advertorial

EU-Vertreter für den Datenschutz unterstützt bei Anforderungen der DSGVO

EU-Vertreter Datenschutz

Seit Mai 2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft, doch noch immer haben nicht alle Unternehmen die Vorgaben umgesetzt. Das liegt zum Teil auch am fehlenden Wissen. Zu beachten ist nämlich: Auch Unternehmen, die ihren Standort nicht innerhalb der Europäischen Union haben, hier aber Dienstleistungen anbieten oder Waren verkaufen und dazu personenbezogene Daten abfragen, unterliegen der DSGVO. Das bedeutet, dass sie einen Datenschutz-Vertreter benennen müssen, der seinen Sitz in der EU hat. Unterlassen sie dies, müssen sie mit empfindlichen Strafen rechnen. Wo finden Unternehmen einen EU-Vertreter für den Datenschutz?

social

Klare Vorgaben

Festgelegt ist die Regelung in Artikel 27 der DSGVO, der in fünf Absätze unterteilt ist und die gesetzlichen Grundlagen vorschreibt. Es geht um Unternehmen, die nicht nur gelegentlich, sondern regelmäßig personenbezogene Daten von Menschen aus der EU erheben. Sie sind dann aufgefordert, schriftlich einen Vertreter für den Datenschutz innerhalb der EU zu benennen, der selbst seinen Sitz in einem Land hat, in dem die entsprechenden Waren oder Dienstleistungen angeboten werden, für die das Unternehmen die Daten erfasst. Dabei ist aber auch klar geregelt, dass die rechtliche Verantwortung beim Auftraggeber verbleibt. So soll von Anfang an verhindert werden, dass sich Unternehmen durch einen Firmensitz außerhalb der EU dem Datenschutz entziehen.

EU-Vertreter ist Ansprechpartner zu Fragen der DSGVO

Als Experte für die DSGVO bietet die IITR Datenschutz hier ihre Hilfe an und unterstützt als Partner mit Sitz in der EU Unternehmen jeder Größe bei der Erfüllung der gesetzlichen Auflagen. Die IITR ist international tätig und einer der führenden Anbieter auf diesem Gebiet. Die Datenschutzprofis kümmern sich für die außerhalb der EU agierenden Firmen um alle relevanten Dinge rund um den Datenschutz und sorgen somit für Rechtssicherheit. Denn es ist für diese Unternehmen wichtig, dass sie rechtssichere Arbeitsprozesse entwickeln, um alle Auflagen der DSGVO zu erfüllen. Im Vergleich zum alten Gesetz hat sich hier gerade in diesem Bereich sehr viel verändert.

IITR ist auf betrieblichen Datenschutz spezialisiert

Die IITR Datenschutz GmbH ist auf den betrieblichen Datenschutz spezialisiert und weist darauf hin, dass die Verordnung auch für Unternehmen gilt, die nur online aktiv sind. Denn auch hier werden die Daten der Kunden erfasst und verarbeitet. Selbst Betreiber von kostenlosen Webseiten und Apps müssen die rechtlichen Anforderungen erfüllen und einen Datenschutz-Vertreter innerhalb der EU ernennen. Die IITR kümmert sich dann als Vertreter um alle datenschutzrechtlichen Belange und steht den Aufsichtsbehörden oder betroffenen Personen auch als Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung.