advertorial

Mit Insider-Wissen in eine Kryptowährung investieren

In Kryptowährung investieren

Das Team von FinanzVorsprung hat jahrelang den Markt für Kryptowährungen analysiert. Das Ergebnis ist ein sechsteiliger Einstiegskurs in die Welt des digitalen Geldes. Mit dem Krypto-Master-Kurs erfahren Anleger, wie das Geld der Zukunft funktioniert, wer es schon nutzt und vor allem welche sieben Währungen in Zukunft ganz groß rauskommen werden. Wer sich dieses Wissen angeeignet hat, hat die besten Voraussetzungen, um erfolgreich in eine Kryptowährung zu investieren.

Ein Markt mit sieben Siegeln?

Für die meisten Privatanleger stellt sich heute die Frage: Wie lege ich mein Geld an? Die klassischen Werkzeuge wie die Kapitallebensversicherung, das Sparbuch oder der Bausparvertrag bieten kaum Renditen; Fonds sind oft kompliziert und nicht flexibel genug - was also soll man tun? Sachwerte? Ja, aber Immobilien kosten viel Geld, Edelmetalle verursachen Verwahrungskosten - und so richtig flexibel ist das Ganze auch nicht.

Eine Anlageklasse hat in den vergangenen drei Jahren für viele Schlagzeilen gesorgt: die Kryptowährungen. Fast täglich war zwischen 2016 und 2018 von exorbitanten Wertsteigerungen zu lesen - und schließlich von ebenso drastischen Kurseinbrüchen. Der Eindruck, der sich bei vielen Anlegern verfestigt hat: Kryptowährungen sind sprunghaft und unsicher. Das stimmt für Bitcoin und Co. durchaus. Was aber auch stimmt, ist, dass Tausende von Investoren mit minimalen Anlagesummen reich geworden sind. Die Erfolgsstorys sind zum Teil so unglaublich, dass man an Märchen erinnert wird. Ein Beispiel verdeutlicht diesen Eindruck: Der Kurs des "Neo", einer der erfolgreichsten Kryptowährungen bis heute, steigerte sich vom Januar 2017 bis zum Januar 2018 um unfassbare 93.800 Prozent. Um das noch einmal zu verdeutlichen: Wer zum genau richtigen Zeitpunkt im Januar 2017 nur 100 Euro in "Neo" investierte und rund ein Jahr später zum ebenfalls richtigen Zeitpunkt wieder verkaufte, erhielt dafür 93.800 Euro. Allein diese unglaublichen Zahlen brachten der digitalen Anlageklasse das Image des Glücksspiels.

Riesige Chancen, überschaubares Risiko

Kryptowährungen sind aber mehr als eine Spielwiese für Zocker. Sie erfüllen in Zukunft auch wichtige Aufgaben für Weltkonzerne. Sie werden über kurz oder lang in vielen Bereichen das "echte" Geld ersetzen. Die Vorteile der "Kryptos" im Zahlungsverkehr der Zukunft sind offensichtlich: Sie sind schnell, flexibel, frei handelbar, fälschungssicher und dezentral. Gerade Letzteres ist besonders interessant. Denn im Gegensatz zum "zentralen" herkömmlichen Geld sind bei den Kryptos keine Zwischenstationen wie Banken vorhanden, die mitverdienen. Kryptos sind weltweit einsetzbar - ohne Umwege, ohne Wechselkurse und damit einhergehende Verluste. Die Frage, die sich Anleger also stellen sollten, ist nicht: Soll ich überhaupt in Kryptowährung investieren, sondern: In welche Kryptowährung soll ich investieren?

Der Bitcoin ist Geschichte. Doch eine neue Generation Kryptos hat das Zeug, einen neuen Wert-Urknall zu erzeugen. Welche das sind, wo sie eingesetzt werden, welche Mehrwerte sie gegenüber den alten Coins bieten, wo man sie kauft und wie man sie sicher verwahrt - das sind die zentralen Inhalte des Krypto-Master-Kurses der FinanzVorsprung Digital Products mit Sitz in Stuttgart. Gründer Stephan Gabriel befasst sich seit zehn Jahren mit dem digitalen Geld. Er und sein Team haben die Erfahrungen und Erkenntnisse dieser Arbeit jetzt in einen Kurs mit sechs Modulen "gegossen". Hier erfahren die Teilnehmer alles, was sie wissen müssen, um erfolgreich in Kryptowährung investieren zu können.

In Kryptowährung investieren - die sieben Favoriten

Im Moment gibt es auf dem Weltmarkt etwa 4.000 unterschiedliche Kryptowährungen. Wer wissen will, welche davon sich durchsetzen werden, braucht umfassendes Know-how über die Verwendungszwecke und Mehrwerte der jeweiligen Währungen. Gut 90 Prozent der Kryptos auf dem Markt bieten keine nennenswerten Vorteile gegenüber den bereits etablierten Währungen. Interessant wird es erst, wenn ein digitales Zahlungsmittel bestehende technische Probleme löst. Genau das können einige der neuen Kryptos. Der Krypto-Master-Kurs stellt die sieben Währungen mit dem größten Potenzial vor - und begründet die Auswahl anhand nachvollziehbarer Kriterien. So entsteht nicht nur die Chance auf große Gewinne, sondern auch eine realistische Abschätzung des Investitionsrisikos.

Die jüngere Vergangenheit hat gezeigt, das Privatanleger, die in Kryptowährungen investieren, in ein bis zwei Jahren unglaubliche Gewinne realisieren konnten. Wir stehen jetzt am Anfang der nächsten Krypto-Welle. Doch diesmal können wir davon ausgehen, dass wir sie besser verstehen und einschätzen können.

Der Krypto-Master-Kurs ist aktuell zum Vorzugspreis von 179 Euro erhältlich (Normalpreis 349 Euro). Spätestens bei Einführung des Facebook-Kryptos "Libra" Anfang 2020 kann man wieder mit gesteigertem Interesse für das digitale Geld rechnen. Wer sich jetzt entschließt, in Kryptowährungen zu investieren, hat den perfekten Zeitpunkt dafür gewählt. Grundlagen und Insider-Information bietet der Krypto-Master-Kurs.