advertorial

Wie die Inter Stadt- u. Wohnungsbau Real Estate AG Berlin saniert

Inter Stadt- u. Wohnungsbau Real Estate AG

Die Metropole Berlin hat viele schöne Orte und Häuser. Damit es noch mehr werden, saniert die Inter Stadt- u. Wohnungsbau Real Estate AG Altbauten und trifft damit genau den Nerv der Hauptstadtbewohner. Schon über 1000 Objekte hat der Berliner Sanierungsspezialist erfolgreich von Rohdiamanten in Schmuckstücke verwandelt.

Behutsame Stadtentwicklung trifft auf Wohnkomfort

Wenn man Großstadtbewohner fragt, wie sie am liebsten wohnen wollen, werden die meisten von ihnen wohl antworten: mit dem Charme einer Altbauimmobilie und dem Komfort eines Neubaus in ruhiger, zentraler Lage im angesagten Viertel. Genau diese Sorte Immobilie ist in europäischen Metropolen rar gesät. Die Nachfrage ist daher groß.

In Berlin hat sich ein Unternehmen darauf spezialisiert, Altbauten mit umfangreichen Sanierungsarbeiten energietechnisch und architektonisch den Anforderungen des 21. Jahrhunderts anzupassen und gleichzeitig das Ambiente und den Charme des ursprünglichen Entwurfs beizubehalten. Die Inter Stadt- u. Wohnungsbau Real Estate AG verfügt über eine knapp 20-jährige Erfolgsgeschichte bei der Umwandlung von sanierungsbedürftigen Gründerzeit-Altbauten in begehrte, moderne Wohnwelten. Dabei gelingt dem Inter-Gründer Sascha Klupp und seinem Team regelmäßig der schwierige Spagat zwischen Altbau-Ambiente und umfassendem Wohnkomfort. Das Ergebnis: optimierte Immobilien mit Lebensqualität und erheblichem Wertsteigerungspotenzial.

Stadt und Bewohner profitieren

In Berlin gibt es noch eine Menge von ihnen: Altbauten in guten Lagen, die teilweise nicht mehr bewohnbar sind und dringend eine Sanierung benötigen. Und auf der anderen Seiten gibt es die Abnehmer für sanierte Altbauten. Was liegt also näher, als beide zusammenzubringen? Als Sascha Klupp 1999 sein eigenes Unternehmen startete, war dies der Ausgangspunkt: historische Berliner Bausubstanz zu erhalten, zu sanieren, mit neuer Lebensqualität zu füllen und sie dem Markt zur Verfügung zur stellen. Der Erhalt von Berliner Originalen und der Zugewinn an Komfort für die Bewohner im Kiez ließen sich auf diese Weise ideal kombinieren. Historische Architektur von Fassaden über Deckenstuck bis zu den Dielenböden treffen bei den Konzepten Klupps auf moderne Raumgestaltung, energetische Effizienz und zeitgemäßen Nutzungskomfort. Die Auftraggeber und Kunden der Inter Stadt- u. Wohnungsbau Real Estate AG sind so unterschiedlich wie die späteren Bewohner und Nutzer. Neben gewerblichen Objekten, in denen sich Kanzleien, Praxen und Büros niederlassen, zählen bei den Wohnobjekten auch immer wieder Eigennutzer-Gemeinschaften zu den Klienten.

Die Erfolgsgeschichte der Inter Stadt- u. Wohnungsbau Real Estate AG

Der Name "Inter Stadt- u. Wohnungsbau Real Estate AG" deutet es an: Sascha Klupps Unternehmen ist mittlerweile eine Aktiengesellschaft. Zur AG gehört nun eine ganze Reihe von Einzelunternehmen, die sich um die gesamte Lebensspanne einer Immobilie kümmern. Planung, Projektentwicklung, Verwaltung, Vermittlung, Investition - all das findet sich nun unter dem Dach der Aktiengesellschaft. Die AG kümmert sich auch um Projekte außerhalb Berlins und ist ständig auf der Suche nach geeigneten Objekten für den Erhalt historischer Bausubstanz und die wertsteigernde Sanierung. Durch das weitere Wachstum der Metropolen ist diese Arbeit besonders wichtig für ein wiedererkennbares Stadtbild mit eigenem, unverwechselbarem Charakter.