advertorial
Dirk Aaron Bohl - Executive Search by Executive Profiler
Dirk Aaron Bohl - Executive Search by Executive Profiler

Executive Search in Hamburg: Der Cultural Fit muss stimmen

Executive Search Hamburg

Was nicht passt, kann auch nicht passend gemacht werden. Das gilt zumindest dann, wenn es um den Cultural Fit einer Führungskraft geht. Erfolgsentscheidend für die erfolgreiche Besetzung von Führungspositionen ist deshalb, dass die Executive Search für Hamburg neben den wichtigsten C-Level- und Leadership-Skills auch den Cultural Fit, die kulturelle Passung zwischen Unternehmen und Führungskraft, einbezieht.

Cultural Fit: Warum ohne ihn in der Führung nichts läuft

"Die ständige Kontrolle der Mitarbeiter ist der Kern erfolgreicher Führung" - diese Sichtweise vertreten nicht wenige Führungskräfte. Und selbst diese Sicht mag in so mancher Situation durchaus noch ihre Daseinsberechtigung haben. Kommt diese Führungskraft aber in ein Unternehmen, in dem Vertrauen und Wertschätzung gelebt werden, kommt es zu einem Kulturschock, den im Regelfall weder die Führungskraft noch das Unternehmen überwinden können.

In dieser Situation hätte man besser vorher den Cultural Fit überprüft. Gemeint ist damit die Übereinstimmung zwischen der Unternehmenskultur, den Wertesystemen und der Führungskultur des Arbeitgebers sowie dem individuellen Persönlichkeitsprofil des Kandidaten, dessen Motivation, Werten und psychometrischen Stärken. Damit Führungskraft und Unternehmen zusammenpassen, sollten diese Werte entweder möglichst weitgehend übereinstimmen oder sich gegenseitig ergänzen - zum Beispiel indem die Führungskraft Werte oder Verhaltensmerkmale einbringt, die für die Weiterentwicklung des Unternehmens gerade wichtig sind.

Liebe auf den ersten Blick: So finden Unternehmer wirklich passende Führungskräfte

Der Cultural Fit ist für den Kandidaten ebenso wie für den Arbeitgeber entscheidend - eine Fehlbesetzung und ein Scheitern sind beinahe vorprogrammiert, wenn keine ausreichende Passung vorhanden ist. Um ihn überprüfen zu können, ist ein ehrliches Interview auf Augenhöhe erforderlich. Im Gespräch können sowohl der Kandidat als auch das Unternehmen analysieren, wie der andere gestrickt ist. Das Unternehmen sollte sich deshalb im Vorfeld darüber Gedanken machen, welche Werte gelebt werden. "Was ist uns wichtig? Wer sind wir und wie arbeiten wir? Welche Normen und Prägungen haben wir?" - dies sind wichtige Leitfragen. Einige Kandidaten lassen sich auf dieser Basis schon in der Vorauswahl anhand von Referenz- und Motivationsschreiben ausschließen.

Die Kandidaten in der engeren Auswahl können im Rahmen des Jobinterviews anhand gezielter Fragen zu ihren Wertvorstellungen, ihrem Führungsstil und dem gewünschten kulturellen Umfeld zu ihrem Wertesystem befragt werden. Fragen nach den besten (und den schlechtesten) Charaktereigenschaften des Bewerbers, über seine Rolle im Team, die idealen Eigenschaften einer Führungskraft oder das aus seiner Sicht ideale Arbeitsumfeld helfen dabei, die individuellen Werte kennenzulernen.

Das Problem ist: Das gesamte Wertesystem zu erfassen, kostet Zeit. Viel Zeit. Kaum ein Arbeitgeber kann zahlreiche Kandidaten auf diese Weise bis ins kleinste Detail kennenlernen. An dieser Stelle kommt die Executive Search für Hamburg ins Spiel: Sie kann sowohl Kultur und Werte des Arbeitgebers analysieren als auch die Werte, Motivation und den Charakter der Kandidaten ausarbeiten und so perfekte Matches generieren. Auch die relevanten C-Level-Skills werden in mehrstufigen, kompetenzbasierten Interviews abgeprüft und transparent gemacht. Näher kennenlernen müssen sich schließlich nur jene Passungen, die die größtmögliche Übereinstimmung aufweisen.

Perfect Match: Executive Search in Hamburg mit Abgleich des Cultural Fit

Executive Profiler Dirk Aaron Bohl weiß, worauf es bei der Executive Search von Führungskräften ankommt: Er beginnt an der Basis, denn er möchte zuerst verstehen, wie seine Kunden "ticken". Seine langjährige Erfahrung auf verschiedensten Stühlen des Managements ermöglicht ihm Gespräche auf Augenhöhe.

Er lernt seine Kandidaten bis in den kleinsten Winkel ihrer Persönlichkeit kennen. Bohl erklärt: "Um den perfekten Match zu erreichen, muss ich wissen, was die C-Levels in meinem Netzwerk bewegt. Was ist ihre persönliche Motivation? Ihr Antrieb? Wie arbeiten sie und was erwarten sie von ihrem Arbeitgeber, ihrem Team, ihrem Umfeld? Welche Charaktermerkmale zeichnen sie aus?". Diese und viele weitere Faktoren ergeben für Bohl ein Gesamtbild, das er mit der Unternehmens- und Führungskultur seiner Mandanten abgleichen kann. Nicht umsonst hat ihm seine professionelle Arbeitsweise die Auszeichnungen als Headhunter of the Year 2018 for Client Experience, Headhunter of the Year 2019 for Executive Search und Top Consultant 2020 eingebracht.

Als Executive Profiler besetzt Dirk Aaron Bohl Vakanzen mit C-Levels und Geschäftsführern in Hamburg, Deutschland und der gesamten DACH-Region auf der Basis wissenschaftlich fundierter Methoden. Ob Cultural Due Diligence, 9 LEVELS of Value Systems oder psychometrisches Stärkenprofil mit C-Level-Skills und Leadership-Kompetenzen, gemeinsam mit einer Portion Menschenkenntnis und Fingerspitzengefühl im Umgang mit Menschen bilden diese Werkzeuge die Grundlage für die erfolgreiche Executive Search.