advertorial
Epro 360
Epro 360

"Einfach" in den USA studieren - mit Epro 360

Epro 360

Ein Studium im Ausland, zum Beispiel in den USA, reizt viele Menschen in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn eine solche Studienerfahrung bringt zahlreiche Vorteile mit sich, wie Jonas Kehrbaum von Epro 360 erklärt. Das Auslandsstudium macht sich schließlich nicht nur im Lebenslauf gut, sondern es lässt die Studierenden auch als Persönlichkeit reifen. Sowohl beruflich als auch privat können sie also nur profitieren. Allerdings gilt es, einige Hürden zu überwinden - Epro 360 kann dabei helfen.

Studieren im Ausland

Jonas Kehrbaum spricht aus eigener Erfahrung, wenn er von den positiven Erfahrungen erzählt, die ein Studium in den USA mit sich bringt. Denn nach seinem Abitur wagte er selbst den Schritt - und würde diese Entscheidung immer wieder treffen. Doch er machte nicht nur unvergessliche Erfahrungen, sondern gelangte auch zu einer wichtigen Erkenntnis: Das Studieren in den Vereinigten Staaten ist günstiger als gedacht und mit der richtigen Organisation für fast jeden Studenten möglich. Daher setzte er sich das Ziel, mit den gängigen Vorurteilen aufzuräumen und Abiturienten dabei zu helfen, sich diesen Traum zu verwirklichen.

Von der Idee zum erfolgreichen Unternehmen

Kaum war die Idee entstanden, schloss sich Jonas Kehrbaum mit weiteren internationalen Studenten zusammen, um ein Unternehmen zu gründen. Unter dem Namen Epro 360 hat diese Firma bereits zahlreichen jungen Menschen auf ihrem Weg in die USA geholfen. Mehr als 5.300 Universitäten warten im "Land der Träume junger Deutscher" und mit der Hilfe von Epro 360 ist es nun so einfach wie niemals zuvor, dort einen Studienplatz zu ergattern. Aber nicht nur das: Jonas Kehrbaum und seine Kollegen bereiten die Studierenden auch umfassend auf diesen Aufenthalt vor.

Epro 360 - der erste Schritt nach Amerika

Viele Menschen nutzen die Zeit nach dem Abitur und ihre neue Freiheit als Erwachsener, um Europa zu verlassen. Das sei auch wichtig, um eine "Vogelperspektive" zu erlangen, so Jonas Kehrbaum. Möglichkeiten, um in die USA zu gehen, gibt es prinzipiell viele, beispielsweise das Backpacking. Aber das Studium dort ist eine einzigartige Erfahrung. Das Problem: Das Studium an den Universitäten kostet meist bis zu 50.000 Euro.

Epro 360 schafft es, diese Kosten auf 15.000 Euro pro Jahr zu senken und dennoch eine Universität zu finden, die zum jeweiligen Studenten passt. Das Besondere: Diese 15.000 Euro enthalten wirklich alle notwendigen Kosten, inklusive Miete, Verpflegung und Studiengebühren, sodass die Studierenden keine weiteren Kosten tragen müssen. Damit liegen sie finanziell im Durchschnitt dessen, was beispielsweise ein Studium in einer deutschen Großstadt wie München kostet.