advertorial

Ioannis Moraitis, Experte für innovative Projektentwicklungen

Ioannis Moraitis

Als Geschäftsführer der hedera bauwert berichtet Ioannis Moraitis regelmäßig über Themen aus dem Bereich Eigentumswohnungen und Wohnen in Berlin.

social

Mit dem Einstieg auf den Berliner Immobilienmarkt sollte nicht lange gewartet werden

Auch wenn es in den letzten Jahren viele Verwerfungen und Veränderungen auf den weltweiten Finanz- und Kapitalmärkten gegeben hat, kann eine Immobilie unter bestimmten Voraussetzungen immer noch entweder eine gute Kapitalanlage, eine gute Altersvorsorge oder auch beides zusammen sein. Entscheidend sind Expertise und Erfahrung, um entsprechende Projektentwicklungen aufsetzen zu können. Für den Immobilienunternehmer Ioannis Moraitis ist klar, dass die von Senat und Immobilienwirtschaft zu bewältigenden Herausforderungen nur gemeinsam angegangen werden können und an einem Strang gezogen werden muss. Aus seinem Arbeitsalltag der Projektentwicklung heraus hat er den Finger am Puls der Stadt - und damit Ideen für Menschen und ihren Wohn- und Lebensraum und für Investoren, die am Berliner Wohnungsmarkt interessiert sind.

Ioannis Moraitis: "Vergleichsweise ist Berlin insgesamt immer noch preiswert."

Auch wenn dieses Statement im ersten Moment überraschen mag, am nationalen und internationalen Ranking ist schnell abzulesen, dass diese Aussage nicht falsch ist. Sie bedarf vielleicht nur einer profunderen Betrachtung, um Eigentumswohnungen in Berlin tatsächlich als zuverlässige Kapitalanlage betrachten und anschließend aktiv werden zu können. Natürlich gibt es Quartiere, in denen die Immobilienpreise am Anschlag sind und eine Investition hier und jetzt vielleicht irgendwie als Sicherheit dienen kann, sicher aber keine nennenswerten Renditen abwerfen wird. Ganz anders sieht es aber in Stadtteilen aus, die noch vergleichsweise günstig sind, aber ein hohes Entwicklungspotenzial haben. Adlershof, Charlottenburg-Nord, Lichtenberg, Moabit, Neukölln, Oberschöneweide, Treptow oder Wedding sind dafür heiße Favoriten.

Nun kann auch ein Ioannis Moraitis in Berlin keine neuen Flächen zaubern, aber es gibt viele Altbauten, die eine Runderneuerung nötig haben und die damit in attraktive Wohn- und Arbeitswelten verwandelt werden können. Mit der zu erwartenden weiteren Verknappung sieht er Projektentwicklungen mit attraktiver Performance. Nur ist einigermaßen Eile geboten, denn auch andere Faktoren wie zunehmende Zähigkeiten bei der Erteilung von Baugenehmigungen werden sich auf längere Sicht zu Hemmschuhen entwickeln. Für eine zeitnahe Investition spricht auch die noch anhaltende Niedrigzinsphase.

Die genaue Einzelfallbetrachtung und -berechnung macht den Unterschied

Wie bei letztlich allen Investments entscheiden Kompetenz, Erfahrung und nicht zuletzt auch Fingerspitzengefühl über den Erfolg der Investitionsstrategie - und vorher müssen solche lohnenswerten Projekte und Objekte überhaupt erst mal gefunden und entwickelt werden, bevor überhaupt in neuen oder neu gestalteten Wohn- oder Arbeitsraum investiert werden kann. Die hedera bauwert und ihr Geschäftsführer Ioannis Moraitis sehen eine Steigerung des bisher extrem niedrigen Anteils an Eigentumswohnungen in Berlin auch als Chance für eine Stabilisierung der Stadtentwicklung. Die Eigentümer können sich langfristig vor den steigenden Mieten und Nebenkosten schützen und von ihrer Investition profitieren.