advertorial

Haus verkaufen in Hannover - Wohnobjekte im Bestand gesucht

Haus verkaufen Hannover

Seit Jahren steigt der Wert von Immobilien in Metropolregionen kontinuierlich an. Wer derzeit eine Immobilie oder ein ganzes Immobilienpaket verkaufen will, erzielt Preise, von denen man vor zehn Jahren nur träumen konnte - für Eigentümer also goldene Zeiten. Doch an wen kann man sein Haus zügig, zuverlässig und unkompliziert verkaufen? In Hannover erwirbt und modernisiert ein Investor seit Jahren erfolgreich Bestandsobjekte.

social

Interessante Zeiten für Hausverkäufer

Hannover und die umgebende Metropolregion wachsen. Die Bevölkerungsprognose ist weiterhin positiv - mit Auswirkungen auf den Immobilienmarkt. In den zurückliegenden Jahren haben sich die Kaufpreise für Wohnimmobilien aus Verkäufersicht sehr erfreulich entwickelt. Heute sind zum Teil Preise möglich, die vor einigen Jahren noch undenkbar schienen. Es lohnt sich somit zurzeit, ein Haus oder eine Wohnung zu verkaufen - sowohl in Hannover als auch in anderen deutschen Ballungszentren.

Besonders Verkäufer von Mehrfamilienhäusern und ganzen Portfolios profitieren derzeit noch vom "Verkäufermarkt", einem Markt, bei dem die Nachfrage größer ist als das Angebot. Die aktuelle Lage ist allerdings nicht in Stein gemeißelt. Wie alle Märkte unterliegt auch der Markt für Wohnimmobilien stetigen Veränderungen. Immer mehr Investoren spezialisieren sich auf Neubauten und Projektentwicklungen, denn hier werden die größten Gewinne gemacht. Altbau und Bestand bedeuten für viele Investoren immer häufiger: geringere Renditen und viel Aufwand. Davor scheuen potenzielle Käufer häufig zurück. Einer der wenigen Investoren, der sich auf Bestandsimmobilien konzentriert, ist die Eisenberger Real Estate. Das in Hannover beheimatete Unternehmen betreut aktuell knapp 1000 Mieteinheiten in der Region.

Wer und was ist gefragt?

Eisenberger befindet sich auf Expansionskurs. Privateigentümer sind ebenso Zielgruppe des Hannoveraner Modernisierers wie Makler und institutionelle Immobilieneigentümer. Das Objektvolumen sollte zwischen 700.000 und 30 Millionen Euro betragen. Im Mittelpunkt des Interesses stehen Mehrfamilienhäuser und Objekte mit gemischter Nutzung, allerdings mit einem Gewerbeanteil von maximal 30 Prozent. Ausgeschlossen sind dagegen Grundstücke, Logistik-, Einzelhandel- oder andere Gewerbebauten und geteiltes Eigentum. Ziel der Arbeit von Eisenberger ist der Erhalt des Wohnbestandes vor Ort. Auch Objekte in der Mietpreisbindung oder mit Erbbaurecht kommen infrage. Sogar Modernisierungsstau und Leerstand sind keine Ausschlusskriterien. Eisenberger erwirbt auch Objekte aus Insolvenz oder Häuser mit schwierigen rechtlichen Konstruktionen.

Die Erfahrung auf dem lokalen Markt stützt sich auf die Verankerung des Unternehmens und der Familie Eisenberger über Generationen hinweg. Man fühlt sich der Stadt, der Region und ihrem Erhalt verpflichtet. Beim Erwerb des Bestandes vor Ort geht es nicht um das schnelle Sanieren und möglichst lukrative Verkaufen. Eisenberger kauft, um zu halten. Auch den Mietern gegenüber gelten faire Konditionen. Wer ein Haus verkaufen will, hat in Hannover also einen Investor, der sich seiner Verantwortung bewusst ist.

Haus verkaufen in Hannover: die Zielgruppen

Ein Großteil der Verkäufe von Immobilienpaketen läuft über Makler. Aus diesem Grund sind es auch die Makler, die bei Transaktionen am häufigsten mit Eisenberger zusammenarbeiten. Der Immobilienverkauf ist in Hannover wie überall sonst auch eine Frage des Vertrauens. Eisenberger hat sich in der Metropolregion zwischen Hannover, Braunschweig, Hildesheim und Wolfsburg einen guten Namen durch Fairness, Zuverlässigkeit und zügige, unkomplizierte Kaufabwicklungen gemacht. Courtagen werden unverzüglich ausbezahlt und die Eigenkapitaldecke erlaubt Finanzierungen auch ohne die Hilfe von Banken.

Besonders der letztgenannte Aspekt ist für alle Verkäufer ein wertvoller Pluspunkt. Denn durch umfangreiches Eigenkapital - und damit den Wegfall umständlicher Fremdfinanzierungen - lassen sich Verkäufe erheblich beschleunigen. Die Entscheidungswege bei Eisenberger sind darüber hinaus sehr kurz. Es gibt generell keine Verzögerungen durch etwaige Gremienvorbehalte. Die zügige Due-Diligence-Prüfung, die sich auf langjährige Erfahrung stützen kann, tut ein Übriges in Bezug auf die Straffung der Prozesse. Neben Eigentümern, die ihr Haus verkaufen wollen, sind in Hannover und Umgebung auch Tippgeber gefragt. Wer einen Hinweis liefert, der zum Verkauf führt, kann mit einer Provision von bis zu zwei Prozent rechnen.