriebes sicherstellen. Dabei sollten nicht nur betriebliche Fragen geklärt werden, sondern auch private. Gibt es zu diesem Zeitpunkt keinen Zugriff auf die Konten, können mitunter Mitarbeiter und Lieferanten nicht mehr bezahlt werden und es droht im Ernstfall die Insolvenz.