advertorial

luckycloud: Sicherer Cloudspeicher

luckycloud

luckycloud kann in Zeiten von Big Data eine echte Alternative zu den Riesenkonzernen wie Google und Co. sein. Denn anders als seine großen Konkurrenten konzentriert sich der Cloud-Anbieter auf die größte Sehnsucht, die es heute im IT-Bereich gibt: Sicherheit.

social

Sicherheitslücken bei Cloud-Diensten - luckycloud bietet Lösungen

Die vergangenen Vorfälle, die Datensicherheit betreffend, in großen Unternehmen wie Microsoft haben gezeigt, dass auch solche starken Marken keine vollkommene Sicherheit garantieren können. Auch wenn viele damit werben.

Die heutigen Cloud-Dienste wie Dropbox sorgen immer wieder mit Sicherheitslücken und großen Datenleaks für Schlagzeilen. Nicht zuletzt wegen des offenen Prinzips einer Cloud. Dennoch können auch Cloud-Dienste deutlich mehr Sicherheit gewährleisten, wenn sie auf End-to-End-Verschlüsselung und auf Transparenz setzen.

luckycloud - die sichere Alternative

luckycloud ist derzeit ein gutes Beispiel für einen sicheren Cloudspeicher- und E-Mail-Dienst. Der Cloud-Anbieter bietet verschiedene Preispakete sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen - bereits ab einem Euro pro Monat. Doch was macht den Anbieter so besonders?

Anders als bei anderen Anbietern legt luckycloud den Fokus besonders auf den Datenschutz und auf die Datensicherheit. Durch die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung werden Diebstahl und Attacken von Hackern nahezu unmöglich gemacht. Zudem stehen dem Nutzer von luckycloud umfangreiche Datenschutz-Features zur Verfügung. Damit können Nutzungsrechte, verschlüsselter Datenaustausch und die Kommunikation besser kontrolliert werden. Der Clouddienst folgt dem Prinzip der Datenminimierung (Zero-Knowledge-Cloud) und speichert nur personenbezogene Daten, die der Administration des luckycloud-Accounts dienen. Kein Mitarbeiter von luckycloud erhält Zugriff auf die sensiblen Daten der Nutzer.

E-Mails auf deutschen Servern sicher speichern und Vorteile der luckycloud nutzen

Im privaten wie im beruflichen Bereich wird ständig mit sensiblen Daten herumhantiert. Doch nur wenige Menschen machen sich Gedanken um deren Sicherheit. Das kann fatale Folgen haben. Schon eine unverschlüsselte E-Mail mit kritischem Inhalt kann immensen Schaden anrichten. luckycloud hat sich aus Sicherheitsgründen für den Server-Standort Deutschland entschieden und arbeitet mit End-to-End-Verschlüsselung beim Datenaustausch sowie mit modernster PGP-Verschlüsselung für E-Mails. Darüber hinaus legt luckycloud viel Wert auf Performance: Der leistungsstarke Cloudspeicher bietet Datenversionierung, Synchronisierung zwischen verschiedenen Geräten (auch mobile), Volltextsuche, 2-Faktor-Authentifizierung und vieles mehr. Zusätzlich zu Nutzerprofilen können auch ganze Gruppen erstellt werden, um Daten untereinander sicher austauschen zu können. Dies funktioniert mit einfachen Berechtigungs- und Gruppenrichtlinien, wobei die Anzahl der Benutzer frei gewählt werden kann.

Ein weiterer Vorteil und außerdem ein Sicherheitsmerkmal ist die ausschließliche Verwendung von Open Source Software, die jeder mit Know-how selbst kontrollieren kann, wenn das Bedürfnis vorhanden ist. Gleichzeitig ist die Benutzeroberfläche auch für Laien verständlich aufgebaut und so für jeden zugänglich.