advertorial

IT-Dienstleistungen im Gesundheitswesen

IT-Dienstleistungen Gesundheitswesen

Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Patientenzentrierung: Diese Aspekte sind für Krankenhäuser, Versorgungszentren, Krankenkassen und Medizintechnik-Hersteller wichtiger als jemals zuvor. Um den hohen Anforderungen gerecht zu werden, sind moderne IT-Lösungen unerlässlich. Externe Unterstützung ist aufgrund der Komplexität in vielen Fällen vonnöten. Ein Anbieter, der sich auf IT-Dienstleistungen für das Gesundheitswesen spezialisiert hat, hat seinen Sitz in Mannheim.

Anforderungen im Gesundheitssektor steigen

Organisationen und Unternehmen des Gesundheitssektors sehen sich aktuell mit vielen Herausforderungen konfrontiert. So befindet sich die Digitalisierung weit oben auf der Agenda der Verantwortlichen. Gleichzeitig gilt es, die organisationsübergreifende Vernetzung auszubauen, die Patientenversorgung zu optimieren und die Kosteneffizienz zu steigern. Darüber hinaus müssen hohe datenschutzrechtliche und regulatorische Anforderungen berücksichtigt werden. Betroffen sind Leistungserbringer und Kostenträger ebenso wie Anbieter medizinischer IT-Systeme und Hersteller von Medizintechnik.

Die Mannheimer PTA GmbH hat sich in diesem Bereich als Problemlöser und Entwicklungspartner etabliert. Das spezialisierte Unternehmen erbringt mit über 100 Mitarbeitern aus dem naturwissenschaftlichen und medizinischen Bereich verschiedene IT-Dienstleistungen im Gesundheitswesen.

Mehrere IT-Dienstleistungen für das Gesundheitswesen im Portfolio

Die IT-Services von PTA umfassen im Wesentlichen drei Bereiche: MedTech (Medizintechnik), Health IT (Vernetzung im Gesundheitswesen) und Medical IT (medizinische Informationssysteme). Im Bereich der Medizintechnik unterstützt der Dienstleister bei der Entwicklung rechtskonformer und zulassungssicherer Software, die gängigen Vorgaben wie ISO-Normen, GxP, FDA, MPG entspricht. Zudem berät PTA zu Fragestellungen der Vernetzung zwischen Leistungserbringern und Kostenträgern sowie deren Abrechnungsschnittstellen (Ärzte-, Apotheker- und Optikerverbünde). Auch die Vernetzung mit Patienten mittels elektronischer Patientenakte zählt zur Servicepalette.

Unterstützung in jeder Projektphase

Die PTA übernimmt komplette Projekte oder unterstützt in einzelnen Projektphasen. Sie setzt IT-Projekte über den kompletten Applikationslebenszyklus bis zum zulassungssicheren Produkt gemäß europäischer Richtlinien (MDR/IVDR) und FDA um. Zu den Leistungen gehören die Anforderungsanalyse, das Projektmanagement mit agilen Methoden, die Entwicklung von medizinischer Software (ISO 62304) und Schnittstellen, die Implementierung von Quality- Management-Systemen (ISO 13485) und IHE/HL7-Workflows, die Expertise in Usability (IEC 62366), Requirement Engineering sowie Workflowsimulation und Tests. In technischer Hinsicht deckt das Team der PTA ein breites Spektrum an Programmiersprachen ab. Es entstehen individuelle, pragmatische Lösungen in hoher Qualität.