advertorial

Imagefilm erstellen: Experten aus Bonn bieten zielgruppenspezifische Lösungen

Imagefilm erstellen

Noch vor gut 15 Jahren lagen Imagefilme voll im Trend; angesichts der neuen Kommunikationskanäle und der wachsenden Rezeption von Bewegtbildern im Internet stellt sich für viele Unternehmen heute die Frage, ob es sich überhaupt noch lohnt, einen Imagefilm erstellen zu lassen.

Sind Imagefilme heute noch relevant?

Experten können diese Frage mit einem klaren "Ja" beantworten. Denn eine Produktion, bei der einwandfrei konzipiert, gedreht und nachbearbeitet wurde, kann innerhalb der Zielgruppe die gewünschte Neugierde wecken.

Bei einem gelungenen Imagefilm geht es nicht darum, möglichst viele Informationen zu transportieren, sondern das Unternehmen kurz und bündig vorzustellen und Interesse zu generieren. Ein Imagefilm ist dann erfolgreich, wenn er die Zielgruppe erreicht und dazu führt, dass die Zuschauer weitere Informationen einholen. Der große Nutzen dieser audiovisuellen Visitenkarte: Dadurch, dass zwei Sinne angesprochen werden, bleiben die übermittelten Infos länger im Gedächtnis.

Doch wie sehen die Kriterien aus, die bei der Erstellung eines Imagefilms beachtet werden sollten?

Worauf bei der Erstellung eines Imagefilms geachtet werden sollte

Ein Imagefilm dient als "audiovisuelle Visitenkarte" - wichtig ist, dass sich Unternehmen nicht in Superlativen präsentieren. Dies wirkt arrogant und der Rezipient neigt eher dazu, den Film abzubrechen. Das bedeutet, anstatt die Vorzüge des Unternehmens aufzuzählen, ist es viel wichtiger, den Mehrwert für den Zuschauer herauszustellen, also hervorzuheben, warum der Zuschauer sich näher mit dem Unternehmen beschäftigen sollte.

Ein dramaturgischer Aufbau und ein roter Faden, der bis zum Ende verfolgt wird, machen einen Imagefilm interessant. Das Unternehmen sollte sich authentisch präsentieren und einen persönlichen Einblick in den realen Arbeitsalltag mit Mitarbeitern und Kunden gewähren.

Neben der passenden Narration sollte auch Wert auf eine professionelle Umsetzung gelegt werden. Kameraeinstellungen, Schnittrhythmus und Soundeffekte sollten typgerecht gewählt werden. Darüber hinaus ist es entscheidend, bei Bild und Ton auf Qualität zu achten. Denn der Rezipient überträgt in der Regel die im Imagefilm gebotene Qualität eins zu eins auf das Unternehmen.

Der Imagefilm als moderne Visitenkarte

hunderteins ist eine junge Agentur für Bewegtbildkommunikation aus Bonn. Eine ihrer Kernkompetenzen bilden Imagefilme. Die Bewegtbild-Profis ermitteln in enger Absprache mit dem Auftraggeber die entscheidenden Faktoren, die für die gewünschte Aussage des Imagefilms ausschlaggebend sind.

Kunden profitieren von einer ausführlichen Beratung, bei der alle wichtigen Produktionsschritte im Vorfeld erläutert werden. Das Team von hunderteins legt Wert auf nachhaltige Produktionen, die dem Auftraggeber einen möglichst langen Nutzen versprechen. Eine termingerechte Fertigung des Imagefilms sowie faire Kostenmodelle sind für die Kommunikationsprofis selbstverständlich.