advertorial

Immobilie verkaufen: In Wiesbaden unterstützen Experten

Immobilie verkaufen Wiesbaden

Der Verkauf einer Immobilie ist zeitaufwendig und erfordert Sachkenntnis. Schließlich soll alles möglichst reibungslos verlaufen und auch der zu erzielende Preis sollte stimmen. Ein Immobilienmakler ist hier von großer Hilfe. Nicht nur die Zeitersparnis, sondern auch die fachliche Unterstützung von der Markteinschätzung über die Abwicklung bis zur Übergabe der Immobilie kann er übernehmen. Doch woran erkennt man einen seriösen Makler? Wenn es darum geht, eine Immobilie zu verkaufen, kann ein in Wiesbaden ansässiges Unternehmen weiterhelfen. Vorher aber können zehn Punkte bereits eine Orientierung und Hilfestellung beim Finden des richtigen Immobilienmaklers geben.

social

Eine Immobilie verkaufen: In Wiesbaden unterstützen Experten

1. Kenntnisse über den lokalen Immobilienmarkt

Jeder Immobilienmarkt unterscheidet sich hinsichtlich der regionalen Gegebenheiten. Ein professioneller Immobilienmakler kennt die Marktgegebenheiten und kann seine Kunden über Angebot und Nachfrage, Art der zu verkaufenden Immobilien und Preise beraten.

2. Kompetenter und seriöser Auftritt

Macht der Immobilienmakler einen ersten guten Eindruck? Vermittelt er Kompetenz? Ein seriöser Auftritt, ob persönlich, telefonisch oder über die digitalen Medien, gibt Anhaltspunkte über die Arbeitsweise und das Auftreten des Maklers.

3. Gute Erreichbarkeit

Schnelle Reaktionszeiten, eine gute Erreichbarkeit und zuverlässige Rückrufe sind absolut erforderlich für eine Zusammenarbeit mit einem Makler. Oft geht es um schnelle Entscheidungen und da muss ein Makler erreichbar sein oder eine Organisation im Hintergrund haben, die schnell reagieren kann. Mehrere Möglichkeiten der Kontaktaufnahme sind hier hilfreich.

4. Ausführliche Bestandsaufnahme

Der kompetente und seriöse Makler holt vorab Informationen über das zu verkaufende oder kaufende Objekt ein und führt ein ausführliches Gespräch mit dem Verkäufer. Pläne, Zustand der Bausubstanz, Energieausweis und die Betriebskostenübersichten sind nur ein paar Beispiele, was ein Makler vorab benötigt.

Kompetente Beratung beim Immobiliengeschäft

5. Eine individuelle Beratung

Ein seriöser Immobilienmakler bietet eine umfassende individuelle Beratung an. Er erkundigt sich vorab in einem ausführlichen Gespräch um die persönlichen Wünsche und Belange und passt das Angebot genau auf diese an.

6. Kompetente Beratung

Ein seriöser Immobilienmakler hat den Kundenwunsch im Blick - nicht vorrangig den Abschluss. Er sollte ehrlich einschätzen können, wie die Aussichten eines Kaufs oder Verkaufs sind, und den Kunden auch darüber aufklären. Darüber hinaus sollte er auf mögliche Probleme hinweisen und Vorschläge unterbreiten.

7. Sich Zeit nehmen

Ein seriöser Immobilienmakler nimmt sich nicht nur Zeit für den Kunden, sondern auch für den Immobilienkauf/-verkauf. Er muss ein Gespür für den richtigen Interessenten haben und ohne Zeitdruck den Verkauf abwickeln können.

Ein Partner bis zum Abschluss und darüber hinaus

8. Ein gutes Konzept

Wie wird das Objekt vermarktet? Über welche Kanäle wird offeriert? Was wird für den Kauf/Verkauf in den Vordergrund gestellt? Ein gutes Konzept ist das A und O des Immobilienverkaufs und ein Immobilienmakler weiß das.

9. Provision

Das Thema Vergütung sollte bereits bei den ersten Gesprächen angesprochen werden und ein seriöser Makler fixiert diese schriftlich. Er verlangt weder eine Vorauszahlung noch eine erfolgsunabhängige Vergütung. Die Maklerprovision sollte immer ein erfolgsabhängiges Honorar sein, das nur nach erfolgreicher Vermittlung der Immobilie anfällt.

10. Begleitung bis zum Abschluss

Der richtige Partner beim Immobilienverkauf begleitet den Verkäufer über die gesamte Zeit des Immobiliengeschäfts. Dazu gehört auch, dass er bei jeder Objektbesichtigung dabei ist. Darüber hinaus steht er als hilfsbereiter Ansprechpartner bis zum Abschluss des Geschäftes zur Verfügung.