advertorial
Das Team der auf Arbeitsrecht spezialisierten Kanzlei Dr. Ahlborn LL.M.
Das Team der auf Arbeitsrecht spezialisierten Kanzlei Dr. Ahlborn LL.M.

Thema Kündigung: In Bielefeld verhilft ein erfahrener Fachanwalt Mandanten zu ihrem Recht

kündigung bielefeld

Wenn man als Arbeitnehmer die Kündigung erhält, ist es wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren - und nicht übereilt einen Aufhebungsvertrag zu unterzeichnen. Der erste Schritt sollte unbedingt die Kontaktaufnahme mit einem Fachanwalt für Arbeitsrecht sein. Zum Thema Kündigung kann ein in Bielefeld ansässiger Jurist umfassend beraten.

Was kommt nach der Kündigung?

Insbesondere wenn das Arbeitsverhältnis über viele Jahre oder sogar Jahrzehnte bestanden hat, ist eine Kündigung zunächst ein großer Schock für den Betroffenen. Zwei Regeln gilt es dann zu befolgen: nichts unterschreiben und zeitnah einen Fachanwalt für Arbeitsrecht kontaktieren. Ab Erhalt der Kündigung haben Arbeitnehmer nur drei Wochen Zeit, um eine Kündigungsschutzklage einzureichen. Für die Meldung bei der zuständigen Arbeitsagentur ist die Frist noch kürzer: Innerhalb von drei Tagen nach Erhalt der Kündigung müssen sich Arbeitnehmer "arbeitssuchend" melden.

Nicht nur für Personen mit einer Rechtsschutzversicherung zahlt es sich aus, auf anwaltliche Unterstützung zu setzen. Schließlich bieten Fachanwälte in den meisten Fällen eine kostengünstige Erstberatung an. Zudem wird das anwaltliche Vorgehen stets mit dem Mandanten abgestimmt. Je nach Ziel verhelfen Fachanwälte Mandanten zu ihrem Recht - ob es nun darum geht, den Arbeitsplatz zu erhalten oder eine deutlich höhere Abfindung zu erwirken.

Ist die Kündigung rechtskonform?

Eine nur mündlich ausgesprochene Kündigung ist grundsätzlich nicht zulässig, sondern es bedarf der Schriftform. Eine Begründung wird - mit Ausnahme von Ausbildungsverträgen - dagegen nicht benötigt, außer es handelt sich um eine fristlose Kündigung. Sie muss innerhalb von zwei Wochen nach Kenntnis des Kündigungsgrunds ausgesprochen werden. Ein Fachanwalt hilft Arbeitgebern dabei, die Kündigung zu formulieren und vertritt sie gegebenenfalls im anschließenden Kündigungsschutzverfahren.

Auch in der Fachanwaltskanzlei von Dr. jur. Ilkka-Peter Ahlborn LL.M. vertritt man in Kündigungsschutzverfahren sowohl die Arbeitgeber- als auch die Arbeitnehmerseite und steht auch Arbeitgebern wie Arbeitnehmern gleichermaßen beratend zur Seite.

Zur Kündigung in Bielefeld beraten lassen: Kanzlei DR. AHLBORN

Die Kanzlei DR. AHLBORN ist eine auf das Arbeitsrecht - insbesondere Kündigung und Aufhebungsvertrag - spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei mit Sitz in Bielefeld, die Mandanten bundesweit vor allen Gerichten, außer dem BGH, vertritt. Die Kanzlei wurde von Rechtsanwalt und Notar Dr. jur. Ilkka-Peter Ahlborn LL.M. gegründet, der sein Fachwissen nicht nur als Lehrbeauftragter an Studierende, sondern auch in einer Vielzahl an Publikationen und auf seinem Kanzleiblog weitergibt.