advertorial
© LAGERBOX Holding GmbH
© LAGERBOX Holding GmbH

Lagerbox in Berlin mieten: So lassen sich Gegenstände sicher zwischenlagern

Lagerbox Berlin

Wer bei einem anstehenden Auszug aus den eigenen vier Wänden nicht rechtzeitig eine neue Wohnung findet, benötigt schnell Hilfe. Sinnvoll kann es dann sein, das Hab und Gut in einem Lagerraum unterzubringen. Mit LAGERBOX lässt sich unter anderem in Berlin ein sicherer und trockener Stauraum anmieten. Der Selfstorage-Anbieter überzeugt zudem mit einem umfassenden Service.

Das Selfstorage-Prinzip

Es gibt eine Reihe von Situationen, in denen ein Bedarf nach zusätzlichem Stau- oder Lagerraum entstehen kann. Unter dem Namen Selfstorage finden Interessierte sichere und trockene Lagerräume, in denen diverse Gegenstände und Materialien für einen gewissen Zeitraum eingelagert werden können.

Wer etwa aus seiner Wohnung ausziehen muss und innerhalb der Kündigungsfrist keine neue Unterkunft gefunden hat, wird für sich selbst sicherlich eine Übergangslösung bei Freunden oder Verwandten finden. Die gesamten Einrichtungsgegenstände inklusive Küche und Möbeln sowie das persönliche Hab und Gut können dahin allerdings meist nicht mitgenommen werden. Nicht nur in diesem Fall kann sich ein sicherer Lagerraum als ideale Lösung erweisen. Das Gleiche gilt, wenn ein Paar zusammenzieht und beide Hausstände das Platzangebot der neuen Wohnung überschreiten. Auch wer saisonalen Bedarf wie Winterreifen, Gartenmöbel oder Festtagsdekorationen einlagern möchte, ist mit einer Selfstorage-Lösung gut bedient. Zudem ist das Selfstorage-Prinzip auch eine geeignete Lösung für den gewerblichen Bereich. Es eignet sich beispielsweise, um Maschinen, Werkzeug oder Handelswaren einzulagern.

Bei der Suche nach einem geeigneten Anbieter sollten Interessierte vor allem darauf achten, dass die zur Verfügung gestellten Lagerräume sauber, trocken und abschließbar sind und im Idealfall über gleichbleibende Temperaturen verfügen. Auch eine gute Verkehrsanbindung und Zugänglichkeit durch ausreichend Platz zum Rangieren mit PKW oder LKW erleichtert die Selbsteinlagerung.

Eine Lagerbox in Berlin mieten

Wer auf der Suche nach einem Lagerraum ist, kann sich an den ersten deutschen Selfstorage-Anbieter LAGERBOX wenden. In Berlin gibt es drei Standorte: in Hohenschönhausen, Neukölln und Spandau. Alle Lagerräume von LAGERBOX sind an 365 Tagen im Jahr von 6 bis 23 Uhr zugänglich, wobei die Anmietung anonym erfolgt. Die Lagerboxen sind abschließbar, die Gebäude alarmgesichert und sämtliche Gänge sind videoüberwacht. Grundsätzlich hat nur der Mieter oder eine vom ihm befugte Person Zugang zu seiner Lagerbox.

LAGERBOX bietet Lagerräume ab einer Größe von einem Kubikmeter an. Die Kunden können sich je nach Bedarf also zunächst für die kleinstmögliche Lagerfläche entscheiden. Stapelt man die Gegenstände nach dem "Tetris"-Prinzip, dann reicht beispielsweise bereits ein Fünf-Kubikmeter-Lagerraum für den gesamten Inhalt einer 50-Quadratmeter-Wohnung. Sollte der Bedarf steigen, ist die Lagerraumgröße jederzeit flexibel anpassbar. Die Mindestmietzeit von einer Woche ist ebenso flexibel erweiterbar. Es gilt eine Kündigungsfrist von einer Woche.

Im Gegensatz zu Kellern oder Garagen bieten die sauberen Lagerboxen optimale klimatische Bedingungen mit stets gleichbleibenden Temperaturen und idealer Luftfeuchtigkeit. So ermöglichen sie auch die sichere Einlagerung von Dokumenten und Aktenordnern, wovon insbesondere gewerbliche Kunden profitieren.

Mit einem umfangreichen Service rund um die Einlagerung hebt sich LAGERBOX von anderen Anbietern ab. So wird den Kunden nach Absprache gratis ein Transporter für den Bezug der Lagerfläche zur Verfügung gestellt. Vor Ort gibt es zudem Transporthilfen jeglicher Art. Wer möchte, kann direkt von LAGERBOX Umzugsmaterialien wie Kartons, Kisten und Folien beziehen und bei Bedarf Regale in seinem Lagerraum aufstellen lassen. Gewerbliche Kunden profitieren von einem Warenannahme-Service sowie von der Möglichkeit, ein eigenes Postfach am gewünschten Standort einzurichten.

Die LAGERBOX Holding GmbH – Selfstorage in ganz Deutschland

Die LAGERBOX Holding GmbH wurde 1997 von Peter N. Blauw gegründet und von dem in den USA seit langer Zeit gängigen Selfstorage-Prinzip inspiriert. Als erstes Selfstorage-Unternehmen Deutschlands bietet LAGERBOX unter dem Slogan "einfach, sicher & flexibel" die Möglichkeit, persönliche Gegenstände und Unterlagen oder Firmenequipment einzulagern. Die Flexibilität hinsichtlich Größe und Laufzeit, die stets sicheren und trockenen Lagerflächen mit gleichbleibender Temperatur sowie die gute Anbindung und Zugänglichkeit der Stauräume haben bereits 15.000 Kunden an den 22 Standorten in deutschen Großstädten überzeugt.

Als Mitglied im "Verband deutscher Self Storage Unternehmen e.V." ist LAGERBOX nach DIN EN 15696 zertifiziert. Dadurch ist ein einheitlicher Standard mit gut zugänglichen, geschlossenen und abschließbaren Mietflächen für die private und gewerbliche Einlagerung gewährleistet.