advertorial
Sowa Labs GmbH
Sowa Labs GmbH

Wie kann ich einfach in Bitcoin investieren?

In Bitcoin investieren

In den vergangenen Jahren haben Kryptowährungen bei vielen Anlegern das Interesse geweckt, insbesondere durch teilweise erhebliche Kursschwankungen. Daher denken Anleger heute verstärkt darüber nach, in den Bitcoin zu investieren.

Wie investiere ich richtig?

Anleger, die in den Bitcoin investieren wollen, versuchen in der Regel, dieses Investment sinnvoll in ihr Vermögensportfolio zu integrieren. Bei Entscheidungen über das Investment spielen im Allgemeinen aktuelle Marktentwicklungen ebenso eine Rolle wie langfristige Zukunftsperspektiven.

Suche ich als Anleger den schnellen Profit und nehme dabei ein höheres Risiko in Kauf? Oder lege ich mein Kapital eher strategisch an, setze auf den langfristigen Erfolg und bin schlimmstenfalls auch bereit, Rückschläge auszusitzen? Diese Frage muss jeder Anleger für sich selbst entscheiden. Beide Strategien folgen nachvollziehbaren Vorstellungen und können aufgehen - oder eben nicht.

Die aktuelle Herausforderung am Finanzmarkt besteht darin, eine Anlage mit attraktiver Rendite und zugleich vertretbarem Risiko in absehbaren Zeiträumen zu finden. Das sind die Stellschrauben, an denen Anleger individuell drehen können, um ein Investment an ihre eigenen Möglichkeiten und das Nervenkostüm anzupassen.

Investmentberater und Vermögensverwalter betonen oft, dass Anleger gut beraten seien, ihr Vermögensportfolio zu diversifizieren. Diese Theorie beruht auf der Annahme, dass ein in unterschiedliche Asset-Klassen - zum Beispiel Aktien, Fonds, Immobilien - aufgeteiltes Portfolio weniger Risiken birgt als eines von Anlegern, die auf ein einziges Pferd setzen. Bei einer solchen Diversifizierung kann der Bitcoin inzwischen eine seriöse Rolle spielen, denn der Bitcoin-Markt als solcher vermittelt in den letzten Jahren den Eindruck eines verlässlichen Umfelds - im Rahmen der bekannten Risiken.

In den Bitcoin investieren

Kryptowährungen werden mittlerweile verstärkt als Mittel der Diversifikation des Vermögensportfolios genutzt. Trotzdem handelt es sich nach wie vor um ein riskantes Spekulationsobjekt, auch wenn hinter den Kryptowährungen eine erprobte Technologie in Form der Blockchain steht. Der Bitcoin ist seit gut zehn Jahren die Leitwährung von mehreren Tausend Kryptowährungen, die gehandelt werden können. Neben dem Bitcoin zählen insbesondere Ethereum, Litecoin und Ripple zu den bekanntesten digitalen Währungen.

Der Bitcoin ist als Kryptowährung sehr liquide, sodass sich Positionen schnell aufbauen und auflösen lassen. In Bitcoin investieren und die Kryptowährungen als Portfoliobeimischung für die Diversifikation nutzen ist auch deshalb reizvoll, weil die Kurse von digitalen Währungen nur bedingt abhängig von allgemeinen wirtschaftlichen Umständen wie der Geldpolitik, Handelsstreits oder der konjunkturellen Entwicklung sind.

In Bitcoin investieren mit der BISON App

Wer in die führende Kryptowährung Bitcoin investieren möchte, kann dies mit der BISON App. Die erste Krypto-App der Börse Stuttgart überzeugt nicht nur durch einen kostenlosen Download, sondern auch durch einen sehr umfangreichen Demo-Modus. So können Anleger die App risikofrei ausprobieren, Features kennenlernen und beim Handel mit Kryptowährungen Erfahrungen sammeln. Für den anschließenden Echtgeldhandel müssen sich Kunden lediglich mittels des modernen VideoIdent-Verfahrens legitimieren und können anschließend Geld auf ein individuelles solarisBank-Konto einzahlen.

Über die BISON App können aktuell vier der bekanntesten Kryptowährungen gehandelt werden. Die Verwahrung der Kryptos übernimmt die blocknox GmbH, eine Tochter der Boerse Stuttgart Digital Ventures GmbH. Die App ist mit zahlreichen Features ausgestattet, zum Beispiel Preisalarmen, Kursinfos, dem Cryptoradar und einem praktischen Info-Report für das letzte Steuerjahr.