advertorial

Forderungen verkaufen - der sichere Weg zu schneller Liquidität

Forderungen verkaufen

Fast jeder Unternehmer kennt das: Kunden, die mit Verspätung zahlen, Warten aufs Geld, zeitraubendes Mahnen. Immer mehr Unternehmen gehen dazu über, ihre Außenstände an einen Factoring-Dienstleister zu verkaufen. abcfinance ist einer der erfahrensten professionellen Forderungsmanager Deutschlands. Seit mehr als
40 Jahren sorgt der Spezialist für das Freiwerden von gebundenem Kapital im Mittelstand - auch über Leasinglösungen.

Liquidität rauf, Stress runter

Die überwiegende Mehrheit der Unternehmens-Insolvenzen in Deutschland entsteht wie überall auf der Welt durch schlechtes Liquiditäts-Management, weniger durch schlechte Umsatzzahlen. Wo flüssiges Kapital fehlt, weil säumige Kunden ihre Rechnungen nicht schnell genug überweisen, da kann ein Unternehmen einer eigenen Verpflichtung auch nicht in vollem Umfang und zeitnah nachkommen. So verfallen nicht nur mögliche Skonto-Vorteile, so findet man sich oft schneller in der Insolvenz, als einem klar ist. Fehlende Liquidität ist das größte Problem in mittelständischen Unternehmen. Und seit die Kreditvergabe im Zuge der Bankenkrisen immer schwieriger, langwieriger und bürokratischer geworden ist, ist das Problem noch größer geworden.

Wie aber sorgt man ohne Kredit und mit vielen offenen Rechnungen für Liquidität. Die Antwort lautet: mit Factoring. Das Prinzip dieser Finanzdienstleistung ist denkbar simpel: Eine Firma entschließt sich, seine Forderung zu verkaufen, der so genannte "Factor" zahlt die ausstehenden Rechnungen und holt sich das Geld vom Kunden der Firma zurück. Für diese Dienstleitung bezahlt die Firma an den Factor eine vereinfachte Factoringgebühr. Der Vorteil für die Firma: Aus gebundenem wird freies Kapital, aus Außenständen wird Liquidität. Und die wird dringend benötigt für Anschaffungen, Wachstum und bessere Bilanzen.

Forderungsmanagement vom Experten

abcfinance mit Sitz in Köln ist seit Jahren Partner für mittelständische Betriebe, die ihre Forderungen verkaufen und ihre Liquidität optimieren wollen. Mit über 730 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist abcfinance selbst ein Unternehmen des Mittelstandes und kennt damit die Anforderungen und Problembereiche der eigenen Zielgruppe genau. Factor und Kunde kommunizieren auf Augenhöhe. Jeder Kunde erhält bei abcfinance einen persönlichen Berater, mit dem er in allen Phasen des Factorings verbindlich zu tun hat.

Ein großes Plus der Dienstleistung des Kölner Spezialisten: Die Firmenkunden erhalten bis zu 100 Prozent der offenen Rechnungssummen ausgezahlt. abcfinance weiß, dass es oft auf die letzten zehn/zwanzig Prozent ankommt. Neben der vollständigen Auszahlung ist auch die Geschwindigkeit entscheidend. In der Regel erhalten die Kunden, die ihre Forderungen verkaufen, ihr Geld von abcfinance innerhalb von 24 Stunden ausbezahlt - in dringenden Fällen sogar noch am selben Tag.

Forderungen verkaufen mit Sicherheit

Und noch ein wertvolles Plus:
abcfinance bietet seinen Kunden einen hundertprozentigen Zahlungs-Ausfallschutz. Für die Unternehmen bedeutet das, dass die drohende oder schon laufende Insolvenz eines säumigen Kunden kein Risiko mehr darstellt. Diese Sicherheit ist ein unschätzbarer Vorteil im Wettbewerb. Für diesen Service berechnet der Factoringpartner eine Factoringgebühr. Bei gutem Einkaufsmanagement lässt sich diese sogar wieder erwirtschaften: Nutzung eigener Rabatt- und Skontovorteile, kein Einräumen von Zahlungszielen und Verzicht auf Warenkreditversicherungen sowie Reduzierung von Personalaufwand in der Buchhaltung führen zu deutlichen Einsparungen.

Noch ein paar Vorteile des professionellen Factorings: Es entlastet die Debitorenbuchhaltung und verbessert das Unternehmens-Rating durch kontinuierliche Liquidität. abcfinance ist Mitglied des Deutschen Factoring Verbands e.V. und unterliegt der Aufsicht der BaFin. Kunden von abcfinance sind mittelständische Firmen mit Jahresumsätzen in Höhe von mindestens 100.000 Euro.