advertorial

ERP-Anbieter im Vergleich: Bewährtes System für den Mittelstand überzeugt

ERP Anbieter Vergleich

Bei einem ERP-Anbieter-Vergleich spielen zahlreiche Faktoren eine Rolle. Hierzu zählen insbesondere der Funktionsumfang, die Anpassbarkeit und die Anbindungsmöglichkeiten von Drittsystemen. Heute stehen außerdem Themen wie das Betriebsmodell (On-Premise vs. Cloud) sowie die mobile Nutzbarkeit im Fokus.

Komplettlösung überzeugt im ERP-Anbieter-Vergleich

Ein ERP-System sollte alle Kernprozesse eines Unternehmens abbilden. Nur auf diese Weise lassen sich durchgängige Prozessabläufe ohne Bruchstellen realisieren. So ist auch sichergestellt, dass sich sämtliche Unternehmensdaten in einer zentralen Datenbank befinden und somit allen Abteilungen zur Verfügung stehen. Auch der aufwendige Datenabgleich mit verschiedenen Systemen entfällt, wenn es sich beim ERP um eine Komplettlösung handelt.

Exakt an diesen Anforderungen orientiert sich die ERP-Lösung WinLine bereits seit jeher. Die Business-Software aus dem Hause mesonic beinhaltet die zentralen ERP-Module Finanzbuchhaltung, Warenwirtschaft und Personalmanagement. Hinzu kommen außerdem eine CRM-Komponente, eine Produktionsplanung und -steuerung (PPS) sowie Business Intelligence (BI).

Branchen- und unternehmensspezifisch anpassbar

Ein weiteres wichtiges Kriterium im ERP-Anbieter-Vergleich ist die Flexibilität eines Systems. Auch an dieser Stelle hat die modular aufgebaute WinLine Stärken. Die Lösung ist grundsätzlich universell einsetzbar, bietet jedoch umfangreiche Möglichkeiten für branchen- und unternehmensspezifische Anpassungen. Individuelle Funktionserweiterungen lassen sich auf Basis von VB-Script realisieren. Auch eine Microsoft-Office-Integration ist verfügbar.

Flexible Betriebsmodelle und mobile Zugriffsmöglichkeiten

Die mesonic WinLine lässt sich wahlweise lokal (On-Premise) oder in der Cloud betreiben. Letztere Variante basiert auf dem "Pay-per-Use"-Verfahren und ist auch deswegen so beliebt, da keine Investitionen in eigene Serverhardware erforderlich sind. Auch dem Trend des mobilen Arbeitens trägt die ERP-Lösung Rechnung. Sie ist nicht nur im lokalen Netzwerk verfügbar, sondern auch unterwegs. Die einzigen technischen Voraussetzungen sind hier ein Internetzugang und ein Web-Browser. Darüber hinaus gibt es Apps für mobile Endgeräte.

Positiv hervorzuheben ist außerdem die offene Architektur der ERP-Software WinLine. Drittlösungen lassen sich auf einfache Weise anbinden. Auch Funktionen für den komfortablen Import und Export von Daten sind vorhanden. Die WinLine ist in 15 Sprachen verfügbar und eignet sich somit für den internationalen Einsatz.