advertorial
Kapitalanlage Immobilien in Frankfurt mit den Immobilienentwicklungsfonds Metropolen 18 und 19
Kapitalanlage Immobilien in Frankfurt mit den Immobilienentwicklungsfonds Metropolen 18 und 19

Betongold am Main: Warum Anlegern die Kapitalanlage Immobilien in Frankfurt noch Spaß macht

Kapitalanlage Immobilien Frankfurt

Der PROJECT Unternehmensverbund baut auf die große Nachfrage in Hessens heimlicher Hauptstadt Frankfurt/Main und deren Region.

"Der Immobilien-Boom lässt die Baupreise in Hessen deutlich anziehen. Besonders starke Preissteigerungen sind in Frankfurt und der Landeshauptstadt Wiesbaden sowie deren Konglomerationen zu erwarten", erklärt Ottmar Heinen, Vorstandsvorsitzender der PROJECT Beteiligungen AG im PROJECT Unternehmensverbund. So berichtete das Statistische Bundesamt, dass die Bauleistungspreise im Wohnbereich 2018 gegenüber dem Vergleichszeitraum 2015 um 7,9 Prozent gestiegen sind, während die allgemeinen Verbraucherpreise im gleichen Zeitraum lediglich um 3,2 Prozent zulegten. "Dies führt zwangsläufig durch die herrschende hohe Nachfrage nach Betongold zu höheren Kaufpreisen bei Immobilien und zu Wertsteigerungen, die Immobilienbesitzer realisieren können", erklärt PROJECT-Vorstandsvorsitzender Heinen. Unbestritten also ein gutes Marktumfeld für die Kapitalanlage Immobilien.

Frankfurt mit hohem Preisniveau

"Das international ausgerichtete Frankfurt, dessen einzigartige Skyline durch viele Bürohochhäuser geprägt ist, hat dabei zu Recht den Ruf als dynamischste Stadt Deutschlands", so der Vorstandsvorsitzende im PROJECT Unternehmensverbund. Mit den entsprechenden Folgen, denn die Preise für Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser sind in den letzten zehn Jahren stark gestiegen. So verteuerten sich Eigenheime im Jahr 2018 nochmals um 9,1 Prozent. Dieser Trend dürfte sich auch im Jahr 2019 fortgesetzt haben. Noch teurer wurden Eigentumswohnungen. Ihr Preis stieg um 9,3 Prozent - ebenfalls innerhalb eines Jahres. Und obwohl in der Mainmetropole so viel gebaut wird wie noch nie, immerhin liegt Frankfurt auf Platz drei im Wohnungsneubau in Deutschland, reicht das Angebot noch lange nicht, um die Nachfrage zu bedienen. Dies meint jedenfalls das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Und folgerichtig setzt der auf Immobilienentwicklungen spezialisierte PROJECT Unternehmensverbund weiterhin auf ein breites Angebot in Hessens Metropolen Frankfurt/Main und Wiesbaden und lässt seine Investoren hieran partizipieren. Die beschriebenen Städte liegen dabei auch laut dem Verband der Deutschen Pfandbriefbanken (vdp) schon seit Jahren auf Top-Niveau. Die Preise für Wohnungen und Einfamilienhäuser hätten sich in den letzten 15 Jahren schlicht verdoppelt - in manchen Stadtteilen brauchte es hierzu sogar nur zehn Jahre. Der vdp kommt zu dem Ergebnis, dass Frankfurt die zweitstärkste Stadt mit steigenden Kaufpreisen ist und damit Berlin dicht auf den Fersen (vgl. Handelsblatt Ranking).

Frankfurts Vorteile

Ein wesentliches Asset für Investoren in die Kapitalanlage Immobilien ist dabei die Nachfrage. Und genau hier können Frankfurt sowie das gesamte Rhein-Main-Gebiet punkten. Denn der Zuzug in diese Metropolregion ist ungebrochen und wie viele andere deutsche Großstädte auch hat Frankfurt eine unwiderstehliche Anziehungskraft. Stand 31. 12. 2018 lebten 753.056 Menschen in der international aufgestellten Finanzmetropole. Die gesamte Metropolregion umfasst allerdings 5,7 Millionen Bürger. Ein riesiges Umfeld also, aus dem gerade jüngere und ältere Menschen zur Stadt hin tendieren, um deren Annehmlichkeiten genießen zu können. Hinzu kommt ein permanenter Zuzug aus dem Ausland. Ähnlich wie Berlin und München profitiert Frankfurt also von einer ständig wachsenden Bevölkerungszahl - verbunden mit der damit ausgelösten Nachfrage. "Mittelfristig kann es hierdurch nur zu steigenden Preisen und den damit verbundenen Wertsteigerungen kommen", fasst PROJECT-Vorstandsvorsitzender Heinen zusammen.

Starker Partner PROJECT

Den "richtigen Riecher" für attraktive Investitionen in die Kapitalanlage Immobilien hat das Bamberger Investmenthaus PROJECT schon seit 1995. Denn die Unternehmensgruppe bietet Investoren ein ganz besonderes Anlagemodell an, das inzwischen Wegbereiter einer eigenen Assetklasse ist: Immobilienprojektentwicklungen. Bereits mit Beträgen ab 10.000 Euro ist es Anlegern dabei möglich, in den interessantesten Teil der Wertschöpfungskette von Immobilien, den Bau von Neubauwohnungen in ausgewählten Metropolstandorten, zu investieren. Das Sicherheitskonzept sieht dabei im Publikumsbereich ausschließlich Investitionen ohne Kreditaufnahme vor. Somit besteht völlige Bankenunabhängigkeit. Bislang haben Anleger - vom Sparer bis zum institutionellen Investor - rund 1,2 Milliarden Euro Kapital anvertraut, mit denen derzeit Immobilien mit einem Verkaufsvolumen von rund 3,2 Milliarden Euro umgesetzt werden. Unbestritten ist PROJECT der einzige komplett unabhängige Immobilienentwickler in Deutschland, der laut Immobiliendienstleister Bulwiengesa zu den Top 5 der Wohnimmobilienentwickler in Deutschland zählt.

Stabile Performance

Was zählt für Anleger als Qualitätsnachweis mehr als eine langjährige positive Leistungsbilanz? PROJECT kann damit punkten. So wurden bisher alle der 58 umgesetzten Immobilienprojekte mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen, was es dem Unternehmen ermöglicht, attraktive Anlegerrenditen zu bieten. Mit den beiden durch das Kapitalanlagegesetzbuch regulierten Alternativen Investment Fonds (AIF) "PROJECT Metropolen 18" und "PROJECT Metropolen 19" sind für Privatanleger stabile Immobilieninvestitionen an der Quelle der Wertschöpfung möglich. Bereits ab 10.000 Euro ist eine Einmalbeteiligung (Metropolen 18) oder auch eine Beteiligung in Form eines Teilzahlungsplans (Metropolen 19) möglich. Durch den permanenten Kapitalzugang kann PROJECT dabei kurz nach Platzierungsstart bereits in ausgewählte Immobilienprojekte investieren. Wer also u. a. von den erkennbaren Chancen der hessischen Metropolen profitieren möchte, ist bei einer der Anlagemöglichkeiten von PROJECT gut aufgehoben. Weitere Informationen gibt es unter www.project-investment.info.