advertorial

Markenführung in der digitalen Ära

Markenführung

Rund 54 Prozent der Bevölkerung glauben, dass sie mit ihren Kaufentscheidungen zur Verbesserung der Welt beitragen können - und dass diese wichtiger sind als ihre Wahlentscheidungen. 66 Prozent werden sogar aktiv und wechseln zu oder boykottieren Marken aufgrund ihrer Haltung zu gesellschaftlichen Fragen. Das bedeutet einerseits eine riesige Chance, andererseits aber auch ein großes Risiko für die Unternehmen. Sie müssen ihre Marke, Werte sowie Inhalte auf die Zukunft ausrichten und sie in der digitalen Ära zu (neuem) Erfolg führen. In der modernen Markenführung geht es darum, eine gute, glaubwürdige sowie belegbare Brandstory zu erzählen und somit gemeinsame Markenwerte zu vermitteln.

Die Marke für die Zukunft fit machen

Kaufentscheidungen gehen somit weit über die logische Ebene hinaus. Stattdessen gilt es, den Markenkern im emotionalen Bereich zu verankern und nicht nur das äußere Erscheinungsbild im Sinne von Corporate Design und Corporate Identity, sondern die grundsätzliche Haltung der Marke zu vermitteln. Dabei müssen Unternehmen dynamisch bleiben, sich flexibel an Trends anpassen und die Zielgruppe kontinuierliche scannen. Immer in Bewegung bleiben, so lautet das Motto. Dennoch gilt es, dem eigenen Image treu zu bleiben.

Von Markenwerten und Markenstories

Die Digitalisierung hat diese Herausforderungen für Marken noch einmal verstärkt und sich somit zu einem zentralen Thema vieler Unternehmen entwickelt. Es gilt, als Marke in den relevanten digitalen Medien präsent zu sein, sich von der Konkurrenz zu differenzieren und die verschiedenen Kanäle zu synchronisieren. Die Markenführung per se werde somit immer komplexer und reiche von der Definition des Kommunikationsziels und der Zielgruppe über die Konzeptentwicklung bis hin zu Postings und Controlling, erläutern die Experten von 1OBrandsOnly.

Die inhabergeführte Werbeagentur aus Frankfurt am Main unter dem Inhaber Karsten Frick hat sich deshalb auf eine ganzheitliche Markenführung spezialisiert und betreut niemals mehr als zehn Kunden zur gleichen Zeit. Der Name ist Programm, denn nur so können die Kunden von einer persönlichen, kompetenten, flexiblen sowie effizienteren Markenführung profitieren als die Konkurrenz.

Einladung zum Marken-Check

Seit dem Jahr 2002 gibt der Erfolg dem Konzept von 1OBrandsOnly recht. Die rund sechs bis sieben Markenpaten der Agentur betreuen ihre Kunden über viele Jahre hinweg und führen sie sprichwörtlich im Zuge der Digitalisierung an der Hand. Ziel ist dabei eine individuelle Lösung, welche vor allem die Qualität der Marke hervorhebt - und für die Zielgruppe sicht-, spür- sowie erlebbar macht. Dabei gehen die Experten in drei Schritten vor:

1. Zielgruppe begreifen
2. Touchpoints ermitteln
3. Marke emotionalisieren

Diese ganzheitliche Markenführung von 1OBrandsOnly hilft Unternehmen dabei, ihre Zielgruppen langfristig an die Marke zu binden und somit nachhaltig auf die Zukunft auszurichten.