advertorial

Kanzlei Matthias Amberg: Im Familien- und Erbrecht geht es um mehr als die Gesetze

Kanzlei Matthias Amberg

Alleinerziehende Mütter, die von Corona besonders schwer getroffen wurden oder die sich den Kindesunterhalt erstreiten müssen. Paare in Trennung, die um Sorge- und Umgangsrechtsregelungen kämpfen. Das sind nur wenige Beispiele der täglichen Fälle, die die Kanzlei von Matthias Amberg für Familien- und Erbrecht tagtäglich betreut.

Familienrecht: Einfühlungsvermögen mit Fachkompetenz Hand in Hand

Familien- wie auch Erbrecht sind mehr als Gegenstände rechtlicher Auseinandersetzungen: Sie sind meistens emotional hoch aufgeladen. Klienten wie die alleinerziehende Mutter, die von ihrem vermögenden Exmann keinen Kindesunterhalt bekommt, kommen nicht nur wegen des rechtlichen Beistands zum Familienrechtsexperten Matthias Amberg. Sie befinden sich in einer persönlichen Ausnahmesituation, sind vielleicht schon mit den Nerven am Ende – und brauchen neben der Fachkompetenz einen Ansprechpartner, der sie auch emotional auffängt und wieder auf den richtigen Weg bringt.

Der renommierte Rechtsanwalt und sein Team haben es sich zur Prämisse gemacht, in diesen emotional aufgeladenen Rechtsbereichen nicht noch Öl ins Feuer zu gießen, sondern ihre Klienten wieder auf Augenhöhe mit dem Gegenpart zu bringen – und nach Möglichkeit die Streitigkeiten mit einem Vergleich beizulegen. Konstruktive Lösungen in beiderseitigem Einvernehmen sind oft besser und schneller erreicht als der lange Weg übers Gericht.

Das Recht des Mandaten nachdrücklich einfordern

Nicht in allen Fällen gelingt eine außergerichtliche Einigung - wie im genannten Streit um den Kindesunterhalt. Dann vertritt Anwalt Matthias Amberg die Rechte seiner Mandaten auch mit Nachdruck vor Gericht. Seine über 20-jährige Erfahrung und Expertise im Familien- und Erbrecht garantieren, dass er alle rechtlichen Möglichkeiten und Wege ausschöpft, um das Ziel zu erreichen. Besonders wichtig ist ihm dabei, sich nicht auf den "anderen", den Gegenpart, zu konzentrieren, sondern auf das Ziel des Mandaten. "Gerade in hochemotionalen Rechtsgebieten wie dem Familienrecht stellen wir immer wieder fest, dass Mandanten es oft verlernt haben, im positiven Sinn an sich selbst zu denken", so Amberg. Hier setzt er mit einer umfassenden Beratung über Chancen und Risiken und einer umfassenden Begleitung seiner Mandaten an.

Im Falle der Klage auf Kindesunterhalt erstritt er so für seine Mandantin eine angemessene Summe. Problematisch wurde es, als der Vater aufgrund von Corona und seiner Einkommenseinbußen die Zahlung dennoch verweigern wollte. Doch auch das konnte die Kanzlei positiv für ihre Mandantin regeln: Es war bekannt, dass der Ex-Mann über hohe Bargeldbestände verfügte, welche er in diesem Fall für den Kindesunterhalt verwenden musste.

Die Kanzlei Matthias Amberg: Ein erfolgreiches Team

Der Erfolg der Kanzlei vom Matthias Amberg fußt nicht nur auf der großen Erfahrung und Expertise von Amberg, sondern auch auf der Unterstützung seines erfahrenen und motivierten Teams, welches sich regelmäßig weiterbildet. Amberg hat eine Vision, die er und sein Team – wenn nötig – auch in Zusammenarbeit mit externen Experten wie Psychologen, Therapeuten, Wirtschaftsprüfern oder auch Mediatoren verfolgen: Er möchte Menschen in emotionalen Ausnahmezuständen begleiten und individuelle, maßgeschneiderte Lösungen für diese entwickeln. Dass ihm dies gelingt, zeigt auch seine wiederholte Auszeichnung als einer der Top-Rechtsanwälte Deutschlands im Familienrecht vom Nachrichtenmagazin Focus.