advertorial

Jurist mit Schwerpunkt Fintech: Anwalt berät rund um Blockchain und Kryptowährung

Fintech Anwalt

Zeitgemäße Finanzierungsformen und Kapitalbeschaffungen müssen auf eine solide rechtliche Grundlage gestellt werden. Ein mit dem Bereich Fintech vertrauter Anwalt ist dafür u. a. auf Aktien- und Anleihenemissionen im Kontext von Security Token spezialisiert.

Verschiedene Kapitalinstrumente als Token ausgeben und einsetzen

Bei der Gründung oder Führung eines Unternehmens herkömmliche Wege verlassen und auf innovative Abläufe und Vorgänge setzen - diese Vorgehensweise entwickelt sich zu einer tragenden Säule der Wettbewerbsfähigkeit. Das gilt auch bei der Finanzierung des Unternehmens, letztlich also bei der Kapitalbeschaffung. Somit können nicht nur nachhaltig Kosten gesenkt werden, es lassen sich auch neue Zielgruppen in Sachen Investoren und die Ziele einer Kapitalbeschaffung für ein Projekt oder ein ganzes Unternehmen schneller und effizienter erreichen.

Qualifizierte Unterstützung, zum Beispiel durch einen Anwalt, macht auch die Realisierung komplexer Vorhaben, zum Beispiel den Einsatz der Blockchain-Technologie möglich. Neben den vielen rein technischen Fragen beziehungsweise Antworten spielen auf diesem Gebiet vor allem auch rechtliche Aspekte eine tragende Rolle. Denn vieles ist in der benötigten Form noch gar nicht definiert, für Unternehmen und für Behörden etwa ist das Themenfeld Blockchain und Kryptowährung oft noch absolutes Neuland.

Zum Thema Fintech von einem Anwalt beraten lassen

So trat in Liechtenstein erst am 1. 1. 2020 das weltweit erste Gesetz über Token und VT-Dienstleister (kurz: "TVTG") in Kraft, vielfach einfach auch "Blockchain-Gesetz" genannt. VT bedeutet hier "vertrauenswürdige Technologie". Ziele sind die Schaffung von Rechtssicherheit und die Stärkung des Kundenschutzes. Unabhängig von dieser Rechtslage sind beim öffentlichen Angebot von Security Token weiterhin die entsprechenden EU-Bestimmungen zur Ausgabe von Prospekten zu beachten. Denn insbesondere das jeweilige Kryptorecht setzt sich aus vielen national unterschiedlichen Gesetzen und übergreifenden Verordnungen zusammen. Wer als Unternehmen also Aktien, Anleihen oder Hybridprodukte emittieren möchte, ist in Sachen Blockchain, Kryptowährung, STOs, ICOs, ITOs, Wertpapierprospekte, Basisinformationen und Rechtsgutachten mit einer qualifizierten juristischen Beratung auf der sichereren Seite.

Die Kanzlei SCHEIBER Rechtsanwalt | Attorney at Law mit Sitz in Vaduz gilt als innovativer Vorreiter und hat sich bereits eine umfassende Expertise erarbeitet. Zwei Security-Token-Prospekte aus rechtlicher Sicht wurden bereits realisiert, ein weiterer Security-Token-Prospekt folgt hinsichtlich einer Emission von Partizipationsscheinen. Unternehmen können ihre künftige Kapitalbeschaffung zumindest teilweise auf Blockchain-Anwendungen verlagern und dabei parallel die erforderliche Rechtssicherheit herstellen. Angesichts der umfassenden Zunahme an staatlichen Regulierungen - besonders im Verbraucher- und Kundenschutz im Finanz- und Versicherungsbereich - kommt diesem Aspekt eine große Bedeutung zu.

Jetzt den Absprung in eine moderne Finanzierungslösung schaffen

Diese Regulierungen sind aber letztlich eine Chance für Unternehmen, Crowdfunding in einer neuen Qualität für die Kapitalbeschaffung nutzen zu können. Denn Investoren sind nicht mehr einem wenig transparenten und wenig sicheren Markt ausgeliefert, mit dem Security Token Offering geht es für Anleger um konkrete Werte wie Wertpapiere oder Vermögensanlagen. So können sie Vertrauen gewinnen und in Unternehmen investieren.