advertorial
Der Businessexperte Felix Dossmann ist darauf spezialisiert, mittelständische Unternehmen bei ihrer Transformation zu unterstützen - für mehr Erfolg und Wachstum! // Who is Danny/Shutterstock.com
Der Businessexperte Felix Dossmann ist darauf spezialisiert, mittelständische Unternehmen bei ihrer Transformation zu unterstützen - für mehr Erfolg und Wachstum! // Who is Danny/Shutterstock.com

Businessexperte Felix Dossmann führt deutsche Unternehmen (zurück) auf die Überholspur

Felix Dossmann

Etwas muss passiert sein, wenn die Umsatzzahlen plötzlich stagnieren oder sogar sinken und die Gewinnmargen kleiner werden. Dann stehen die Führungsriegen mittelständischer Unternehmen vor großen Herausforderungen. Alles ist Bewegung, vor allem die Märkte. Die Bandbreite an Auslösern wie Digitalisierung, Globalisierung und Fachkräftemangel lässt manche Führungskräfte ins Schlingern geraten, weil sie sich allen Themen gleichzeitig widmen müssen. Genau an diesem Punkt setzt Felix Dossmann an. Er hat sich mit seiner Firma Dossmann Gesellschaft für nachhaltige Unternehmensentwicklung darauf spezialisiert, mittelständische Unternehmen bei der Transformation zu unterstützen. "Hinter jeder Entscheidung, die ein Unternehmen für die Zukunft trifft, stehen Risiken und Chancen. Das Geheiminis ist, sie so zu treffen, dass man mehr Chancen erwischt", sagt Dossmann und lächelt. Was so simpel klingt, gründet auf jahrzehntelanger Expertise, die sich der Göttinger im Laufe seiner beeindruckenden Karriere angeeignet hat.

Felix Dossmann macht den Erfolg vor

Schon zur Jahrtausendwende machte sich Dossmann selbständig, um die Digitalisierung von Geschäftsprozessen in Industrie und Handel voranzutreiben. Zu seinen ersten Kunden zählte bereits der Metro Konzern. Für sein Projekt E-Logistics ITS (Intelligent Transport Systems) wurde Felix Dossmann 2007 auf der Computermesse CeBIT ausgezeichnet, er erreichte bei dem Wettbewerb den 1. Platz. Damals gehörte er bereits fünf Jahre zu den Wirtschaftsjunioren Göttingens (WJ), deren Ehrenvorsitzender er bis heute ist. Beim Europäischen Patentamt sind außerdem zwei Patente von ihm eingetragen. 2018 verkaufte Dossmann seine dff GmbH an die Circlon Group und begleitete diesen Prozess als Director Products & Innovation selbst. "Das Unternehmen war mein erstes Baby, natürlich wollte ich dafür sorgen, dass es weiter gut betreut ist", erklärt er. Und setzt 2019 gleich das nächste in die Welt: die Dossmann Gesellschaft für nachhaltige Unternehmensentwicklung (GNU). Mit 44 Jahren ist der Mann nun bereit, sein Wissen an andere mittelständische Unternehmen weiterzugeben. "Erfahrung ist nur zum Teil eine Frage des Alters. Den anderen macht aus, wie weit man sich aufs Leben einlässt." Er lächelt wieder.

Der Mensch bestimmt die Technologie, nicht umgekehrt

Da schimmert sie durch, die menschliche Facette, die Dossmann wichtig ist. Darum lautet der Claim seiner GNU auch: "Den digitalen Wandel menschlich gestalten". Als praxiserprobter Experte weiß er, wie Unternehmen sich nachhaltig entwickeln und langfristig wettbewerbsfähig werden können. Den Nachweis hierfür hat er in zahlreichen erfolgreichen Kunden-Projekten bereits selbst erbracht. Beispiele:

• Im eigenen Unternehmen förderte er die konsensorientierte Teamkultur, wodurch Umsatz und Ertrag nachhaltig gesteigert sowie die Krankenstände reduziert werden konnten. Die Veränderungen wirkten sich positiv auf die gesamte Unternehmenskultur aus.

• Die Gewinnung von Auszubildenden für das eigene Familienunternehmen Dossmann Eisengiesserei & Modellbau GmbH, bei dem er Gesellschafter ist, durch eine gezielte digitale Personalakquise und das Mobilitätskonzept "Heißes Eisen". Konsequente Kommunikation vor Ort erhöhte die Sichtbarkeit mit Erfolg: Die Bewerberzahlen stiegen und auch die Qualität der Bewerbungen verbesserte sich.

• Analyse von Geschäftsprozessen sowie die Umstellung auf digitale Workflows, wodurch der Papierverbrauch reduziert oder sogar abgeschafft werden konnte. Spezielle Arbeitsprozesse, beispielsweise für Lageristen oder Filialmitarbeiter, wurden durch Verlagerung in digitale Systeme optimiert.

• Die Beratung rund um die Einführung sowie Nutzung von künstlicher Intelligenz (KI), die Produktionsprozesse im Mittelstand verbessert und Potenziale von rund 20 Prozent in der Ausschussvermeidung eröffnet.

Dossmanns Unternehmen ist außerdem noch im Bereich Cloud-Lösungen und Sensorik-Hardware sowie Digital Media in der Verbandsarbeit tätig, die Liste ließe sich noch fortsetzen. Je mehr Themen er sich aneignet, desto besser kann er mit seinem Team maßgeschneiderte Lösungen für die individuellen Probleme seiner Kunden entwickeln und sie beraten. Dass er sich sein ganzes Berufsleben mit Software und Technologie beschäftigt, verschafft Felix Dossmann dabei für Industrie 4.0 einen großen Vorteil, vermutlich sogar Vorsprung. "Den digitalen Wandel menschlich gestalten" will er, um weitverbreitete Ängste zu nehmen. "Neugier wäre besser als Furcht. Die Digitalisierung bringt uns großartige neue Möglichkeiten. Der Mensch hat die Technologie gemacht und der Mensch ist auch der, der sie nutzt und bedient. Das muss klar sein." Felix Dossmann wird offenbar weiterhin auf einem guten Weg sein.