advertorial
SCHOMBURG GmbH
SCHOMBURG GmbH

Hochwertige Bodenschutzsysteme - langfristiger Schutz vor Feuchtigkeit und den negativen Auswirkungen

hochwertige Bodenbeschichtungen

Böden, die einer starken Belastung oder Nutzung standhalten müssen, sollten im Zuge von Bau- oder Sanierungsmaßnahmen bestimmungsgemäß für weitere Aufbauten vorbereitet werden. Ein Traditionsunternehmen aus Detmold stellt zuverlässige Produkte und Systeme her, die sogar auf besonders schwierigen Untergründen sicher und zuverlässig haften.

Billige Produkte bieten in der Regel nur eine kurzzeitige und oft ungenügende Problembeseitigung

In Altbauten zeigt sich immer wieder dieses Bild: Betonuntergründe werden von aufsteigender Feuchtigkeit beeinträchtigt. Ein dadurch entstehender Dampfdruck zerstört nach und nach den Bodenbelag, das können Bodenbeschichtungen, Fliesen, Laminat, Parkett, Teppich oder Naturstein sein – es bilden sich Blasen oder der Bodenbelag platzt ab. Darüber hinaus sorgt die Feuchtigkeit für ein schlechtes Raumklima, das beispielsweise dort gelagerte Gegenstände nach und nach verdirbt und zusätzlich auch die Schimmelbildung fördert.

Auch bei Neubauten stehen Bauherren und Planer vor der Entscheidung, wie sie mit einem langlebigen, belastbaren Boden unter anderem Kellerräume und Garage trocken halten können. Das Problem: Wird hier ein Produkt gewählt, das weder robust ist noch einen vollständigen Verschluss des Bodens gewährleistet, so verteuert sich die Angelegenheit auf lange Sicht. Denn dann muss vielfach der komplette Belag erneuert bzw. ganze Bodenaufbauten ausgetauscht werden. Für gewerbliche Bereiche, Industrie, Gastronomie oder Wellnesseinrichtungen bedeutet dies in der Regel lange Ausfallzeiten - und damit zum Teil erhebliche finanzielle Einbußen.

Hochwertige Bodenschutz- und Beschichtungssysteme: Die SCHOMBURG-Systemlösung bietet eine sichere Öl- und Dampfsperre

Hinter dem Namen SCHOMBURG verbirgt sich ein deutsches Traditionsunternehmen, das seit acht Jahrzehnten moderne Systembaustoffe entwickelt und produziert. Die Schwerpunkte des Unternehmens sind die Abdichtung und Instandsetzung von Bauwerken, die Fliesen, - Naturstein- und Estrichverlegung, Bodenschutz- und Beschichtungssysteme sowie die Betontechnologie.

Gerade im Industriebereich, in Werkstätten, Montage- oder Lagerhallen können die Untergründe nur schwer vor einer Ölkontaminierung geschützt werden. Die Spezialgrundierungen von SCHOMBURG bieten eine zuverlässige Dampf- und Ölsperre – die Kapillargefäße des Betonbodens werden für nachträglich aufsteigendes Wasser und Öle fest verschlossen. Und dies sogar bei sehr hoher Beanspruchung durch Druck, Biegung und Witterungseinflüsse. Die Spezialgrundierungen sind darüber hinaus weichmacherbeständig, nachfolgende Beschichtungen besitzen die Rutschhemmungsklasse R12 und sind trotz der hohen chemischen und mechanischen Belastbarkeit umweltfreundlich und lebensmittelneutral und dürfen folglich auch in der Lebensmittelindustrie und in Großküchen eingesetzt werden.

So wird die Spezialgrundierung ASODUR-SG2 appliziert

Bei diesem SCHOMBURG-System handelt es sich um hochwertige Grundierungen aus speziellen Reaktionsharzen, die die Poren von Betonflächen dauerhaft verschließen. Für bereits benutzte Böden bedeutet dies, dass vor der Applikation des Epoxidharzes alle Altbeläge und Verschmutzungen entfernt werden müssen.

Gerade bei Ölkontaminierungen erweist sich die richtige Reinigung als schwierig: Hierfür bietet das Produkt ASO-R008 eine zuverlässige und effiziente Lösung. Es eignet sich nicht nur für ölverschmutzten Beton, sondern auch für Stein, Keramik, Zementestrich und Metall und belastet dennoch nicht die Umwelt. Zur optimalen Grundierungsvorbereitung sollte die Fläche zusätzlich durch ein Hochdruckwasserstrahlgerät mit mehr als 300 bar bearbeitet werden.

Als Resultat haben sich dann alle Betonporen an der Oberfläche geöffnet und sind optimal für die Applikation der SCHOMBURG-Spezialgrundierung vorbereitet. Das Epoxidharz ist gründlich mit dem Härter zu vermischen und sollte sofort gleichmäßig aufgetragen werden. Luftblasen sind mithilfe einer stacheligen Entlüftungsrolle zu entfernen. Nach maximal 16 Stunden ist die Grundierungsschicht voll ausgehärtet und kann weiterbearbeitet werden.

Die ASODUR-Produktlinie ist sogar so strapazierfähig, dass sie für Dampfsaunen und Schwimmbecken verwendet werden kann und sich darüber hinaus zur Herstellung kapillarbrechender Fugen eignet. Die SCHOMBURG-Grundierungen sind langlebig, auf Wunsch mit Quarzsand füllbar, teilweise auch radondicht und entsprechen DIN- und EN-Standards.