advertorial

Öl-Aktien: Hohe Rendite bei Neuemissionen der Global Oil Group

hohe rendite bei neuemissionen

Noch mindestens 30 Jahre lang wird Öl weltweit der Energielieferant Nummer eins bleiben. Und so lange können auch Anleger mit Öl gutes Geld verdienen. Eine hohe Rendite ist bei Neuemissionen zu erwarten.

social

Ökostrom kommt - Öl bleibt

Der Planet braucht den Wechsel von fossilen Brennstoffen zu erneuerbaren Energien. Auch wenn viele Menschen den Klimawandel beziehungsweise die Rolle des Menschen dabei ignorieren, steht fest: Wir brauchen einen Neustart, wenn die Menschheit die Erde auch in 500 Jahren noch bewohnen soll. Dass dieser Neustart nicht von heute auf morgen zu machen ist, ist aber jedem klar. Experten gehen davon aus, dass es weltweit noch mindestens eine Generation lang dauern wird, bis Erdöl seine Rolle als Energieträger Nummer eins an Wasser, Sonne und Wind abgeben wird. Die Gründe für den schleichenden Wandel sind vielfältig. Da ist zum einen die Bevölkerungsentwicklung. Bis 2025 wird sich die Anzahl der Menschen auf diesem Planeten auf rund acht Milliarden erhöht haben. Die bevölkerungsreichsten Länder China und Indien stehen dabei an der Spitze der Entwicklung. Und gerade diese beiden Staaten sind es, die in Sachen Industrialisierung mächtig auf- und Europa überholen werden. Dazu brauchen sie Strom. Und der wird heute vor allem aus Erdöl und
-gas gewonnen. Denn - auch das ist ein absehbarer Trend - die erneuerbaren Energien werden nicht schnell genug einen Wirkungsgrad erreichen, der mit dem Öl mithalten kann. Die etablierten Verbrennungstechnologien werden also zunächst weiter ausgebaut. Bis Sonne, Wind und Co. Öl ein- und überholen, gehen also noch einige Jahrzehnte ins Land. Und in diesem Zeitraum wird Öl gebraucht - sogar mehr als heute. Knappe Ressourcen und erhöhte Nachfrage: Das ist die ideale Situation für Investoren.

Hohe Rendite bei Neuemissionen In Sachen Öl

Die Global Oil Group mit Hauptsitz in London fördert und vermarktet Erdöl und Erdgas. Ihr Schwerpunkt liegt derzeit in den USA, wo unlängst drei neue, große Quellen in den Förderbetrieb übernommen wurden. Das Unternehmen sorgt aktuell also bereits für Cashflow und Gewinn. Um weitere Quellen in Betrieb nehmen zu können, geht Global Oil 2019 an die Börse und prognostiziert ihren Anlegern eine hohe Rendite. Bei Neuemissionen wie der Global-Oil-Aktie profitieren die Investoren indirekt vom steigenden Ölpreis und direkt vom Wachstum des Unternehmens. Im Augenblick läuft die letzte vorbörsliche Phase der Finanzierung in Form von Private Placements für institutionelle Anleger. Ab dem Börsengang wird es dann auch für private Kapitalanleger in den USA und in Europa interessant. Eine Listung ist vorgesehen im NASDAQ, an der Börse in London und an der Börse in Frankfurt. Da die Global Oil Group bereits Gewinne mit real existierenden Rohstoffen erwirtschaftet, sind die Aktien schon heute auf steigende Werte abonniert. Ebenso interessant ist aber die Firmenpolitik im Hinblick auf Kosten. Die Global Oil Group erwirbt ausschließlich Quellen und Ölfelder, die nachweislich Ertrag bringen. Eigene, aufwendige Erkundungen werden bewusst vermieden. Das senkt die Kosten und leistet einen Beitrag für eine hohe Rendite. Bei Neuemissionen im Rohstoffsektor ist das keine Selbstverständlichkeit.

Die Aktie vom Rohstoff-Erzeuger: Rendite direkt

Der Ölpreis hat eine Schwächephase hinter sich und ist nun mittelfristig wieder auf steigendem Kurs. Dass er langfristig steigen wird, davon sind die meisten Experten der Branche überzeugt. Gewinner dieser Entwicklung sind nicht nur die großen Mineralöl-Konzerne (und die dazu gehörigen Aktionäre), sondern vor allem die jungen Firmen in diesem Umfeld. Die Börse ist besonders interessiert an vielversprechenden Neulingen mit großem Wachstumspotenzial. Die Global Oil Group ist genau so ein junges Unternehmen, das aktuell Gewinne einfährt, das in der Branche gut vernetzt und mit erfahrenen Fachkräften der Ölwelt ausgestattet ist. Für große und kleine Investoren heißt das: sehr gute Chancen auf eine hohe Rendite. Bei Neuemissionen ist es vor allem der Run auf die neuen Aktien, der renditenorientierten Anlegern entgegenkommt. Im vorbörslichen Handel erzielen die Global-Oil-Aktien aktuell 0,50 Dollar pro Stück. 1,20 Dollar werden zum Zeitpunkt des Börsengangs erwartet. In den folgenden ein bis anderthalb Jahren rechnen Analysten mit einem Wertsteigerungspotenzial auf zwei bis drei Dollar. Auf lange Sicht sollen fünf Dollar pro Aktie erreicht werden. Global Oil plant die Zusammenarbeit mit einer bekannten Mineralölgesellschaft, um weiter zu wachsen und neue Potenziale und Quellen zu erschließen. Auch das ist eine gute Nachricht für Anleger. Eine hohe Rendite bei Neuemissionen war im Rohstoffmarkt selten so leicht zu erzielen.