advertorial
Die Partner bei Interconsilium (von links nach rechts): Dr. Christoph Trah, Dr. Ulrich Lohaus, Dr. Marc Viebahn und Dr. Marc Konieczny
Die Partner bei Interconsilium (von links nach rechts): Dr. Christoph Trah, Dr. Ulrich Lohaus, Dr. Marc Viebahn und Dr. Marc Konieczny

Executive Search und Direktsuche: Die Königsdisziplin der Personalberatung

Executive Search Direktsuche

Executive Search, Direktsuche, Personalvermittlung oder Headhunting – die Begrifflichkeiten im Bereich der Personalberatung sind breit gefächert und werden nur allzu oft fälschlicherweise synonym verwendet. Bei Executive Search geht es speziell um schwierig zu besetzende Top-Level-Positionen, für die Kandidaten gezielt ausgewählt und direkt angesprochen werden.

Executive Search: Direktsuche des perfekten Kandidaten

Eine Position einfach nur irgendwie besetzen – das ist schon auf der operativen Ebene problematisch, im Top-Management aber schlichtweg verheerend. Deshalb setzt man bei Top-Level-Positionen auf die Vorzüge von Executive Search. Unternehmen werden dabei von Experten unterstützt, die ihre Bedürfnisse kennenlernen, geeignete Kandidaten identifizieren und diese direkt ansprechen und für eine Tätigkeit für das Unternehmen begeistern.

Was Executive Search von Personalvermittlungsstrategien differenziert, ist der Anspruch: Mithilfe ausgeklügelter Methoden, Menschenkenntnis und Gespür finden die Personalberater Top-Talente, die auf dem herkömmlichen Weg nicht für das Unternehmen zu gewinnen wären; nicht zuletzt, weil die Kandidaten häufig bereits vertraglich gebunden und nicht auf der Suche nach einer neuen Herausforderung sind. Oft muss hier Überzeugungsarbeit geleistet werden und die neue, Erfolg versprechende Verbindung muss sich erst langsam anbahnen.

Boutiquen liefern den perfekten Fit: Großes Suchfeld und Betreuung auf Partnerebene

Die Branche der Personalberatung bringt verschiedenste Konzepte hervor, die in ihrer Eigenheit durchaus ihre Daseinsberechtigung haben. Einzelkämpfer können höchst individuell auf die Bedürfnisse ihres Kunden eingehen, sind aber von Natur aus in ihrem Netzwerk beschränkt und häufig auf eine oder zwei spezielle Branchen fokussiert – oder zu allgemein aufgestellt, was eine zielgenaue Besetzung verhindert.

Die Big Player der Branche bewegen sich auf internationalem Parkett. Sie arbeiten mit standardisierten Werkzeugen und wissenschaftlich fundierten Tools, um den "Perfect Match" zu erzeugen – lassen dabei aber oft die nötige Individualität vermissen. Zudem gibt es ein strukturelles Problem: Ihre vielen Mandanten begrenzen das Suchfeld – zum Nachteil ihrer Auftraggeber. Dies spüren Unternehmen in der Praxis zunehmend und wenden sich daher etablierten Boutiquen wie Interconsilium zu.

Diese bieten zahlreiche Vorteile: Sie verbinden professionelle Methoden mit der individuellen Anpassung des Prozesses an Kundenbedürfnisse. Dazu kommen die Intuition und das Gespür des erfahrenen Personalberaters. Durch ihren Fokus auf langjährige Kundenbeziehungen und ihre Größe garantieren sie das größtmögliche Suchfeld – ein entscheidender Vorteil für den Auftraggeber. Bei Top-Boutiquen wird zudem die exklusive Betreuung auf Partnerebene garantiert.

Interconsilium Executive Search: Direktsuche mit Markt- und Menschenkenntnis

Interconsilium wartet dabei mit einem außergewöhnlichen Executive-Search-Konzept auf: Die erfahrenen Berater arbeiten beinahe ausschließlich auf der Basis von Referenzen und persönlichen Empfehlungen. Diese erhalten sie durch systematisches Research im Umfeld erfolgreicher Unternehmen. Hier arbeiten Spitzenkräfte, die vergleichbare Aufgaben bereits gelöst haben und wertvolle Empfehlungen aussprechen können. Schließlich kennen Top-Leute weitere Top-Leute und die Talente von morgen. Auch erfolgreich besetzte Führungskräfte aus dem eigenen, in vielen Jahren gewachsenen Netzwerk sind wichtige Ratgeber.

Bei Interconsilium steht die persönliche Betreuung der Mandanten und der Kandidaten im Vordergrund. Deshalb arbeiten die Teams vollständig auf Partnerebene: Der Partner tritt als Berater auf und übernimmt die Kommunikation mit dem Mandanten ebenso wie die Direktansprache der Kandidaten. Im Erstgespräch mit dem Unternehmen erfährt der Partner mehr über die Vakanz, das Unternehmen, die Unternehmensstrategie und die Werte und Bedürfnisse des Arbeitgebers. Auf dieser Basis erstellt er das detaillierte Profil, das anschließend der Ansprache von möglichen Kandidaten durch das Team und deren Motivation für einen Wechsel zu einem neuen Arbeitgeber dient. Die besten Kandidaten werden dem Mandanten präsentiert. Der Partner bleibt mit dem finalen Kandidaten in Kontakt: Über 80 Prozent der vermittelten Persönlichkeiten sind auch nach fünf Jahren immer noch im Unternehmen tätig und geben gern Empfehlungen aus ihrem Netzwerk für zukünftige Besetzungen weiter.

Die Interconsilium GmbH & Co. KG wurde vor 40 Jahren durch echte Pioniere der Branche in Zürich gegründet. Heute ist die Manufaktur in Düsseldorf ansässig und wird von vier erfahrenen Partnern gelenkt, die über langjährige Managementerfahrung, Fingerspitzengefühl, Menschenkenntnis und Wissen über die Bedürfnisse von Unternehmen und insbesondere auch Familienunternehmen verfügen.